12.04.2024 20:41:17
Direkt zum InhaltDirekt zu den AuktionsdetailsDirekt zur Gebotseingabe
Logo der Zoll-Auktion

Zoll-Auktion

Das Auktionshaus von Bund, Ländern und Gemeinden

Auktionsdetails

Auktionsüberblick

Auktion in Beobachtung nehmen
Auktions-ID: 842508

1 Metall-Spind auf Füßen mit 4 Türen aus KFZ-Werkstatt


Auktionsende:
Mi., 24.04.2024 - 12:00 Uhr
verbleibende Zeit:
11 Tage 15 Std. 18 Min.
51,00 EUR
19 Gebote | 536 mal angesehen
Gebotsformular
Minimalgebot: 56,00 EUR
Anbieter:
Stadt Reinbek (3 weitere Auktionen)
Ort:
21465 Reinbek
Abholung:
Ja
Versand:
Nein
Zahlungsart:
Überweisung

Gegenstandsbeschreibung

1 Metall-Spind auf Füßen mit 4 Türen aus KFZ-Werkstatt

IST-Zustand:

Der Werkstattspind war bis zum 16.05.2023 in Gebrauch und wurde zwischenzeitlich in einer Garage eingelagert.

Der Anschaffungszeitpunkt ist unbekannt, diente jedoch mindestens 30 Jahre als Werkstattspind in der KFZ-Schlosserei des Betriebshofes. Bedingt durch eine Neuanschaffung wird dieser nunmehr ausgesondert und versteigert.

Der Schrank ist aus Metall mit vier Türen und eingelegten Regalböden. Mittels einer Stange, sind die Türen abschließbar. Die Türen funktionieren regelrecht und schließen einwandfrei.

Der Schrank hat alters- und nutzungsbedingte Gebrauchsspuren in Form von Verölungen, Kratzern, Abschürfungen, Staub- und Schmutzanhaftungen am Korpus innen- und außenseitig, den Türen sowie an den Regalböden.

Gewicht ca. 80 - 100 kg.

Die Maße in cm betragen (B x H x T): 160 x 186 x 51. Die Türen haben jeweils eine Breite von ca. 35 cm (s. Bild 6)

Der Spind kann nicht demontiert werden. Lediglich die Regelböden sind entfernbar.

Die persönliche Besichtigung des Spindes vor Gebotsabgabe wird ausdrücklich empfohlen und kann nach Terminvereinbarung (s. Kontaktdaten) am Abholort erfolgen.

 

Auktionsabwicklung:

Mit Abgabe seines Gebots verpflichtet sich der Höchstbietende, den Werkstatt-Schrank innerhalb von 14 Tagen nach Zuschlagserteilung per Überweisung zu bezahlen und beim Betriebshof der Stadt Reinbek abzuholen. Ab dem 15. Tag müssten ansonsten für jeden Tag der Nichtabholung 10,00 EUR Verwaltungsgebühr in Rechnung gestellt werden. Ein Abholungstermin ist zwingend vorab (mindestens zwei Werktage vorher) fernmündlich oder per E-Mail zu vereinbaren. Eine Abholung an Samstagen sowie an Sonn- oder Feiertagen ist nicht möglich. Es steht dem Höchstbietenden frei, auf eigene Kosten eine Spedition (Ausweisdokument und Vollmacht sind erforderlich) mit dem Transport des Schrankes zu beauftragen. Dies ist jedoch vorher anzukündigen. Für die Organisation von ggf. erforderlicher Verladetechnik und Ladungssicherung und die daraus entstehenden Kosten ist der Ersteigerer selbst verantwortlich. Aus versicherungstechnischen Gründen wird vor Ort keine Verladehilfe oder Sicherungshilfe geleistet. Ein Gabelstapler oder sonstiges Arbeitsgerät bzw. -material wird nicht zur Verfügung gestellt. Das Verladen ist insofern mit eigenen Hilfsmitteln und eigenem Personal durchzuführen. Die Ladungssicherung ist Sache des Ersteigerers bzw. des Abholenden. Der Abholende bestätigt mit seiner Unterschrift bei Abholung, dass er mit den Rechtsvorschriften zur Sicherung von Ladung und Transportgütern vertraut ist.

Ein Versand erfolgt nicht.

Versteigert wird nur der oben beschriebene Spind. Etwaige andere auf den Fotos erkennbare Gegenstände sind nicht Bestandteil der Auktion.

Besichtigung, Abholung, Versand, Zahlung

Straße:
Hermann-Körner-Str. 58
Adresszusatz:
Städtischer Betriebshof
PLZ / Ort:
21465 Reinbek
Bundesland:
Schleswig-Holstein
Ansprechpartner:
Abholung:
Ja
Versand:
Nein
Zahlungs­methoden:
Überweisung
USt ausgewiesen:
Nein
Lager-/ Verwahrkosten:
Es fallen täglich 10,00 EUR Verwahr- bzw. Lagergebühren bei Überschreitung der Zahlungs- und Abholfrist an.
Auktion startete:
Mi., 27.03.2024 - 12:00 Uhr
Auktion endet:
Mi., 24.04.2024 - 12:00 Uhr

Rechtliche Informationen

Auktionsart:
Privatrechtliche Auktion
Verbraucher­hinweis:
Der Anbieter der Auktion handelt als Unternehmer i.S.d. § 14 BGB. Es gelten die Bestimmungen für öffentliche Versteigerungen.
Umsatzsteuer­hinweis:
Die Auktion unterliegt nicht der Umsatzsteuer. Eine Rechnung wird nicht ausgestellt. Als Zahlungsnachweis gilt der Bankauszug.
Ausschluss Gewährleistung:
Die Versteigerung erfolgt unter Ausschluss der Gewährleistung (Sachmängel­haftung). Ein Widerrufs-/Rückgaberecht besteht nicht.
(§ 4 Versteigerungs­bedingungen bzw. Hilfebereich>Rechtliches).