22.04.2024 15:02:24
Direkt zum InhaltDirekt zu den AuktionsdetailsDirekt zur Gebotseingabe
Logo der Zoll-Auktion

Zoll-Auktion

Das Auktionshaus von Bund, Ländern und Gemeinden

Auktionsdetails

Auktionsüberblick

Auktion in Beobachtung nehmen
Auktions-ID: 842158 / Charge: Wagen Nr. 1433

1 Lkw, MAN Nutzfahrzeuge, Kipper off. Kasten, TGM 18.250


Auktionsende:
Mo., 22.04.2024 - 15:03 Uhr
verbleibende Zeit:
noch 1 Minute 28 Sekunden
48.100,00 EUR
61 Gebote | 2314 mal angesehen
Gebotsformular
Minimalgebot: 48.200,00 EUR
Anbieter:
Technische Betriebe Solingen
Ort:
42653 Solingen
Abholung:
Ja
Versand:
Nein
Zahlungsart:
Überweisung

Gegenstandsbeschreibung

1 Lkw, MAN Nutzfahrzeuge, Kipper off. Kasten, TGM 18.250

Typ / Verkaufsbezeichnung: TGM 18.250 4X4 BB / TGM 18.250

Erste Zulassung: 15.07.2011

Farbe: orange-grau

Hubraum ccm / Leistung kw: 6.871 / 184

Motorart: Diesel

zulässiges Gesamtgewicht: 18.000 kg

Sitzplätze/Türen: 3/2

Nächste HU: 02/2024 - abgelaufen

Km-Stand abgelesen: 105.146

Alle Wartungen, Inspektionen sowie gesetzlich vorgeschriebenen Termine wurden in der betriebseigenen Werkstatt durchgeführt.

Keine Voreigentümer

 

Serienausstattung: Schaltgetriebe, Dachluke, Maulkupplung hinten

 

Mitgeschätzte Sonderausstattung:

- Komfortfahrersitz

- dritter Sitzplatz als Integralmittelsitz

- Allradantrieb

- Frontwarnblitzleuchten

- Rundumkennleuchten gelb

- Radio CD

- Rückraumkamera mit Monitor

- Freisprecheinrichtung

- Fensterheber elektrisch

- Außenspiegel elektrisch verstellbar

- Klimaanlage

- Sonnenblende

- 3-Seitenkippaufbau Meiler mit Aluminiumbordwanderhöhungen, Baujahr 2014

- Ladekran HIAB Typ 122E-2 HIDUO, Nr. 12209226, Baujahr 2011 mit Fernbedienung und Baggerschaufel

 

Folgende wesentliche wertbeeinflussende Faktoren wurden festgestellt:

- Rahmen Kipppritsche mit Anrostungen

- Boden Kipppritsche mit Verschleißspuren

- Kipppritsche insgesamt mit örtlichen Anrostungen

- Bordwanderhöhungen beschädigt

- Frontblitzleuchten gemäß aktueller Gesetzeslage unzulässig

- Bereifung teilweise porös und mit vereinzelten Flankenschäden

- gesetzliche Hauptuntersuchung abgelaufen

- Fahrzeugrahmen und eingebettete Aggregate im Bereich der Kranaufnahme stark durch Unrat verschmutzt,

- Hydraulikölbehälter örtlich stark angerostet

- Fahrzeugdecklack mit vereinzelten Kratzspuren

- Ladekran beschädigt (Kranabstützung links beschädigt und diverse Hydraulikleitungen müssen ersetzt werden, Kostenvoranschlag von Instandsetzungsfirma beläuft sich auf etwa 15.000,- Euro netto)

- UVV-Prüfung Krananlage erforderlich

- Fahrzeuginnenraum mit erkennbaren Gebrauchsspuren

 

Zum Besichtigungszeitpunkt wurde das Fahrzeug in einem durchschnittlichen Pflege- und Erhaltungszustand mit erkennbaren Gebrauchsspuren vorgefunden. 

Hervorzuheben ist die unterdurchschnittliche Laufleistung.

Das Fahrzeug ist fahrbereit und kann auch weitestgehend zweckentsprechend genutzt werden. Aufgrund des mangelbehafteten Kranaufbaus kann dieser nicht vollumfänglich eingesetzt werden. Nach erfolgter Instandsetzung ist eine neue Hauptuntersuchung erforderlich. Ebenso wird eine neue UVV-Prüfung des Kranaufbaus empfohlen. 

 

Zusätzliche Bilder sind auszugsweise als Anlage beigefügt.

Ansprechpartner ausschließlich für technische Fragen: Werkstatt, Tel.: 0212 / 290 4403 - Herr Okon

Ansprechpartnerin Besichtigungstermin: Fuhrparkmanagement: Tel.: 0212 / 290 4543 - Frau Windisch

 

Der neue Eigentümer verpflichtet sich, die Fahrzeugbeklebung zu entfernen.

 

Für die Verladung und Ladungssicherung ist der Abholer zuständig! Es kann keine Hilfe geleistet werden! 

Weitere sichtbare Gegenstände sind nicht Bestandteil dieser Auktion.

Besichtigung, Abholung, Versand, Zahlung

Straße:
Tersteegenstr. 21 a
PLZ / Ort:
42653 Solingen
Bundesland:
Nordrhein-Westfalen
Ansprechpartner:
Herr Tim Okon
Telefon: 0212 - 290 4403
E-Mail: t.okon@solingen.de
Abholung:
Ja
Versand:
Nein
Zahlungs­methoden:
Überweisung
USt ausgewiesen:
Nein
Auktion startete:
Fr., 22.03.2024 - 15:00 Uhr
Auktion endet:
Mo., 22.04.2024 - 15:03 Uhr

Rechtliche Informationen

Auktionsart:
Privatrechtliche Auktion
Verbraucher­hinweis:
Der Anbieter der Auktion handelt als Unternehmer i.S.d. § 14 BGB. Es gelten die Bestimmungen für öffentliche Versteigerungen.
Umsatzsteuer­hinweis:
Die Auktion unterliegt nicht der Umsatzsteuer. Eine Rechnung wird nicht ausgestellt. Als Zahlungsnachweis gilt der Bankauszug.
Ausschluss Gewährleistung:
Die Versteigerung erfolgt unter Ausschluss der Gewährleistung (Sachmängel­haftung). Ein Widerrufs-/Rückgaberecht besteht nicht.
(§ 4 Versteigerungs­bedingungen bzw. Hilfebereich>Rechtliches).