13.04.2024 13:50:15
Direkt zum InhaltDirekt zu den AuktionsdetailsDirekt zur Gebotseingabe
Logo der Zoll-Auktion

Zoll-Auktion

Das Auktionshaus von Bund, Ländern und Gemeinden

Auktionsdetails

Auktionsüberblick

Auktion in Beobachtung nehmen
Auktions-ID: 841926 / Charge: 002/ 2024/ Amt 32

1 Feuerwehrfahrzeug Mercedes-Benz LAF 1113 B, LF 16/ TS (D)


Auktionsende:
So., 14.04.2024 - 07:00 Uhr
verbleibende Zeit:
noch 17 Std. 9 Min.
10.366,00 EUR
14 Gebote | 2291 mal angesehen
Gebotsformular
Minimalgebot: 10.466,00 EUR
Anbieter:
Stadtverwaltung Görlitz - Städtischer Betriebshof (1 weitere Auktion)
Ort:
02828 Görlitz
Abholung:
Ja
Versand:
Nein
Zahlungsart:
Überweisung

Gegenstandsbeschreibung

1 Feuerwehrfahrzeug Mercedes-Benz LAF 1113 B, LF 16/ TS (D)

Fahrzeugart: Löschgruppenfahrzeug

Land: Deutschland

Fahrzeughersteller: Mercedes-Benz

Typ/ Ausführung: LAF 1113 B

Fahrzeugklasse: So. Kfz Löschfz.

Aufbau: LF 16 TS

Farbe: Rot

Mannschaftskabine: ja, 4-Türen

Sitzplätze: 1 (Fahrer) + 8 (Besatzungsmitglieder)

Fahrgestell.-Nr.: WDB35811715510625

Erstzulassung: 15.08.1990

Laufleistung: 35.693 km

Antriebsart: Diesel

Zylinder: 6

Hubraum: 5.638 ccm

Leistung/ KW bei U/min: KW 124/ 2.800

Höchstgeschwindigkeit: 85 km/h

Antrieb: Allrad

Getriebe: Schaltgetriebe, 5-Gang

Leergewicht: ca. 6.320 kg

zulässige Gesamtmasse: 9.000 kg

zulässige Anhängelast (gebremst): 2.000 kg

zulässige Anhängelast (ungebremst): 1.500 kg

Fahrzeugmaße in mm

Länge: ca. 7.700 mm

Breite: ca. 2.480 mm 

Höhe: ca. 3.300 mm 

Fahrzeugpapiere: ja, Zulassungsbescheinigung Teil I + II (inkl. Abmeldebestätigung)

Fahrzeugschlüssel: ja

letzte Hauptuntersuchung: März 2022

nächste SP: März 2025

CE-Kennzeichnung: nein

 

Das Löschfahrzeug LF 16TS ist ein Mannschafts- und Gerätefahrzeug für eine Löschgruppenbesatzung.

Das Fahrzeug ist bei der Begutachtung problemlos angesprungen. Der Anlasser, Ladekontrollleuchte, Tankanzeige, Öldruckanzeige sowie die Luftdruckanzeige sind beim Motorstart und anschließendem Motorlauf sowie einer Probefahrt mängelfrei geblieben. Das Fahrzeug ist mit einer Servolenkung ausgestattet , die ebenfalls beanstandungslos arbeitet.

 

Ausstattung feuerwehrtechnischer Aufbau: (siehe Bilder)

 

Die Ausführung des Aufbaus ist ein Ganzmetallkoffer (GMK) mit fünf verschließbaren Aluminium Schieberollos (Schlüssel vorhanden) worin sich die feuerwehrtechnische Aufbewahrungssysteme befinden.

Die löschtechnische Anlage bei dem Fahrzeug besteht im wesentlichen aus der auf der Frontstoßstange montierten Löschpumpe. Weitere feuerwehrtechnische Geräte, bis auf die Regalsysteme, Ablagen, Schlauchhaspel, Schübe und Kästen die im Fahrzeug verbleiben, sind nicht vorhanden. Da die löschtechnische Anlage nicht auf ihre Funktion geprüft werden kann, wird die löschtechnische Anlage als nicht funktionsfähig deklariert. Auf dem Dach des Koffers befindet sich ein Dachablagesystem. Weiteres feuerwehrtechnisches Zubehör ist, bis auf die verbaute Wasserpumpe, nicht vorhanden. Als Signaleinrichtung sind zwei Rundumkennleuchten auf dem Fahrerhausdach und zwei blaue Signallampen am Heck montiert, ein Martinshorn ist ebenfalls verbaut. Die vorab ausgebauten feuerwehrtechnischen Ausstattungen sind nicht Bestandteil der Auktion! Des Weiteren wurde die Funktechnik ausgebaut.

 

Zustand und Instandhaltung:

 

Ein Wertgutachten liegt nicht vor. Die Laufleistung ist der abgelesene Tachostand. 

Fahrzeugwartungen wurden regelmäßig durchgeführt. Das Feuerwehrfahrzeug mit Pumpe und die feuerwehrtechnischen Einbauten weisen dem Alter und der Nutzung entsprechende Gebrauchsspuren auf.

 

Bekannte Mängel:

  • Ölundichtigkeiten am Motor,
  • Rost am Rahmen sowie am Fahrerhaus und Aufbau
  • Lackabrieb/ Kratzer an den Einstiegen und Türen
  • Löcher im Armaturenbereich durch ausgebaute Technik 
  • HU/ AU fällig

 

Das Fahrzeug ist am 13.02.2024 stillgelegt worden und demzufolge für den öffentlichen Straßenverkehr nicht zugelassen. Fahrzeugtechnisch ist die Feuerwehr bis zur Abmeldung voll funktionsfähig eingesetzt worden. 

Besichtigung und Abholung des Fahrzeuges ist nur nach Vereinbarung und während der Dienstzeiten (Mo - Do 07:00Uhr - 15:00Uhr, Fr 07:00Uhr - 13:00Uhr) möglich.

(Terminabsprache mind. 1 Arbeitstag vor Besichtigung.)

Gegenstand der Auktion ist ausschließlich die beschriebene Feuerwehr. Etwaige auf den Bildern sichtbare Fahrzeuge oder Geräte, die nicht unmittelbar zur Auktion gehören, sind nicht Bestandteil dieser Auktion.

Sämtliche Hoheitszeichen sowie Beschriftungen inkl. den Blaulichtleuchten sowie die feuerwehrtechnische Signaleinrichtung sind vom Bieter auf eigene Kosten innerhalb von 15 Kalendertagen nach Abholung zu entfernen.

Aus rechtlichen Gründen kann keinerlei Verladehilfe gewährt werden. Die Abholung muss innerhalb von 15 Werktagen nach Bestätigung des Zahlungseinganges erfolgen.

Erfolgt nach Ablauf der Frist von 15 Werktagen keine Abholung der Fahrzeuges, werden Standgebühren in Höhe von 10€ pro Kalendertag erhoben. 

Für die Organisation des Transportes ist die Einhaltung der allgemeinen und speziellen gültigen Verkehrs und Ladungssicherungen sowie der Umweltschutz durch den Ersteigerer zu gewährleisten.

Weitere Anfragen schriftlich oder telefonisch werden nur in deutsch bearbeitet.

Besichtigung, Abholung, Versand, Zahlung

Straße:
Am Flugplatz 8b
Adresszusatz:
Städtischer Betriebshof
PLZ / Ort:
02828 Görlitz
Bundesland:
Sachsen
Ansprechpartner:
Herr Christoph Gabriel
Telefon: 03581/672204
E-Mail: c.gabriel@goerlitz.de
Abholung:
Ja
Versand:
Nein
Zahlungs­methoden:
Überweisung
USt ausgewiesen:
Nein
Lager-/ Verwahrkosten:
Es fallen täglich 10,00 EUR Verwahr- bzw. Lagergebühren bei Überschreitung der Zahlungs- und Abholfrist an.
Auktion startete:
Mo., 25.03.2024 - 07:00 Uhr
Auktion endet:
So., 14.04.2024 - 07:00 Uhr

Rechtliche Informationen

Auktionsart:
Privatrechtliche Auktion
Verbraucher­hinweis:
Der Anbieter der Auktion handelt als Unternehmer i.S.d. § 14 BGB. Es gelten die Bestimmungen für öffentliche Versteigerungen.
Umsatzsteuer­hinweis:
Die Auktion unterliegt nicht der Umsatzsteuer. Eine Rechnung wird nicht ausgestellt. Als Zahlungsnachweis gilt der Bankauszug.
Ausschluss Gewährleistung:
Die Versteigerung erfolgt unter Ausschluss der Gewährleistung (Sachmängel­haftung). Ein Widerrufs-/Rückgaberecht besteht nicht.
(§ 4 Versteigerungs­bedingungen bzw. Hilfebereich>Rechtliches).