23.07.2024 08:36:44
Direkt zum InhaltDirekt zu den AuktionsdetailsDirekt zur Gebotseingabe
Logo der Zoll-Auktion

Zoll-Auktion

Das Auktionshaus von Bund, Ländern und Gemeinden

Auktionsdetails

Auktionsüberblick

Auktion in Beobachtung nehmen
Auktions-ID: 855571 / Charge: GW/1/2024

1 Daimler-Benz 601 D


Auktionsende:
Mo., 29.07.2024 - 10:34 Uhr
verbleibende Zeit:
6 Tage 1 Std. 57 Min.
3.051,00 EUR
16 Gebote | 2855 mal angesehen
Gebotsformular
Minimalgebot: 3.101,00 EUR
Anbieter:
Stadt Hamm, Amt für Brandschutz, Rettungsdienst und Zivilschutz (1 weitere Auktion)
Ort:
59075 Hamm
Abholung:
Ja
Versand:
Nein
Zahlungsart:
Überweisung

Gegenstandsbeschreibung

1 Daimler-Benz 601 D

Gegenstandsbeschreibung1 Daimler-Benz/ 601 D / Gerätewagen

Die Stadt Hamm versteigert einen Gerätewagen, das Fahrzeug wird ohne feuerwehrtechnische Ausstattung versteigert.

 

Fahrzeugbeschreibung:

Fahrzeugart Sonder-Kfz. / Feuerwehrfzg. / Pritschenaufbau
Aufbauart Pritsche
Fabrikat Daimler-Benz
Typ / Untertyp 601 D / 207 D
Fahrzeug-Ident-Nummer 60131718279509
identifiziert anhand Original Zulassungsbescheinigung 1
Amtliches Kennzeichen HAM 6125
KBA-Nummer 0709/576
Erste / Letzte Zulassung 16.12.1983 / 14.08.1997
Hubraum / Leistung 2.350 cm³ / 53 kW (72 PS)
Motorart / Zylinder / Motorbauart Diesel / 4 / Reihe
Getriebe / Anzahl der Gänge Manuell / 5
Türen / Sitze 2 / 6
Leer- / zul. Gesamtgewicht 2.010 / 2.800 kg
Länge / Breite / Höhe 5.545 / 2.000 / 2.160 mm
Anzahl Achsen 2
Anzahl Halter unbekannt
nächste HU 01/2026
Laufleistung abgelesen 100.605 km

 

 

Beschreibung:

Fahrzeug ist innen und außen nicht gereinigt.

Es sind erhebliche Lack und Rostschäden sowie Schäden an der Holzverkleidung vorhanden, siehe Bilder.

Der Zustand ist dem Wertgutachten zu entnehmen, Fotos können hilfreich sein um einen Eindruck für das Fahrzeug zu bekommen, nehmen Sie bitte bei ernsthaften Interesse jedoch unser Angebot wahr und schauen Sie sich das Fahrzeug vor Abgabe eines Gebots direkt bei uns vor Ort an. Eine Besichtigung kann ausschließlich nur nach erfolgter Absprache erfolgen.

Eine Zulassung für private oder gewerbliche Zwecke ist erst nach Rückbau der Sondersignalanlage und Änderung der Betriebserlaubnis möglich.

Die Funkanlage ist demontiert und nicht Bestandteil der Auktion. Der Ersteigerer verpflichtet sich außerdem sämtliche Hoheitszeichen am Fahrzeug zu entfernen.

Das Fahrzeug ist bei Übergabe abgemeldet.

 

Abwicklung:

Aus haftungsrechtlichen Gründen kann bei der Übergabe des Fahrzeuges kein Personal oder Gerät / Material zur Verfügung gestellt werden. Der Erwerber verpflichtet sich, selbst für ein geeignetes Transportfahrzeug, Ladungssicherung, Transporthilfen (v.g. falls erforderlich) und für das Einhalten der Straßenverkehrsordnung (StVO) sowie der sonstigen Transportvorschriften Sorge zu tragen.

Der Ersteigerer ist für die Organisation des Transportes und die damit anfallenden Kosten selbst verantwortlich. 

 

Das Fahrzeug muss spätestens 14 Tage nach Erhalt der Auktion abgeholt werden. Bei Überschreiten der 14 Tage, wird der Versteigerer Verwahrkosten in Höhe 25,00 € / Tag berechnen.

Wird das Fahrzeug nicht innerhalb der angegebenen Frist bezahlt und abgeholt sein, so wird das Fahrzeug nach den AGB´s der Zoll-Auktion neu versteigert.

 

Der Ersteigerer verpflichtet sich außerdem sämtliche Hoheitszeichen am Fahrzeug zu entfernen.

Zusatzdokument

PDF-Dokument Zustandsbericht (PDF)

Besichtigung, Abholung, Versand, Zahlung

Straße:
Römerstr. 44
Adresszusatz:
Technisches Zentrum
PLZ / Ort:
59075 Hamm
Bundesland:
Nordrhein-Westfalen
Ansprechpartner:
Dirk Tessarek
Telefon: 01718860453
E-Mail: tessarek@stadt.hamm.de
Abholung:
Ja
Versand:
Nein
Zahlungs­methoden:
Überweisung
USt ausgewiesen:
Nein
Lager-/ Verwahrkosten:
Es fallen täglich 25,00 EUR Verwahr- bzw. Lagergebühren bei Überschreitung der Zahlungs- und Abholfrist an.
Auktion startete:
Mo., 01.07.2024 - 10:34 Uhr
Auktion endet:
Mo., 29.07.2024 - 10:34 Uhr

Rechtliche Informationen

Auktionsart:
Privatrechtliche Auktion
Verbraucher­hinweis:
Der Anbieter der Auktion handelt nicht als Unternehmer i.S.d. § 14 BGB. Es gelten die Bestimmungen für öffentliche Versteigerungen.
Umsatzsteuer­hinweis:
Die Auktion unterliegt nicht der Umsatzsteuer. Eine Rechnung wird nicht ausgestellt. Als Zahlungsnachweis gilt der Bankauszug.
Ausschluss Gewährleistung:
Die Versteigerung erfolgt unter Ausschluss der Gewährleistung (Sachmängel­haftung). Ein Widerrufs-/Rückgaberecht besteht nicht.
(§ 4 Versteigerungs­bedingungen bzw. Hilfebereich>Rechtliches).