29.01.2023 07:31:53
Direkt zum InhaltDirekt zu den AuktionsdetailsDirekt zur Gebotseingabe
Logo der Zoll-Auktion

Zoll-Auktion

Das Auktionshaus von Bund, Ländern und Gemeinden

Auktionsdetails

Auktionsüberblick

Auktion in Beobachtung nehmen
Auktions-ID: 781045 / Charge: 2. Charge

4 Polsterstapelstühle, Kusch+Co. Freischwinger


Auktionsende:
So., 05.02.2023 - 16:30 Uhr
verbleibende Zeit:
7 Tage 8 Std. 58 Min.
10,00 EUR
1 Gebot | 298 mal angesehen
Gebotsformular
Minimalgebot: 11,00 EUR
Anbieter:
Stadt Reinbek (2 weitere Auktionen)
Ort:
21465 Reinbek
Abholung:
Ja
Versand:
Nein
Zahlungsart:
Überweisung

Gegenstandsbeschreibung

4 Polsterstapelstühle, Kusch+Co. Freischwinger

Versteigert werden vier Stapel-Stühle der Fa. Kusch+Co aus den 1990er Jahren.

Bei diesen Möbelstücken handelt es sich um gebrauchte Stapel-Stühle, die bis Anfang 2022 als Kantinenbestuhlung genutzt und kürzlich durch modernere Stühle ersetzt wurden. Die Sitzflächen und die Rückenlehnen sind jeweils gepolstert.

 

Technische Daten:

Transportmaße für 4 gestapelte Stühle: Höhe 98 cm, Breite 50 cm, Tiefe 81 cm.

Sitzhöhe: 47 cm.

Sitztiefe: etwa 40 cm.

Sitzbreite: 44 cm.

Stuhlbreite: 50 cm.

Material: Metallfüße, gepolsterte Holz-Sitzfläche und gepolsterte Holz-Lehne.

Farbe: Füße/Beine silber, Sitzfläche und -lehne grün.

 

Zustandsbeschreibung:

Die Stühle waren lange (seit 1990) in der Kantine des Städtischen Betriebshofes der Stadt Reinbek im Gebrauch und lagerten zum Schluss (seit Frühjahr 2022) auf dem Dachboden. Alle sind funktionstüchtig, allerdings gibt es teilweise Gebrauchsspuren wie Kratzer an respektive auf den Oberflächen von Beinen, Holzlehnen oder -sitzen sowie Risse im Polster. Die Polster weisen zum Teil Druckstellen auf, welche durch das Stapeln und die monatelange Lagerung entstanden sind. An den Rückenlehnen sind teilweise Aufkleber vorhanden, die mit entsprechenden Reinigungsmitteln entfernt werden können. Besichtigungstermine sind möglich, aber vorab telefonisch oder per eMail zu vereinbaren.

 

Auktionsabwicklung:

Mit Abgabe seines Gebots verpflichtet sich der Höchstbietende die Stühle innerhalb von 14 Tagen nach Zuschlagserteilung per Überweisung zu bezahlen und beim Betriebshof der Stadt Reinbek abzuholen. Ab dem 15. Tag müssten Ihnen ansonsten für jeden Tag der Nichtabholung 10,00 EUR Verwaltungsgebühr in Rechnung gestellt werden. Ein Abholungstermin ist zwingend vorab (mindestens zwei Werktage vorher) telefonisch oder per eMail zu vereinbaren. Eine Abholung an Samstagen sowie an Sonn- oder Feiertagen ist nicht möglich. Es steht dem Höchstbietenden frei, auf eigene Kosten eine Spedition mit dem Transport der Stühle zu beauftragen. Dies ist jedoch vorher anzukündigen.

 

Aus versicherungstechnischen Gründen wird vor Ort keine Verladehilfe geleistet.

 

Versteigert werden nur die beschriebenen sechs Stühle. Gegebenenfalls andere auf den Fotos erkennbare Gegenstände sind nicht Bestandteil der Auktion.

Besichtigung, Abholung, Versand, Zahlung

Straße:
Hermann-Körner-Str. 58
Adresszusatz:
Städtischer Betriebshof
PLZ / Ort:
21465 Reinbek
Bundesland:
Schleswig-Holstein
Ansprechpartner:
Abholung:
Ja
Versand:
Nein
Zahlungs­methoden:
Überweisung
USt ausgewiesen:
Nein
Lager-/ Verwahrkosten:
Es fallen täglich 10,00 EUR Verwahr- bzw. Lagergebühren bei Überschreitung der Zahlungs- und Abholfrist an.
Auktion startete:
Sa., 14.01.2023 - 16:30 Uhr
Auktion endet:
So., 05.02.2023 - 16:30 Uhr

Rechtliche Informationen

Auktionsart:
Privatrechtliche Auktion
Verbraucher­hinweis:
Der Anbieter der Auktion handelt als Unternehmer i.S.d. § 14 BGB. Es gelten die Bestimmungen für öffentliche Versteigerungen.
Umsatzsteuer­hinweis:
Die Auktion unterliegt nicht der Umsatzsteuer. Eine Rechnung wird nicht ausgestellt. Als Zahlungsnachweis gilt der Bankauszug.
Ausschluss Gewährleistung:
Die Versteigerung erfolgt unter Ausschluss der Gewährleistung (Sachmängel­haftung). Ein Widerrufs-/Rückgaberecht besteht nicht.
(§ 4 Versteigerungs­bedingungen bzw. Hilfebereich>Rechtliches).