06.12.2021 12:51:29
Direkt zum InhaltDirekt zu den AuktionsdetailsDirekt zur Gebotseingabe
Logo der Zoll-Auktion

Zoll-Auktion

Das virtuelle Auktionshaus von Bund, Ländern und Gemeinden

Auktionsdetails

Auktionsüberblick

Auktion in Beobachtung nehmen
Auktions-ID: 732905 / Charge: B 254

1 VW Transporter T5 Doka Pritsche mit Planenaufbau (Mit defekten Einspritzdüsen)


Auktionsende:
Do., 09.12.2021 - 10:00 Uhr
verbleibende Zeit:
2 Tage 21 Std. 8 Min.
2.850,00 EUR
26 Gebote | 1702 mal angesehen
Gebotsformular
Minimalgebot: 2.900,00 EUR
Anbieter:
Zentralfinanzamt Nürnberg (25 weitere Auktionen)
Ort:
97072 Würzburg
Abholung:
Ja
Versand:
Nein
Zahlungsart:
Überweisung

Gegenstandsbeschreibung

1 VW Transporter T5 Doka Pritsche mit Planenaufbau (Mit defekten Einspritzdüsen)

Versteigert wird ein gebrauchter VW Transporter T5 Doka Pritsche mit Planenaufbau. Das Fahrzeug war als Eichfahrzeug für Tankstellen im Einsatz für das Bayerische Landesamt für Maß und Gewicht Würzburg.

 

Technische Daten:

Erstzulassung: 09.11.2005

HU: 11/21

Kilometerstand: 323566 KM

FIN: WV1ZZZ7JZ6X014438

Antriebsart: Diesel

KW: 63

CM³: 1896

Zulässige Gesamtmasse: 2800 kg

Leermasse: 2650 kg

Maße: Länge 5474 mm, Breite 1994 mm, Höhe 2460 mm

Berreifung: Pirelli Carrier 205/65R16C, DOT 03/17, Profiltiefe 7 mm

Mit manuellem 5 Gang Getriebe

Mit 2 Funkfernbedienungs Schlüsseln

Mit Radio

Mit Holzschränken für Werkzeug auf der Ladefläche

Mit Planenaufbau mit automatischer Aufrollfeder für die Heckplane und seitlichem Vorhangsystem

Mit Einstiegsstufe auf ausgeklappter Heck-Ladebordwand

Mit Zurrösen auf der Ladefläche

Ohne Klimaanlage

Bitte beachten Sie das PDF Zusatzdokument zur Auktion mit der Zulassungsbescheinigung Teil I

 

Fahrzeugzustand:

Das Fahrzeug ist bedingt funktionstüchtig und fahrbereit.

Beim Funktionstest am 22.11.2021 lies sich das Fahrzeug starten und zum Fotografieren aus der Parklücke fahren.

Beim zurück fahren in die Parklücke ging der Motor von selbst aus.

Das Fahrzeug hat bei mindestens zwei Zylindern defekte Einspritzdüsen.

Der Motor geht regelmäßig von selbst aus und springt danach schlecht an.

Die rechte Antriebswelle hat Spiel.

Das Fahrzeug hatte regelmäßige Service Wartungen.

Letzter Service erfolgte am 07.04.2020 bei 295289 KM. Zahnriemen und Wasserpumpe wurden am 09.01.2017 bei 240297 KM erneuert.

Der Pritschenaufbau wurde im Jahr 2016 erneuert.

Die Motorhaube und die A-Säulen haben Steinschläge und Lackabplatzungen im Millimeterbereich.

Die Prüfausrüstung des Vermessungsamts wurde ausgebaut. Rückbauspuren mit einem Loch von ca. 5 x 2 cm in der Ladebordwand hinten rechts, sowie Bohrlöcher in der Bodenplatte der Ladefläche sind vorhanden.

Die Fahrertür hat diverse Lackkratzer und kleinere Dellen um den Türgriff herum, sowie eine Delle von ca. 1 x 1 cm mit Lackabplatzung.

Der Falz der Fahrertür und Beifahrertür hinten links haben diverse Lackabplatzungen.

Die Seitenwand hinten links hat diverse kleinere Lackabplatzungen.

Die Ladebordwand hat hinten mittig eine leichte Anfahrdelle.

Der Stoßfänger vorne rechts hat einen oberflächlichen Streifschaden (Bitte beachten Sie das Detailfoto).

Am Radkasten vorne rechts besteht ein leichter Korrosionsansatz von ca. 1 x 1 cm.

Am Schweller, am Übergang zum Radkasten vorne links besteht ein Korrosionsansatz von ca. 2 x 2 cm.

Das Fahrzeug wurde in den Jahren seines Einsatzes in einer Garage geparkt.

Das Sitzpolster des Fahrersitz ist aufgescheuert. Die Sitzbezüge sind verschmutzt. Das Lenkrad und die Armaturen sind abgegriffen.

Die Plane ist an der Heckseite links ca. 5 cm aufgeschlitzt (Aufscheuerung durch Aufrollfeder).

Etwaige Gegenstände die im Hintergrund der Bilder zu sehen sind, sind nicht Teil der Versteigerung. Versteigert wird nur das Fahrzeug.

 

Auktionsabwicklung:

Besichtigungen sind nur nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung möglich.

Anprechpartner für Besichtigungen und die Fahrzeugabholung ist Herr Klopf (Tel: 0931/99132-117, E-Mail: roman.klopf@lmg.bayern.de)

Bei dieser Auktion ist keine Barzahlung möglich. Mit Abgabe Ihres Gebots verpflichten Sie sich, das Fahrzeug innerhalb von 10 Tagen nach Zuschlagserteilung per Überweisung auf das Konto der Finanzkasse zu bezahlen und innerhalb von 3 Wochen nach Zuschlagserteilung abzuholen. Nach Ablauf der 3 Wochenfrist fallen vor Ort Standgebühren von 10,00 € pro Tag an.

Wichtig: Keine Abholung des Fahrzeugs möglich in der Zeit vom 24.12.2021 - 02.01.2022.

Aus versicherungstechnischen Gründen kann vor Ort keine Verladehilfe gewährt werden. Bei der Abholung muss sich der Höchstbietende mit seinem Ausweis ausweisen. Sollte jemand Drittes mit der Abholung beauftragt werden, muss dieser eine Ausweiskopie des Höchstbietenden und eine Abholungsvollmacht vorweisen können.

(Privatrechtliche Auktion)
Die Versteigerung erfolgt unter Ausschluss der Gewährleistung (Sachmängelhaftung). Ein Widerrufs-/Rückgaberecht besteht nicht.
(§ 4 Versteigerungsbedingungen bzw. Hilfebereich>Rechtliches).

Besichtigungs- und Abholort, Versandkosten

Straße:
Rottendorfer Str. 7
Adresszusatz:
Bayerisches Landesamt für Maß und Gewicht Eichamt Würzburg
PLZ / Ort:
97072 Würzburg
Bundesland:
Bayern
Ansprechpartner:
Herr Achim Meyer, Telefon: 0173/8853323
Kontakt zum Anbieter
Abholung:
Ja
Versand:
Nein
Zahlungsmethoden:
Überweisung
Auktion startete:
Do., 25.11.2021 - 10:00 Uhr
Auktion endet:
Do., 09.12.2021 - 10:00 Uhr