30.06.2022 06:32:24
Direkt zum InhaltDirekt zu den AuktionsdetailsDirekt zur Gebotseingabe
Logo der Zoll-Auktion

Zoll-Auktion

Das virtuelle Auktionshaus von Bund, Ländern und Gemeinden

Auktionsdetails

Auktionsüberblick

Auktion in Beobachtung nehmen
Auktions-ID: 760022 / Charge: V4-800030942

1 VW Kombi T5 (7HC) 2.5 TDI


Auktionsende:
Do., 07.07.2022 - 12:32 Uhr
verbleibende Zeit:
7 Tage 5 Std. 59 Min.
5.600,00 EUR
12 Gebote | 1860 mal angesehen
Gebotsformular
Minimalgebot: 5.700,00 EUR
Anbieter:
Polizeipräsidium München Polizeiinspektion Kraftfahrdienste (13 weitere Auktionen)
Ort:
81549 München
Abholung:
Ja
Versand:
Nein
Zahlungsart:
Überweisung

Gegenstandsbeschreibung

1 VW Kombi T5 (7HC) 2.5 TDI
Marke (Hersteller):
VW
Modell:
Kombi T5 (7HC) 2.5 TDI
Fahrzeugart:
Van/Kleinbus
Leistung:
96 kW (130 PS)
Erstzulassung:
16.05.2006
Kilometerstand:
102.200
Kraftstoffart:
Diesel
HU:
-
Getriebeart:
Automatik
Klimatisierung:
ja
Farbe:
silber
Lackierung:
uni-Farben
Anzahl der Türen:
3/4
Schadstoffklasse:
unbekannt

Zur Versteigerung steht ein ausgesondertes Polizeidienstfahrzeug. Bei den eingestellten Fotos können beleuchtungstechnisch bedingt Farbabweichungen zum Original bestehen. Weitere auf den Fotos erkennbare Gegenstände gehören nicht zum Auktionsumfang.

 

Fahrzeug funktionsfähig im Februar 2022 aus dem Dienstbetrieb ausgesondert

Mängel:
- Motorölverlust
- Airbag Kontrollleuchte leuchtet
- Heckklappe beschädigt
- Service fällig
- Klimaanlage nicht geprüft
- Innenraum: Nutzungsspuren, Oberflächenabnutzung, Rückbauspuren
- Lackmängel – Kratzer vorhanden
- Löcher in den Armaturen
- Löcher im Dach/ Folienreste vorhanden
- Standschäden/Batterie defekt/hohe Standzeit
- Bordwerkzeug/Bordausstattung nicht überprüft

Das Fahrzeug ist im Freien abgestellt, der Lack ist deshalb verschmutzt.
Aufgrund der Standzeit kann Feuchtigkeitsbildung im Innenraum nicht ausgeschlossen werden.
Die Mängelfeststellung erfolgte zerlegungsfrei, weitere technische Mängel können nicht ausgeschlossen werden.
Das Fahrzeug ist abgemeldet. Fahrzeugbrief, Fahrzeugschein und zwei Fahrzeugschlüssel vorhanden.
Besichtigung des Fahrzeuges nur nach vorheriger Vereinbarung.
Zahlung per Überweisung.
Für die Organisation von erforderlicher Verladetechnik ist der Bietende verantwortlich. Das Verladen, die Ladungssicherung sowie der Transport ist Sache des neuen Eigentümers. Von daher erfolgt weder eine personelle noch eine technische Unterstützung bei der Verladung.

Durch den intensiven Gebrauch des auszusondernden Fahrzeugs im Polizeidienst sind Motor, Antrieb, Fahrwerk, Karosserie u. Innenraum in einem alters-u. nutzungsbedingten Zustand, welcher nicht dem eines vergleichbaren Gebrauchtfahrzeugs auf dem privaten Markt entspricht.
Durch Ausbau polizeitypischer Ausstattung können Löcher, Beschädigungen und Makel an Armaturenbrett, Innenausstattung u. Karosserie vorhanden sein. Neben den äußerlich erkennbaren Mängeln sind weitere technische Mängel, insbesondere Standschäden und Schäden, die trotz sorgfältiger Prüfung nicht entdeckt wurden, sowie Schäden durch Sondereinbauten möglich.
Auf die Bestimmungen des §19 Abs. 2a StVZO (Wirksamkeit / Erlöschen der Betriebserlaubnis z.B. bei Sonderverglasung) wird ausdrücklich hingewiesen. Für eine Wiederzulassung kann ggfs. ein Gutachten gem. §21 StVZO erforderlich sein. Abgasrelevante Baugruppen wurden nicht messtechnisch geprüft. So kann es sein, dass noch weitere nur durch eine Abgasuntersuchung feststellbare Mängel vorhanden sein können.
Das Fahrzeug wurde nach bestem Wissen und Gewissen beschrieben und unparteiisch bewertet. Sollten auf den Bildern zum Fahrzeug noch polizeispezifische Ausstattungen erkennbar sein, wird hiermit ausdrücklich darauf hingewiesen, dass diese zum Tage der Veräußerung entfernt/ausgebaut sind. Sämtliche Hoheitszeichen, Schriftzüge und Folienbeklebungen sind entfernt, wodurch weitere Beschädigungen am Lack entstanden sein können. Weiterhin können durch den Ab-/Ausbau der Sondersignalanlage sowie Funkeinbauten weitere Beschädigungen nicht ausgeschlossen werden.

Besichtigung, Abholung, Versand, Zahlung

Straße:
Tegernseer Landstr. 223a
PLZ / Ort:
81549 München
Bundesland:
Bayern
Ansprechpartner:
Herr Markus Gaidies
Telefon: 089/6216 3805
E-Mail: markus.gaidies@polizei.bayern.de
Abholung:
Ja
Versand:
Nein
Zahlungs­methoden:
Überweisung
USt ausgewiesen:
Nein
Auktion startete:
Do., 23.06.2022 - 12:32 Uhr
Auktion endet:
Do., 07.07.2022 - 12:32 Uhr

Rechtliche Informationen

Auktionsart:
Privatrechtliche Auktion
Verbraucher­hinweis:
Der Anbieter der Auktion handelt nicht als Unternehmer i.S.d. § 14 BGB. Es gelten die Bestimmungen für öffentliche Versteigerungen.
Umsatzsteuer­hinweis:
Die Auktion unterliegt nicht der Umsatzsteuer. Eine Rechnung wird nicht ausgestellt. Als Zahlungsnachweis gilt der Bankauszug.
Ausschluss Gewährleistung:
Die Versteigerung erfolgt unter Ausschluss der Gewährleistung (Sachmängel­haftung). Ein Widerrufs-/Rückgaberecht besteht nicht.
(§ 4 Versteigerungs­bedingungen bzw. Hilfebereich>Rechtliches).