28.07.2021 08:58:31
Direkt zum InhaltDirekt zu den AuktionsdetailsDirekt zur Gebotseingabe
Logo der Zoll-Auktion

Zoll-Auktion

Das virtuelle Auktionshaus von Bund, Ländern und Gemeinden

Auktionsdetails

Auktionsüberblick

Auktion in Beobachtung nehmen
Auktions-ID: 706891 / Charge: BP 33-954/HÜN

1 VW 7 DB gebraucht


Auktionsende:
So., 01.08.2021 - 18:15 Uhr
verbleibende Zeit:
4 Tage 9 Std. 16 Min.
6.600,00 EUR
23 Gebote | 864 mal angesehen
Gebotsformular
Minimalgebot: 6.700,00 EUR
Anbieter:
Direktion Bundesbereitschaftspolizei (3 weitere Auktionen)
Ort:
36088 Hünfeld
Abholung:
Ja
Versand:
Nein
Zahlungsart:
Überweisung

Gegenstandsbeschreibung

1 VW 7 DB gebraucht

Fahrzeughersteller: Volkswagen 

Typ Ausführung: 7 DB 

Fahrzeug-Ident-Nr. WV2ZZZ70Z3H128178

Hubraum: 2461 ccm

Leistung: 75 kw

Motor: Diesel 

Schadstoffklasse 98/69/EG III A

Gesamtfahrleistung: 137.585 km 

Farbe: weiß/grün

nächst HU 09/2020 abgelaufen 

Erstzulassung: 15.09.2003

 

Bereifung: 205/65 R 15 C 102/10 T

Profiltiefe: vorne rechts 8,0 mm

vorne links 8,0 mm

hinten rechts: 8,5 mm

hinten links: 8,5 mm

Reserverad 9,0 mm

Bereifung: Winter

 

Technische Daten

Fz.-Länge: 5013 mm, Fz.-Breite: 1840 mm, Fz.-Höhe: 1940 mm, Leermasse: 2090 kg, zulässige Gesamtmasse: 2800 kg,

 

Ausstattung: Stand-/Zusatzheizung: ja, Klima: ja 

 

Festgestellte wertbeeinflussende Faktoren:

- Besichtigungstag: 22.11.2019

- letzte Fahrt: 12.09.2019

- Glühkerzen und Vorglührelais defekt/verschlissen

- Kupplung verhärtet, rupft

- Achswellen Schaltgetriebe VA getriebeseitig ölfeucht, Verschleiß Gummilager Dreieckslenker VA hinten

- Federbruch HA links und rechts

- Bremsscheiben/Radbremse VA und HA Tragbild schlecht

- Batterie verschlissen, Standlicht vorne rechts ohne Funktion

- Korrosion Radlauf VL und VR zum Übergang Schweller, Einstieg links B-Säule-Schweller. Rost und Lackschäden an Schweller li./re. Korrosion Reserveradhalterung und Heckabschlussblech. Wischerblatt Heck eingerissen

- Fahrzeug ist mit Polycarbonat-Verglasung ausgestattet, die Front-und Kurbelscheiben müssen durch Glasscheiben ersetzt werden

 

- Aufgrund längerer Standzeiten können weitere Mängel/Schäden nicht ausgeschlossen werden.

 

Das Fahrzeug weist im Innenraum an der Verkleidung vereinzelt Kratzer auf.

Auf den Polstern können sich vereinzelt kleinere Löcher sowie Flecken und Material-

abrieb durch die häufige Nutzung befinden.

Bedienelemente mit Abnutzungserscheinungen an der Aufschrift.

 

Durch den Rückbau von polizeitypischen Fahrzeugausstattungen sind an entsprechenden Fahrzeugteilen (z.B. Armaturenbrett, Innenraumverkleidung, ggf. Aufbau) Bohrungen bzw. Rückbaubeschädigungen vorhanden.

Nach Rückbau des Blaulichtbalkens am Fahrzeugdach, der Frontblitzer und

des Anhaltesignals an Heckklappe sind Bohrung (Befestigung, Kabel) vorhanden;

notdürftige Abdichtung mit Klebeband wurde durchgeführt.

Am Fahrzeug befinden sich Kleberückstände .

 

Bitte beachten Sie weiteren wichtigen Einzeldetails. 

Bei Lexan Verglasung ist der Austausch durch eine Echtglas-Scheibe nach StVO/StVZO unbedingt notwendig, da eine Zulassung des Fahrzeuges nicht möglich ist.

Für eine erneute Zulassung des Fahrzeuges ist ggf. ein Gutachten gem. §21 StVZO notwendig.

 

Funktion der Zusatzheizung und Klimaanlage wurde zum Zeitpunkt der Begutachtung nicht geprüft.

 

Trotz aller Sorgfalt bei der Begutachtung des Kfz können aufgrund des Fahrzeugalters und der Nutzung als Polizeifahrzeug weitere Mängel nicht gänzlich ausgeschlossen werden. 

Das Fahrzeug war zum Zeitpunkt der Begutachtung nicht fahrbereit .

Ein Abtransport auf eigener Achse ist somit aus verkehrsrechtlichen Gründen nicht möglich und nicht zulässig.

Der Abtransport mit einem geeigneten Fahrzeug/Tieflader ist geboten. 

 

Eine Besichtigung vor Gebotsabgabe wird empfohlen

Unter Einhaltung der regionalen Pandemieschutzbestimmung sind Besichtigungen vor Ort, nach vorheriger Terminvereinbarung, möglich.

Mindestens ist jedoch eine FFP 2 Maske beim Betreten der Liegenschaft zu tragen.

Weitere Voraussetzung für einen Besichtigungstermin ist, dass der Interessent zum Zeitpunkt der Besichtigung symptomfrei ist.

Vorgenannte Hygieneregelungen sind, solange die Pandemiegefahr fortbesteht, auch beim Abholen der ersteigerten Gegenstände einzuhalten.

(Privatrechtliche Auktion)

Besichtigungs- und Abholort, Versandkosten

Straße:
Molzbacher Str. 35
Adresszusatz:
Bundespolizeiabteilung Hünfeld
PLZ / Ort:
36088 Hünfeld
Bundesland:
Hessen
Ansprechpartner:
Herr Theis, Telefon: 06652/601-2231
Kontakt zum Anbieter
Abholung:
Ja
Versand:
Nein
Zahlungsmethoden:
Überweisung
Auktion startete:
Do., 22.07.2021 - 18:15 Uhr
Auktion endet:
So., 01.08.2021 - 18:15 Uhr