29.11.2021 03:32:58
Direkt zum InhaltDirekt zu den AuktionsdetailsDirekt zur Gebotseingabe
Logo der Zoll-Auktion

Zoll-Auktion

Das virtuelle Auktionshaus von Bund, Ländern und Gemeinden

Auktionsdetails

Auktionsüberblick

Auktion in Beobachtung nehmen
Auktions-ID: 728297

1 Uwe Eßer, „Horgat“, (Horget),Acrylfarbe und- Lacke auf Leinwand/HDF


Auktionsende:
Mo., 06.12.2021 - 09:00 Uhr
verbleibende Zeit:
7 Tage 5 Std. 27 Min.
3.800,00 EUR
0 Gebote | 1284 mal angesehen
Gebotsformular
Minimalgebot: 3.800,00 EUR
Anbieter:
BKK Landesverband Mitte
Ort:
10587 Berlin
Abholung:
Ja
Versand:
Nein
Zahlungsart:
Überweisung

Gegenstandsbeschreibung

1 Uwe Eßer, „Horgat“, (Horget),Acrylfarbe und- Lacke auf Leinwand/HDF

Ein Gemälde von Uwe Eßer, „Horgat“, (Horget), Acrylfarbe und- Lacke auf Leinwand/HDF, Höhe x Breite: 180 cm x 200 cm

Das Gemälde stammt aus dem Jahre 1997/98. Die Signatur befindet sich auf der Rückseite.

 

Der Zustand des Gemäldes ist einwandfrei. Es können augenscheinlich keine Beschädigungen o. ä. festgestellt werden.

Eine Besichtigung ist nach vorheriger Terminabsprache möglich.

 

Das Gemälde wird versteigert wie beschrieben.

Die Farben des Fotos können in natura aufgrund der Lichtverhältnisse bei den Aufnahmen abweichen. Alle Angaben zum Gemälde nach besten Wissen.

 

Aufgrund des Wertes des Gemäldes wird eine Abholung bevorzugt.

 

Weitere Informationen zum Künstler:

Uwe Eßers Arbeiten sind von einer üppigen Farbigkeit. Hin und wieder glänzt sie geradezu, weil sie durch Farblack materialisiert wurde.

So übt sie auf den Betrachter eine faszinierende Anziehungskraft aus. Schnell findet das Auge Formen, an denen es sich festmachen kann,

die Durchblick gewähren und Einblicke eröffnen. Erinnerungen an Bekanntes werden wach. Gegenstände und Figuren erscheinen und verschwinden

wieder. Wenn man sie näher fixieren, sie festhalten will, lösen sie sich auf.Gerade diese Irritationen laden zu einem erneuten Sehen ein, ermuntern,

bei den Bildern zu bleiben und der Neugier nachzugeben, dahinter sehen zu wollen.

 

Ausgangspunkt ist für Eßer Bildmaterial, das ihm in seinem Alltag begegnet: In den Bilderbüchern und Fibeln seines Sohnes, in Science-Fiction-Filmen oder

Comics, in wissenschaftlicher Fachliteratur, in Lexika oder Illustrierten. Aus den Umrissen und Strukturen, die er in den dort gesehenen Bildern findet,

erstellt Eßer Formen, mit denen er nun „spielt". Durch verschiedene Verfahren, unter anderem am Computer, werden sie verändert, dass heißt gelängt oder verkürzt, verzerrt oder auch in ihrer ursprünglichen Gestalt belassen, bis sie eine teilweise schablonenhafte Gestalt bekommen, die sich der Künstler für seine Bilder wünscht.

 

Diese Formen werden dann auf den Bildträger (Hartfaserplatte, Nessel) übertragen. Wie im Alltag eine Fülle von Bildern auf uns einströmt, so belässt es auch Eßer

nicht bei einer, son-dern es überlagern sich bis zu 30 solcher Bildschichten. Dabei werden die Acrylfarben oft so dünn aufgetragen, dass die darunter liegenden

Schichten sichtbar bleiben, sie gehen also nicht verloren und verleihen den Arbeiten manchmal einen schwebenden Charakter. Die Spannung zwischen relativ

festen formalen Grenzen und einer fast amorphen Gestaltlosigkeit machen wohl den besonderen Reiz der Arbeiten aus.

(Privatrechtliche Auktion)
Die Versteigerung erfolgt unter Ausschluss der Gewährleistung (Sachmängelhaftung). Ein Widerrufs-/Rückgaberecht besteht nicht.
(§ 4 Versteigerungsbedingungen bzw. Hilfebereich>Rechtliches).

Besichtigungs- und Abholort, Versandkosten

Straße:
Ernst-Reuter-Platz 3-5
PLZ / Ort:
10587 Berlin
Bundesland:
Berlin
Ansprechpartner:
Herr Peter Koch, Telefon: 0511-34844-152
Kontakt zum Anbieter
Abholung:
Ja
Versand:
Nein
Zahlungsmethoden:
Überweisung
Auktion startete:
Di., 09.11.2021 - 09:00 Uhr
Auktion endet:
Mo., 06.12.2021 - 09:00 Uhr