02.12.2022 17:36:52
Direkt zum InhaltDirekt zu den AuktionsdetailsDirekt zur Gebotseingabe
Logo der Zoll-Auktion

Zoll-Auktion

Das Auktionshaus von Bund, Ländern und Gemeinden

Auktionsdetails

Auktionsüberblick

Auktion in Beobachtung nehmen
Auktions-ID: 774282 / Charge: Tragkraftspitzenfahrzeug

1 Tragkraftspritzenfahrzeug der Feuerwehr VW LT 31


Auktionsende:
Fr., 02.12.2022 - 19:26 Uhr
verbleibende Zeit:
noch 1 Std. 49 Min.
4.550,00 EUR
12 Gebote | 4187 mal angesehen
Gebotsformular
Minimalgebot: 4.600,00 EUR
Anbieter:
Verbandsgemeindeverwaltung Südeifel
Ort:
54675 Wallendorf
Abholung:
Ja
Versand:
Nein
Zahlungsart:
Überweisung

Gegenstandsbeschreibung

1 Tragkraftspritzenfahrzeug der Feuerwehr VW LT 31

Angeboten wird ein Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF) der Feuerwehr 

Fahrzeugart: SO.KFZ LOESCHFZ

Hersteller: Volkswagen 

Modell: LT 31

Typ: 281 

Fahrgestellnummer: WV2ZZZ28ZGH007391

Aufbauart: Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF)

Erstzulassung: 17.01.1986

Fälligkeit nächste HU: 09/2023

Kilometerstand: 39750 km

zulässiges Gesamtgewicht: 3200 kg

Anhängekupplung: ja/ Festanbau

Anhängelast: 2000kg

Türen: 4

Hecktür: doppelflügelig

Sitzplätze: 6

Farbe: Rot (RAL 3000)

Polster: Kunstleder

Kraftstoff: Otto

Zylinderanzahl: 6 Reihenmotor

Leistung / Hubraum: 66 kW / 2383 cm³

Getriebe: 5 Gang Schaltgetriebe

Reserverad: vorhanden

 

Das Fahrzeug wird ohne die auf den Bilder ersichtliche feuerwehrtechnische Beladung versteigert. Die Funkanlage sind ausgebaut. 

Das Fahrzeug war bis zur Außerdienststellung im Einsatzdienst eingesetzt. Es wurde funktionsfähig und fahrbereit 02/2022 außer Dienst gestellt.

 

Mängel:

Das Fahrzeug weist dem Alter entsprechend die üblichen Gebrauchsspuren auf.

Durch den Ausbau der Funkanlage sind an verschiedenen Stellen (Armaturenbrett, Dachbereich) Bohrlöscher vorhanden.

Im Bereich des Radkastens hinten rechts (siehe Foto) befindet sich eine Roststelle.

Die Kupplung ist an der Verschleißgrenze.

Delle an der B Säule rechts.

Beule an der linken Seitenwand

Stoßstange vorne rechts beschädigt.

 

 

Auf dem Fahrzeug befinden sich eine Sondersignalanlage und eine Beschallungsanlage.

Für die Zulassung und den Betrieb des Fahrzeugs mit Sondersignalanlage und Beschallungsanlage sind die geltenden Rechtsvorschriften einzuhalten.

Der Ersteigerer des Fahrzeuges hat, sofern es sich nicht um eine BOS Organisation handelt, die Sondersignalanlage, die Beschallungsanlage zu demontieren und die Beschriftungen an den Türen zu entfernen.

Interessenten wird eine Besichtigung des Fahrzeuges vor Ort angeraten. Eine Terminabsprache ist erforderlich.

 

Das Fahrzeug ist innerhalb von 14 Tagen nach Versteigerungsende bei der Verbandsgemeinde Südeifel abzuholen.

Sofern das Fahrzeug nicht innerhalb dieser Frist abgeholt wird, werden Standgebühren in Höhe von 10 Euro/Tag fällig. Diese sind vom Ersteigerer zu tragen und bei Abholung in Bar zu entrichten.

Besichtigung, Abholung, Versand, Zahlung

Straße:
Frankenstr. 1
PLZ / Ort:
54675 Wallendorf
Bundesland:
Rheinland-Pfalz
Ansprechpartner:
Herr Elmar Gierenz
Telefon: 06525/ 79-22281
E-Mail: gierenz.elmar@vg-suedeifel.de
Abholung:
Ja
Versand:
Nein
Zahlungs­methoden:
Überweisung
USt ausgewiesen:
Nein
Auktion startete:
Mi., 02.11.2022 - 19:26 Uhr
Auktion endet:
Fr., 02.12.2022 - 19:26 Uhr

Rechtliche Informationen

Auktionsart:
Privatrechtliche Auktion
Verbraucher­hinweis:
Der Anbieter der Auktion handelt als Unternehmer i.S.d. § 14 BGB. Es gelten die Bestimmungen für öffentliche Versteigerungen.
Umsatzsteuer­hinweis:
Die Auktion unterliegt nicht der Umsatzsteuer. Eine Rechnung wird nicht ausgestellt. Als Zahlungsnachweis gilt der Bankauszug.
Ausschluss Gewährleistung:
Die Versteigerung erfolgt unter Ausschluss der Gewährleistung (Sachmängel­haftung). Ein Widerrufs-/Rückgaberecht besteht nicht.
(§ 4 Versteigerungs­bedingungen bzw. Hilfebereich>Rechtliches).