02.10.2022 11:09:39
Direkt zum InhaltDirekt zu den AuktionsdetailsDirekt zur Gebotseingabe
Logo der Zoll-Auktion

Zoll-Auktion

Das Auktionshaus von Bund, Ländern und Gemeinden

Auktionsdetails

Auktionsüberblick

Auktions-ID: 768482 / Charge: BER-5-22

1 Teppich, ca.: 500.000 Knoten/qm


Auktionsende:
Mo., 26.09.2022 - 09:01 Uhr
verbleibende Zeit:
beendet
Die Auktion ist beendet
550,00 EUR
17 Gebote | 796 mal angesehen
Anbieter:
Verwertungsstelle des Hauptzollamts Gießen (10 weitere Auktionen)
Ort:
36251 Bad Hersfeld
Abholung:
Ja
Versand:
Deutschland (8,40 EUR)
Zahlungsart:
Barzahlung (max. 10.000 EUR), Überweisung

Gegenstandsbeschreibung

1 Teppich, ca.: 500.000 Knoten/qm

Bezeichnung: Seidenteppich

 

Handgeknüpft, ca. 500.00 Knoten pro qm

Herkunft: Ghom, Iran

Alter: < 25 Jahre

Farbige, gemusterte Gestaltung

Maße incl. Fransen ca.: Länge 1,40 m x Breite 0,78 m

Keine erkennbare Mängel zu erkennen

 

Der Teppich wurde durch ein Auktionshaus begutachtet und bewertet, siehe hierzu das Zusatzdokument.

Weitere Details sind den Fotos zu entnehmen.

 

Versand möglich, Versandkosten innerhalb Deutschlands: 8,40 EUR

Besichtigungs- u. Abholort: 36251 Bad Hersfeld, Tel. 0641/4959-7392

 

Weitere Auktionen von uns sehen Sie auf einen Blick,

wenn Sie den Suchbegriff „HEF-“ eingeben.

Zusatzdokument

PDF-Dokument Zusatzdokument (PDF)

Besichtigung, Abholung, Versand, Zahlung

Straße:
Leinenweberstr. 2
PLZ / Ort:
36251 Bad Hersfeld
Bundesland:
Hessen
Ansprechpartner:
Herr Stüber
Telefon: 0641/4959-7392
E-Mail: verwertung-giessen@zoll-auktion.de
Abholung:
Ja
Versand:
Deutschland (8,40 EUR)
Zahlungs­methoden:
Barzahlung (max. 10.000 EUR), Überweisung
USt ausgewiesen:
Nein
Auktion startete:
Mo., 12.09.2022 - 09:01 Uhr
Auktion endete:
Mo., 26.09.2022 - 09:01 Uhr

Rechtliche Informationen

Auktionsart:
Privatrechtliche Auktion
Verbraucher­hinweis:
Der Anbieter der Auktion handelt als Unternehmer i.S.d. § 14 BGB. Es gelten die Bestimmungen für öffentliche Versteigerungen.
Umsatzsteuer­hinweis:
Die Auktion unterliegt nicht der Umsatzsteuer. Eine Rechnung wird nicht ausgestellt. Als Zahlungsnachweis gilt der Bankauszug.
Ausschluss Gewährleistung:
Die Versteigerung erfolgt unter Ausschluss der Gewährleistung (Sachmängel­haftung). Ein Widerrufs-/Rückgaberecht besteht nicht.
(§ 4 Versteigerungs­bedingungen bzw. Hilfebereich>Rechtliches).