21.02.2024 13:47:02
Direkt zum InhaltDirekt zu den AuktionsdetailsDirekt zur Gebotseingabe
Logo der Zoll-Auktion

Zoll-Auktion

Das Auktionshaus von Bund, Ländern und Gemeinden

Auktionsdetails

Auktionsüberblick

Auktion in Beobachtung nehmen
Auktions-ID: 834131 / Charge: 2024

1 Tanklöschfahrzeug TLF 16/24Tr Iveco Magirus ML95E Trupp


Auktionsende:
Mo., 26.02.2024 - 19:15 Uhr
verbleibende Zeit:
5 Tage 5 Std. 27 Min.
20.100,00 EUR
20 Gebote | 1376 mal angesehen
Gebotsformular
Minimalgebot: 20.200,00 EUR
Anbieter:
Stadt Altena Feuerwache Abt. Fahrzeugtechnik (1 weitere Auktion)
Ort:
58762 Altena
Abholung:
Ja
Versand:
Nein
Zahlungsart:
Überweisung

Gegenstandsbeschreibung

1 Tanklöschfahrzeug TLF 16/24Tr Iveco Magirus ML95E Trupp

Marke: Iveco Magirus

Typ: TLF 16/24 Tr

Handelsbezeichnung: Tanklöschfahrzeug TLF 16/24 Tr

Kraftstoffart: Diesel

Getriebeart: Schaltgetriebe, manuell

Kilometerstand: 19447 km

Leistung kW: 152 kW

Hubraum: 5861 cm³

Datum EZ: 27.08.1998

nächste HU: 08/2024

nächste SP: 08/2025

Farbe: Tagesleuchtrot lackiert (Leuchtrot RAL 3024)

Anzahl der Türen: 2

Anzahl der Geräteräume: 6+1

Wassertank: 2400 Liter

Feuerlöschkreiselpumpe: FP 16/8

Anzahl der Halter: 1

Sitzplätze: 1+2

Zul. Gesamtmasse: 9 t

 

Das TLF 16/24Tr hat einen feuerwehrüblichen Innenausbau. Aufgebaut wurde es von der Fa. IvecoMagirus in Weisweil. Es verfügt über einen Löschwassertank mit einer Kapazität von 2400 Liter, eine im Heckbereich (G6) integrierte Schnellangriffseinrichtung mit formstabilen Schlauch, sowie eine fest eingebaute Feuerlöschkreiselpumpe Typ FP 16/8 (Nennförderstrom von 1600 l/min bei Nennförderdruck von 8 bar). Im Aufbau integriert ist im G2 ein ausziehbarer Schlitten zur Lagerung eines Stromerzeugers, im G3 ein Auszug zur Lagerung von insgesamt 3 PA-Geräten. Im gesamten Aufbau sind darüber hinais diverse Halterungen und Fächer etc. eingebaut. Auf dem Dach des Aufbaus befindet sich eine Leiterhalterung zur Lagerung einer 4-teiligen Steckleiter, sowie diverse Halterungen für Saugschläuche, Schlauchbrücken etc.. Als Sondersignalanlage ist eine Martin 2297 GM - Anlage verbaut. Vorne 2 mal Hänsch Comet Doppelblitz mit Astabweisern, sowie Martinhörner mit Astabweisern. Hinten 1 mal mittig Doppelblitz mit Astabweiser. Außerdem vorne 2 Frontblitzer verbaut.

 

Zusätzlich zu der üblichen Ausstattung, verfügt das Fahrzeug über Schleuderketten.

 

Die Betriebsstunden der Pumpe betragen laut Betriebsstundenzähler 266 Stunden. 

 

Das Fahrzeug war bis zum Herbst 2023 im kommunalen Einsatzdienst einer Freiwilligen Feuerwehreinheit. Es ist in einem betriebsbereiten Zustand und voll funktionsfähig. Die feuerwehrtechnische Beladung wurde abgerüstet. Die entsprechenden Lagerungen für die Beladung sind größtenteils noch vorhanden. Die Funkanlage wurde bis auf das Antennenkabel und den Dachstrahler, sowie verlegte Kabel und Spannungswandler entfernt. Ausgelegt und verkabelt ist das Fahrzeug für Digitalfunk der Fa. Sepura. Ladesockel für 2m-Geräte und Adalitlampen wurden ebenfalls entfernt.



Das Fahrzeug verfügt momentan noch über eine Sondersignalanlage. Da das Fahrzeug als Einsatzfahrzeug versteigert wird, ist eine Nutzung im aktuellen Zustand nur durch Aufgabenträger im Brand- und Katastrophenschutz zulässig. Für eine sonstige private oder gewerbliche Nutzung ist ein Rückbau der Sondersignalanlage mit anschließender Begutachtung nötig, sowie eine anschließende Änderung der Fahrzeugpapiere. Diese Auflage muss vom Erwerber bei Übergabe entsprechend unterzeichnet werden.

 

Das Fahrzeug befindet sich in einem dem Alter entsprechenden guten Zustand. Größere Mängel sind nicht bekannt. Kleinere Roststellen sind vorhanden. Gemäß Gutachten, ein bezogen auf das Alter und die Nutzung üblicher Gesamtzustand. Dauerhafter Stellplatz war bis zur Ausmusterung eine beheizte Garage. Alle weiteren Hinweise etc. sind im beigefügten Gutachten der Dekra nachzulesen.

 

Mängel können Aufgrund des Fahrzeugalters nicht ausgeschlossen werden. Daher wird empfohlen das Fahrzeug vor einem Gebot zu besichtigen. Das Fahrzeug ist momentan noch angemeldet, eine Probefahrt ist nach Terminabsprache möglich. Daher kann sich auch die Laufleistung noch geringfügig ändern.



Für das Fahrzeug liegt ein Bewertungsgutachten der Dekra vor. Dieses befindet sich im Anhang dieser Auktion. Das Gutachten kann in vollem Umfang (inkl. Bildertafel) bei einer evtl. Probefahrt im Original eingesehen werden.



Weitere Bilder/Kopie Gutachten inkl. Bildertafel können gerne auf Anforderung per Mail zugeschickt werden. Kennzeichen werden vor der Fahrzeugübergabe noch entfernt. Hoheitszeichen und diverse Aufkleber müssen sofern noch vorhanden vom Erwerber nach der Übergabe entfernt werden.



Für die letzten ca. 15 Jahre liegen Werkstattrechnungen und Wartungsnachweise vor. Diese können auf Wunsch mitübernommen werden. Das Fahrzeug wird abgemeldet, zusammen mit den Zulassungsbescheinigungen Teil 1 und 2, der aktuellen TÜV-Bescheinigung und mind. einem Kfz-Hauptschlüssel übergeben.

 

 

Es kann keine Ausweisung der MwSt erfolgen, da diese nicht erhoben wird. Hierauf wird ausdrücklich hingewiesen.

 

 

Eine Abholung muss innerhalb von 15 Werktagen nach Auktionsende am angegebenen Abholort erfolgen. Das Fahrzeug ist bei Abholung fahrbereit.

Zusatzdokument

PDF-Dokument Gutachten Dekra (PDF)

Besichtigung, Abholung, Versand, Zahlung

Straße:
Bachstr. 59
Adresszusatz:
Feuer- und Rettungswache
PLZ / Ort:
58762 Altena
Bundesland:
Nordrhein-Westfalen
Ansprechpartner:
Abholung:
Ja
Versand:
Nein
Zahlungs­methoden:
Überweisung
USt ausgewiesen:
Nein
Auktion startete:
Do., 08.02.2024 - 19:15 Uhr
Auktion endet:
Mo., 26.02.2024 - 19:15 Uhr

Rechtliche Informationen

Auktionsart:
Privatrechtliche Auktion
Verbraucher­hinweis:
Der Anbieter der Auktion handelt als Unternehmer i.S.d. § 14 BGB. Es gelten die Bestimmungen für öffentliche Versteigerungen.
Umsatzsteuer­hinweis:
Die Auktion unterliegt nicht der Umsatzsteuer. Eine Rechnung wird nicht ausgestellt. Als Zahlungsnachweis gilt der Bankauszug.
Ausschluss Gewährleistung:
Die Versteigerung erfolgt unter Ausschluss der Gewährleistung (Sachmängel­haftung). Ein Widerrufs-/Rückgaberecht besteht nicht.
(§ 4 Versteigerungs­bedingungen bzw. Hilfebereich>Rechtliches).