02.03.2024 04:08:45
Direkt zum InhaltDirekt zu den AuktionsdetailsDirekt zur Gebotseingabe
Logo der Zoll-Auktion

Zoll-Auktion

Das Auktionshaus von Bund, Ländern und Gemeinden

Auktionsdetails

Auktionsüberblick

Auktion in Beobachtung nehmen
Auktions-ID: 834471 / Charge: Stollenwerk Fahrtrage Typ 3006 / 4002

1 Stollenwerk Fahrtrage Typ 3006 für den Krankentransport / Rettungsdienst


Auktionsende:
Di., 05.03.2024 - 10:00 Uhr
verbleibende Zeit:
3 Tage 5 Std. 51 Min.
1.051,50 EUR
7 Gebote | 440 mal angesehen
Gebotsformular
Minimalgebot: 1.101,50 EUR
Anbieter:
Klingenstadt Solingen, Stadtdienst 37 Feuerwehr (2 weitere Auktionen)
Ort:
42655 Solingen
Abholung:
Ja
Versand:
Nein
Zahlungsart:
Überweisung

Gegenstandsbeschreibung

1 Stollenwerk Fahrtrage Typ 3006 für den Krankentransport / Rettungsdienst

Fahrtrage für den Patiententransport bestehend aus Krankentrage und Fahrgestell

Hersteller: Stollenwerk

CE-Kennzeichnung: Ist vorhanden

Typ Krankentrage: 3006

Gerätenummer: 24647

Herstellungsjahr: 2020

Typ Fahrgestell: 4002

Gerätenummer: 17819

Herstellungsjahr: 2020

Prüfungen: Die jährliche STK für die Trage und das Fahrgestell ist im Oktober 2023 abgelaufen und muss zwingend vor einer weiteren Verwendung zum Patiententransport erneuert werden.

 

Technische Daten:

LÄNGE 1900mm

BREITE 550mm

HÖHE 165mm

GEWICHT TRAGE 3006 21,0 kg

GEWICHT FAHRGESTELL 4002 29,0 kg

MAXIMALE TRAGKRAFT TRAGE 250 kg

MAXIMALE TRAGKRAFT TRAGE IN KOMBINATION MIT FAHRGESTELL 250 kg

 

 

Allgemeine Produktbeschreibung:

Die Fahrtrage als Hauptrettungsmittel besteht aus einem Fahrgestell und einer Krankentrage. Diese sind voneinander trennbar, um für die spezifischen Einsatzanforderungen der Rettung gerüstet zu sein.

Die Krankentragen bieten folgende Eigenschaften:

 

Patientenlagerung des Oberkörpers (das Kopfteil mittels Gasdruckdämpfer stufenlos zwischen 0° - 80° höhenverstellbar)

Patientenlagerung der Beine (das Modell 3006 bietet eine Schocklagerungsposition und die zusätzliche Möglichkeit der Bauchdeckenentlastung)

Ergonomische Teleskop-Tragegriffe (integriert in die Holmlänge und arretierbar in eingeschobenem und herausgezogenem Zustand)

Robuste abklappbare Alu-Seitenbügel (hohe Stabilität bei geringem Gewicht und Wartungsaufwand)

Einfaches reinigen und desinfizieren (glatte und geschlossene Oberflächen)

 

Ausstattungsmöglichkeiten (alle Krankentragen können mit Seitenbügeln, Kopfteilverlängerung, diversen Auflagen & Rückhaltesystemen, sowie Halterungssystemen für den jeweiligen Anwendungszweck genau konfiguriert werden)

Die Krankentrage verfügt über die folgenden Lagerungsmöglichkeiten: Flachlagerung, Oberkörperhochlage, Schocklage [konform EN:1865-1], Bauchdeckenentlastung und Herzbettlagerung.

 

Das Fahrgestell 4002 stellt dabei die Basis für jede Fahrtrage und lässt sich mit den jeweiligen Krankentragen kombinieren. 

Das Fahrgestell bietet folgende Eigenschaften:

 

Aufsetzrollen Kopfseite mittels Teleskopsystems verstellbar auf Bühnenhöhe

Höhenverstellbare, ergonomische Arbeits- und Einladehöhe einfaches und sicheres Ein-, Ausladen durch getrennte Verriegelung, Standbein Kopf und Fußseite.

Kompaktes und schnelles Handling durch 4-rädrige Lenkposition

Leichtgängige Fahr- und Lenkeigenschaften eingängige und bewährte Bedienung

Ausschwenkbare Zusatzgriffe für korrekte Körperhaltung bei Anheben und Absenken

Inkl. Ausfahrsicherung - zur Absicherung des Be- und Entladevorganges

 

Erfolgreich mit 10 G dynamisch getestet nach DIN EN 1789:2020 durch den TÜV Rheinland.

 

Die Patientenauflage besteht aus PVC bezogenen Schaumstoff in orange und ist vom Hersteller Schnitzler. Diese besitzt eine zusätzliche Kopfauflage und ein Kleinkinder bzw. Kinderrückhaltesystem. Die gesamte Auflage inkl. des Zubehörs ist gegen alle gängigen Desinfektionsmittel resistent. Das Gurtsystem zur Lagerung des Patienten besteht aus einem Bein- und Brustgurt sowie zwei Schultergurten.

 

Die Krankentrage, das Fahrgestell und die Patientenauflage weisen keine Beschädigungen auf und die Gebrauchsspuren an der Krankentrage, dem Fahrgestell und der Patientenauflage ( Kratzer und Schleifspuren an dem Fahrgestell- und Krankentragenrahmen) entsprechen der kurzen Nutzungsdauer von rund 2,5 Jahren im täglichen Rettungsdienst. Der Gesamtzustand lässt sich als gut bewerten.

 

Es wird dringend angeraten, die Patententrage und das Fahrgestell vor Gebotsabgabe zu besichtigen.

 

Die Auktion bezieht sich nur auf die oben beschriebene Patiententrage und das Fahrgestell mit den angegebenen Gerätenummern, andere abgebildete Gegenstände auf den Fotos gehören nicht zur Auktion.

Bei der Abholung stehen keine Hilfskräfte oder Hilfsmittel zur Verfügung.

Für die Abholung ist eine Terminvereinbarung zwingend erforderlich.

Besichtigung, Abholung, Versand, Zahlung

Straße:
Katternberger Str. 44/46
PLZ / Ort:
42655 Solingen
Bundesland:
Nordrhein-Westfalen
Ansprechpartner:
Herr Stefan Hohmann-Gunkel
Telefon: 0212 2202-128
E-Mail: s.hohmann-gunkel@solingen.de
Abholung:
Ja
Versand:
Nein
Zahlungs­methoden:
Überweisung
USt ausgewiesen:
Nein
Auktion startete:
Di., 13.02.2024 - 10:00 Uhr
Auktion endet:
Di., 05.03.2024 - 10:00 Uhr

Rechtliche Informationen

Auktionsart:
Privatrechtliche Auktion
Verbraucher­hinweis:
Der Anbieter der Auktion handelt nicht als Unternehmer i.S.d. § 14 BGB. Es gelten die Bestimmungen für öffentliche Versteigerungen.
Umsatzsteuer­hinweis:
Die Auktion unterliegt nicht der Umsatzsteuer. Eine Rechnung wird nicht ausgestellt. Als Zahlungsnachweis gilt der Bankauszug.
Ausschluss Gewährleistung:
Die Versteigerung erfolgt unter Ausschluss der Gewährleistung (Sachmängel­haftung). Ein Widerrufs-/Rückgaberecht besteht nicht.
(§ 4 Versteigerungs­bedingungen bzw. Hilfebereich>Rechtliches).