03.03.2021 09:03:03
Direkt zum InhaltDirekt zu den AuktionsdetailsDirekt zur Gebotseingabe
Logo der Zoll-Auktion

Zoll-Auktion

Das virtuelle Auktionshaus von Bund, Ländern und Gemeinden

Auktionsdetails

Auktionsüberblick

Auktion in Beobachtung nehmen
Auktions-ID: 687792 / Charge: TLF24/50 OFwDH

1 So-KFZ Tanklöschfahrzeug TLF 24/50 Iveco-Magirus 160-30 AHW


Auktionsende:
Do., 04.03.2021 - 17:15 Uhr
verbleibende Zeit:
1 Tag 8 Std. 11 Min.
20.300,00 EUR
51 Gebote | 3834 mal angesehen
Gebotsformular
Minimalgebot: 20.400,00 EUR
Anbieter:
Stadt Diepholz
Ort:
49356 Diepholz
Abholung:
Ja
Versand:
Nein
Zahlungsart:
Überweisung

Gegenstandsbeschreibung

1 So-KFZ Tanklöschfahrzeug TLF 24/50 Iveco-Magirus 160-30 AHW

Fahrzeugart:                         So.Kfz. Löschfz.

Typ und Ausführung:          160-30 AHW
Fahrzeughersteller:             Iveco-Magirus
Fahrzeug-Ident-Nr.:            WJMB1NMSM04124270
Aufbau:                                 Löschfahrzeug, TLF 24/50, 2-türig
Antriebsart:                          Diesel
Hubraum / Leistung:          12763 cm³ / 232 kW
Sitzplätze:                              3
Achsen:                                  2
km-Stand (abgelesen):         18.577km

Leergewicht:                           9.140kg
zul. Gesamtgewicht:             17.000kg

Baujahr/Erstzulassung:       1992 / 18.03.1992
Nächste HU / SP:                  05.2021 / 05.2022
Farbe:                                     RAL 3000
Betriebsstunden Pumpe:     399

 

Festgestellte wertbeeinflussende Faktoren:

Das Fahrzeug ist fahrbereit, weist leichte Gebrauchsspuren, alters- und einsatzbedingte Abnutzungen wie Dellen und Kratzer (Lackschäden), sowie Rückbauspuren der Funkeinbauausstattung auf. Die Sitze sind verschlissen. Bis zum Oktober 2020 wurde das Fahrzeug im Einsatzdienst eingesetzt und durch eine Ersatzbeschaffung abgelöst. Das Fahrgestell befindet sich in einem guten Zustand. Optisch ist der Zustand in Ordnung und gepflegt. Der Zustand ist dem Bildmaterial zu entnehmen. Der Dachmonitor ist nicht mehr ausfahrbar.

 

Die Versteigerung erfolgt ohne Beladung und Dachkasten. Die Schnellangriffseinrichtung mit formstabilem Schlauch ist Bestandteil der Versteigerung. Fahrzeugpapiere und Schlüssel sind vorhanden.

 

Besonderheiten:

  • Die Fahrzeugbesichtigung ist ausdrücklich erwünscht und nach einer vorherigen Anmeldung möglich. Wir weisen ausdrücklich auf die Einhaltung der Hygienemaßnahmen und eventuelle Einschränkungen hin.
  • Die Abholung ist nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich.
  • Hoheitszeichen, Wappen und Beschriftungen sind vom Höchbietenden zu entfernen.
  • Der Bieter ist für die Organisation des Transportes und die damit entstehenden Kosten verantwortlich.
  • Das Fahrzheug wird als Einsatzfahrzeug versteigert. Es ist in diesem Zustand nur durch Aufgabenträger im Brand- und Katastrophenschutz zulassungsfähig.
  • Eine private Nutzung des Fahrzeugs ist im vorliegenden Zustand ausgeschlossen.
  • Sollte eine private oder gewerbliche Verwendung angestrebt werden, ist ein Rückbau der Sondersignalanlage mit anschließender Begutachtung zur Änderung der Fahrzeugart in der Betriebserlaubnis erforderlich.
  • Es gelten die Zahlungs- und Abholbedingungen der Zoll-Auktion (§3 Abs.6 Versteigerungsbedingungen), Abholfrist innerhalb 10 Tage nach Auktionsende.
  • Kommt binnen der o.g. Frist keine Abholung zustande, so kann eine Standgebühr von 10€ / Tag erhoben werden.
(Privatrechtliche Auktion)

Besichtigungs- und Abholort, Versandkosten

Straße:
Dr.-Klatte-Str. 2
PLZ / Ort:
49356 Diepholz
Bundesland:
Niedersachsen
Ansprechpartner:
Herr Jens Meyer, Telefon: 0160/91556996
Kontakt zum Anbieter
Abholung:
Ja
Versand:
Nein
Zahlungsmethoden:
Überweisung
Auktion startete:
Mi., 03.02.2021 - 17:15 Uhr
Auktion endet:
Do., 04.03.2021 - 17:15 Uhr