07.10.2022 14:52:30
Direkt zum InhaltDirekt zu den AuktionsdetailsDirekt zur Gebotseingabe
Logo der Zoll-Auktion

Zoll-Auktion

Das Auktionshaus von Bund, Ländern und Gemeinden

Auktionsdetails

Auktionsüberblick

Auktion in Beobachtung nehmen
Auktions-ID: 769607

1 Schneeepflug Hydrac KL-II 200


Auktionsende:
So., 23.10.2022 - 20:00 Uhr
verbleibende Zeit:
16 Tage 5 Std. 7 Min.
1.400,00 EUR
1 Gebot | 826 mal angesehen
Gebotsformular
Minimalgebot: 1.450,00 EUR
Anbieter:
Gemeinde Grünenbach
Ort:
88167 Grünenbach
Abholung:
Ja
Versand:
Nein
Zahlungsart:
Barzahlung (max. 10.000 EUR), Überweisung

Gegenstandsbeschreibung

1 Schneeepflug Hydrac KL-II 200

Wir versteigern aus dem gemeindlichen Bauhoffuhrpark einen Schneepflug Hydrac KL-II 200 für Dreipunktanbau. Das Gerät ist ca. 12 Jahre alt und wurde an einem Schmalspurschlepper angebaut. Es war bis 2017 als Erstgerät im Einsatz, seit dem wurde es als Reservegerät nur sporadisch genutzt, ist aber sofort einsatzbereit.

Gesamtbreite 200 cm, Arbeitsbreite 169 cm, beidseitig schwenkbar, mit Schneestaubschutz und Gleitkufen.

Die abgebildete Schnellkupplung der Hydraulikanschlüsse kann auf Wunsch des Ersteigerers vom Anbieter noch auf einzelne und übliche Hydraulikkupplungen umgerüstet werden. Das Gerät befindet sich in einem guten Zustand und wurde seit dem letzten Einsatz technisch überholt, entrostet und neu lakiert. Die Schürfleisten sind wenig abgenutzt.

Die CE-Konfirmitätserklärung für das Gerät ist vorhanden.

Besichtigung, Abholung, Versand, Zahlung

Straße:
Bräuweg 2 a
Adresszusatz:
(Bauhof)
PLZ / Ort:
88167 Grünenbach
Bundesland:
Bayern
Ansprechpartner:
Herr Markus Eugler
Telefon: 08383/7141
E-Mail: markus.eugler@gruenenbach.de
Abholung:
Ja
Versand:
Nein
Zahlungs­methoden:
Barzahlung (max. 10.000 EUR), Überweisung
USt ausgewiesen:
Nein
Auktion startete:
Fr., 23.09.2022 - 20:00 Uhr
Auktion endet:
So., 23.10.2022 - 20:00 Uhr

Rechtliche Informationen

Auktionsart:
Privatrechtliche Auktion
Verbraucher­hinweis:
Der Anbieter der Auktion handelt als Unternehmer i.S.d. § 14 BGB. Es gelten die Bestimmungen für öffentliche Versteigerungen.
Umsatzsteuer­hinweis:
Die Auktion unterliegt nicht der Umsatzsteuer. Eine Rechnung wird nicht ausgestellt. Als Zahlungsnachweis gilt der Bankauszug.
Ausschluss Gewährleistung:
Die Versteigerung erfolgt unter Ausschluss der Gewährleistung (Sachmängel­haftung). Ein Widerrufs-/Rückgaberecht besteht nicht.
(§ 4 Versteigerungs­bedingungen bzw. Hilfebereich>Rechtliches).