07.12.2022 13:41:17
Direkt zum InhaltDirekt zu den AuktionsdetailsDirekt zur Gebotseingabe
Logo der Zoll-Auktion

Zoll-Auktion

Das Auktionshaus von Bund, Ländern und Gemeinden

Auktionsdetails

Auktionsüberblick

Auktion in Beobachtung nehmen
Auktions-ID: 777318 / Charge: LÖB-FA-027/2022

1 Ring "Gold gab ich für Eisen" 1914 mit Innengravur


Auktionsende:
Do., 08.12.2022 - 21:00 Uhr
verbleibende Zeit:
1 Tag 7 Std. 18 Min.
230,00 EUR
10 Gebote | 966 mal angesehen
Gebotsformular
Minimalgebot: 240,00 EUR
Anbieter:
Finanzamt Löbau (4 weitere Auktionen)
Ort:
02708 Löbau
Abholung:
Ja
Versand:
Deutschland (6,95 EUR)
Zahlungsart:
Barzahlung (max. 10.000 EUR), Überweisung

Gegenstandsbeschreibung

1 Ring "Gold gab ich für Eisen" 1914 mit Innengravur

Bei dem angebotenen Ring handelt es sich um einen historischen Ring aus dem Jahre 1914 mit dem Spruch "+ Gold gab ich für Eisen 1914". Der Ring besitzt eine Innengravur "A.U. 19 29/4 15".

Gebrauchsspuren sind sichtbar. Der Ring besteht innen aus einer Goldschiene aus 585er Gold, welche sehr gut erhalten aussieht. Außen ist der Ring aus Eisen. Die Schrift am äußeren Eisen ist abgenutzt und undeutlich erkennbar. Weitere Details sind Bildern auf den Fotos sichtbar.

Zur Geschichte:

Im ersten Weltkrieg halfen die Bürger durch Abgabe von Wertsachen, Gold und Schmuck den Krieg zu finanzieren. Im Gegenzug dafür bekamen die Spender Schmuck aus Eisen, welchen sie sichtbar trugen und somit ihr Bekenntnis der Treue zum Vaterland leisteten.

 

Die Ringe wurden einem Juwelier zur Überprüfung der Echtheit und der Ermittlung des Gewichts vorgelegt.

 

Form:

- runder Ring mit Innengravur und Beschriftng im Außenbereich

Material:

- innen 585er Gold

- außen Eisen

Farbe

- innen Goldfarben / außen Eisenfarben

Gewicht:

- Gesamt 3,97 g

 

Außendurchmesser / Innendurchmesser:

- ca. 22 mm / ca. 19,1 mm

Herstellungsjahr:

- 1914

Innengravur:

- "A.U. 19 29/4 15."

Außenaufschrift:

- "+ Gold gab ich für Eisen 1914"

Lieferumfang:

- 1 Ring "+Gold gab ich für Eisen 1914"

 

Standort/Besichtigung:

Der Ring befindet sich im Finanzamt Löbau und kann dort nach vorheriger Absprache und unter Einhaltung der dann gültigen Corona-Bestimmungen besichtigt werden. Eine Besichtigung des Ringes vor Gebotsabgabe wird empfohlen. Eine vorherige Terminvereinbarung ist zwingend notwendig.

 

Versand/Abholung:

Ein Versand des Ringes ist möglich. Für Verpackung und Versand in Deutschland fallen 6,95 Euro an (Versicherung bis Warenwert 520,00 Euro), welche durch den Erwerber zu tragen sind. Ist eine höhere Versicherung gewünscht, sind die zusätzlichen Kosten vom Erwerber zu tragen. Bei Versand auf Inseln oder in das Ausland sind zusätzlich anfallende Kosten durch den Erwerber zu tragen. Bei einer Selbstabholung entfallen diese Kosten natürlich.

 

Zahlung:

Neben der der Barzahlung oder der Überweisung des Höchstgebotes ist auch eine Zahlung bei Abholung in bar und im E-Cashverfahren bis maximal 2.000,00 Euro pro Geldkarte möglich. Eine Kreditkartenzahlung ist nicht möglich.

 

Kontakt:

- Herr Peschel, Telefon 03585 / 455424 oder 0173 / 3837265

- Herr Schäfer, Telefon 03585 / 455429

- Email: poststelle@fa-loebau.smf.sachs­en.de

Zusatzdokument

PDF-Dokument Bewertung (PDF)

Besichtigung, Abholung, Versand, Zahlung

Straße:
Georgewitzer Str. 40
Adresszusatz:
Finanzamt Löbau
PLZ / Ort:
02708 Löbau
Bundesland:
Sachsen
Ansprechpartner:
Herr Jens Peschel
Telefon: 03585 455424 oder 0173 383 72 65
E-Mail: poststelle@fa-loebau.smf.sachsen.de
Abholung:
Ja
Versand:
Deutschland (6,95 EUR)
Zahlungs­methoden:
Barzahlung (max. 10.000 EUR), Überweisung
USt ausgewiesen:
Nein
Auktion startete:
Do., 24.11.2022 - 21:00 Uhr
Auktion endet:
Do., 08.12.2022 - 21:00 Uhr

Rechtliche Informationen

Auktionsart:
Pfandsache
Verbraucher­hinweis:
Es gelten keine Verbraucher­schutz­bestimmungen nach dem BGB.
Umsatzsteuer­hinweis:
Die Auktion unterliegt nicht der Umsatzsteuer. Eine Rechnung wird nicht ausgestellt. Als Zahlungsnachweis gilt der Bankauszug.
Ausschluss Gewährleistung:
Die Versteigerung erfolgt unter Ausschluss der Gewährleistung (Sachmängel­haftung). Ein Widerrufs-/Rückgaberecht besteht nicht.
(§ 4 Versteigerungs­bedingungen bzw. Hilfebereich>Rechtliches).