29.09.2022 02:58:55
Direkt zum InhaltDirekt zu den AuktionsdetailsDirekt zur Gebotseingabe
Logo der Zoll-Auktion

Zoll-Auktion

Das Auktionshaus von Bund, Ländern und Gemeinden

Auktionsdetails

Auktionsüberblick

Auktion in Beobachtung nehmen
Auktions-ID: 768155 / Charge: 420-38-238 2020

1 Renault Master Pritsche nicht fahrbereit / defekt


Auktionsende:
Do., 29.09.2022 - 15:20 Uhr
verbleibende Zeit:
noch 12 Std. 21 Min.
4.300,00 EUR
36 Gebote | 4492 mal angesehen
Gebotsformular
Minimalgebot: 4.350,00 EUR
Anbieter:
Polizeidirektion Süd -Land Brandenburg- (1 weitere Auktion)
Ort:
15745 Wildau
Abholung:
Ja
Versand:
Nein
Zahlungsart:
Überweisung

Gegenstandsbeschreibung

1 Renault Master Pritsche nicht fahrbereit / defekt

Hier wird ein Renault Master in weiß mit Pritschenaufbau angeboten. Der Motor ist ein 2,3 l Diesel mit 107 kW. Das zulässige Gesamtgewicht beträgt 3,5 t. Die Laufleistung ist unbekannt (jedoch mindestens 861771 lt. Ölwechselnachweis im Motorraum). Die Erstzulassung war 27.12.2010. Eine deutsche Zulassung ist nicht festgestellt worden. Das Fahrzeug hat eine polnische Zulassung und steht seit 05/2020 im Freien. Die letzte technische Überprüfung fand 2019 statt und war bis 2020 gültig.

Es hat einen sogenannten Schlafalkoven, welcher über den Fahrgastraum bestiegen werden kann. Der Laderaum ist mit Plane (Stehhöhe) bedeckt. Der Zustand der Plane ist ohne sichtbare Schäden und ist in einem augenscheinlich guten Zustand. Die Ladefläche ist trocken. Am Fahrzeug wurde unter der Pritsche ein weiterer Tank aus Aluminium installiert. Eine Zulässigkeit in Deutschland wird in Frage gestellt.

Der allgemeine Zustand des Fahrzeugs bezüglich Rost entspricht dem Alter (leichte Blasenbildung an den Kanten der Motorhaube). Das Dreieckfenster der Fahrertür ist beschädigt, ebenso die Spiegelverkleidung auf der Fahrerseite. Beim Beifahrerspiegel fehlt der Weitwinkelspiegel. Leichte Kratzer und Dellen sind vorhanden. Unfallspuren sind augenscheinlich nicht vorhanden, eine Unfallfreiheit kann jedoch nicht ausgeschlossen werden.

Der Fahrkabineninnenraum ist in einem der Laufleistung entsprechenden Zustand. Als Besonderheit ist eine mechanische Getriebesperre mittels Schloss zu nennen. 

Aufgrund der langen Standzeit konnten die Funktionen der Aggregate (wie auch die Bremsanlage) nicht geprüft werden. Es wird empfohlen, sämtliche Betriebsstoffe vor Wiederinbetriebnahme zu tauschen. 

Zum Fahrzeug sind ein Fahrzeugschlüssel (mit Schlüssel für die Getriebesperre) und eine polnische Zulassung vorhanden. Die Kennzeichen werden nicht mitgegeben.

das Fahrzeug wird ausdrücklich als defekt und nicht fahrbereit angeboten.

Bei der Übergabe ist das Fahrzeug leergeräumt und frei von gefährlichen Gegenständen.

Besichtigung, Abholung, Versand, Zahlung

Straße:
auf Anfrage beim Ansprechpartner
PLZ / Ort:
15745 Wildau
Bundesland:
Brandenburg
Ansprechpartner:
Herr Maik Thiel
Telefon: 0355 4937 2223
E-Mail: maik.thiel@polizei.brandenburg.de
Abholung:
Ja
Versand:
Nein
Zahlungs­methoden:
Überweisung
USt ausgewiesen:
Nein
Lager-/ Verwahrkosten:
Es fallen täglich 4,00 EUR Verwahr- bzw. Lagergebühren bei Überschreitung der Zahlungs- und Abholfrist an.
Auktion startete:
Do., 08.09.2022 - 15:20 Uhr
Auktion endet:
Do., 29.09.2022 - 15:20 Uhr

Rechtliche Informationen

Auktionsart:
Sicherstellung/ Beschlagnahme
Verbraucher­hinweis:
Es gelten keine Verbraucher­schutz­bestimmungen nach dem BGB.
Umsatzsteuer­hinweis:
Die Auktion unterliegt nicht der Umsatzsteuer. Eine Rechnung wird nicht ausgestellt. Als Zahlungsnachweis gilt der Bankauszug.
Ausschluss Gewährleistung:
Die Versteigerung erfolgt unter Ausschluss der Gewährleistung (Sachmängel­haftung). Ein Widerrufs-/Rückgaberecht besteht nicht.
(§ 4 Versteigerungs­bedingungen bzw. Hilfebereich>Rechtliches).