18.08.2022 21:58:50
Direkt zum InhaltDirekt zu den AuktionsdetailsDirekt zur Gebotseingabe
Logo der Zoll-Auktion

Zoll-Auktion

Das virtuelle Auktionshaus von Bund, Ländern und Gemeinden

Auktionsdetails

Auktionsüberblick

Auktions-ID: 763013 / Charge: DD-HZA-0018-22pos03

1 Pferd aus Holz mit Verzierungen aus Neusilber, um 1950


Auktionsende:
Mi., 10.08.2022 - 20:01 Uhr
verbleibende Zeit:
beendet
Die Auktion ist beendet
908,00 EUR
34 Gebote | 603 mal angesehen
Anbieter:
Verwertungsstelle des Hauptzollamts Dresden (10 weitere Auktionen)
Ort:
01099 Dresden
Abholung:
Ja
Versand:
Deutschland (7,00 EUR)
Zahlungsart:
Überweisung

Gegenstandsbeschreibung

1 Pferd aus Holz mit Verzierungen aus Neusilber, um 1950

Hergestellt um 1950 im asiatischen Raum

 

Maße:

  • ca. 55 cm lang
  • ca. 65 cm hoch
  • ca. 15 cm breit
  • ca. 7,67 Kg schwer

 

Material:

  • dunkel gebeiztes Hartholz
  • Verzierungen/Beschläge aus Neusilber (Alpaka)
  • Ohren und Horn vom Sattel aus Messing

 

Zustand: Alters- und Gebrauchsspuren in Form von diversen Rissen im Holz und einem größeren Riss an der Bauchseite vorhanden (besonders am hinteren Teil, siehe Bild 10). Die Verzierungen/Beschläge stehen an einigen Stellen scharfkantig hervor und sind an den Füßen (Hufen) stellenweise eingerissen (siehe Bild 11). Die Ohren sind geklebt wurden und an der rechten Genickseite befinden sich Kleberückstände (siehe Bild 8).

 

Besichtigung wird empfohlen und ist nach Terminvereinbarung möglich.

Selbstabholung wird empfohlen.

Besichtigung, Abholung, Versand, Zahlung

Straße:
Hartmut-Dost-Str. 5
PLZ / Ort:
01099 Dresden
Bundesland:
Sachsen
Ansprechpartner:
Herr Mende
Telefon: 0351 - 81 61 1190
E-Mail: zoll-auktion.hza-dresden@zoll.bund.de
Abholung:
Ja
Versand:
Deutschland (7,00 EUR)
Zahlungs­methoden:
Überweisung
USt ausgewiesen:
Nein
Auktion startete:
Di., 26.07.2022 - 20:00 Uhr
Auktion endete:
Mi., 10.08.2022 - 20:01 Uhr

Rechtliche Informationen

Auktionsart:
Pfandsache
Verbraucher­hinweis:
Es gelten keine Verbraucher­schutz­bestimmungen nach dem BGB.
Umsatzsteuer­hinweis:
Die Auktion unterliegt nicht der Umsatzsteuer. Eine Rechnung wird nicht ausgestellt. Als Zahlungsnachweis gilt der Bankauszug.
Ausschluss Gewährleistung:
Die Versteigerung erfolgt unter Ausschluss der Gewährleistung (Sachmängel­haftung). Ein Widerrufs-/Rückgaberecht besteht nicht.
(§ 4 Versteigerungs­bedingungen bzw. Hilfebereich>Rechtliches).