21.02.2024 23:26:04
Direkt zum InhaltDirekt zu den AuktionsdetailsDirekt zur Gebotseingabe
Logo der Zoll-Auktion

Zoll-Auktion

Das Auktionshaus von Bund, Ländern und Gemeinden

Auktionsdetails

Auktionsüberblick

Auktion in Beobachtung nehmen
Auktions-ID: 833890 / Charge: 67

1 Orgel - Modell Elka E 19


Auktionsende:
Mi., 13.03.2024 - 08:00 Uhr
verbleibende Zeit:
20 Tage 8 Std. 33 Min.
10,00 EUR
0 Gebote | 804 mal angesehen
Gebotsformular
Minimalgebot: 10,00 EUR
Anbieter:
Stadt Langenhagen
Ort:
30853 Langenhagen
Abholung:
Ja
Versand:
Nein
Zahlungsart:
Überweisung

Gegenstandsbeschreibung

1 Orgel - Modell Elka E 19

Eine gebrauchte Orgel - Modell Elka E 19 - 

 

Die Orgel wurde früher bei Trauerfeiern in einer Friedhofskapelle genutzt. Inzwischen steht sie seit vielen Jahren ungenutzt und ungeschützt gegen Staub in einem Archiv. Sie kann an- und ausgestellt werden und gibt bei Bedienung Töne von sich.

Das Baujahr der Orgel liegt zwischen 1980 und 1984.

 

Maße der Orgel: 

  • Länge 111 cm
  • Höhe 90 cm
  • Tiefe 56 cm 

 

Es wird dringend geraten, die Orgel vor Gebotsabgabe zu besichtigen. 

 

Besichtigung und Abholung sind grundsätzlich nur nach Terminabsprache möglich! Fragen zur Orgel und zur Terminabstimmung für eine Besichtigung oder die Abholung richten Sie an den unten angegebenen Ansprechpartner. 

 

Abholung erst nach Zahlungseingang und spätestens 14 Tage nach Zahlungsaufforderung.

 

Aus rechtlichen Gründen kann beim Verladen keine Unterstützung geleistet werden.

Der Ersteigerer hat die Abholung und die Beladung sowie die Ladungssicherung auf eigene Kosten und Gefahr zu organisieren.

Besichtigung, Abholung, Versand, Zahlung

Straße:
Grenzheide 11
Adresszusatz:
Friedhof
PLZ / Ort:
30853 Langenhagen
Bundesland:
Niedersachsen
Ansprechpartner:
Abholung:
Ja
Versand:
Nein
Zahlungs­methoden:
Überweisung
USt ausgewiesen:
Nein
Auktion startete:
Mo., 12.02.2024 - 08:00 Uhr
Auktion endet:
Mi., 13.03.2024 - 08:00 Uhr

Rechtliche Informationen

Auktionsart:
Privatrechtliche Auktion
Verbraucher­hinweis:
Der Anbieter der Auktion handelt als Unternehmer i.S.d. § 14 BGB. Es gelten die Bestimmungen für öffentliche Versteigerungen.
Umsatzsteuer­hinweis:
Die Auktion unterliegt nicht der Umsatzsteuer. Eine Rechnung wird nicht ausgestellt. Als Zahlungsnachweis gilt der Bankauszug.
Ausschluss Gewährleistung:
Die Versteigerung erfolgt unter Ausschluss der Gewährleistung (Sachmängel­haftung). Ein Widerrufs-/Rückgaberecht besteht nicht.
(§ 4 Versteigerungs­bedingungen bzw. Hilfebereich>Rechtliches).