18.07.2024 21:48:23
Direkt zum InhaltDirekt zu den AuktionsdetailsDirekt zur Gebotseingabe
Logo der Zoll-Auktion

Zoll-Auktion

Das Auktionshaus von Bund, Ländern und Gemeinden

Auktionsdetails

Auktionsüberblick

Auktions-ID: 853583 / Charge: HEF-16-24-1

1 Nerz-Pfoten-Decke, rot/braun


Auktionsende:
Fr., 28.06.2024 - 09:02 Uhr
verbleibende Zeit:
beendet
Die Auktion ist beendet
760,00 EUR
1 Gebot | 1663 mal angesehen
Anbieter:
Verwertungsstelle des Hauptzollamts Gießen
Ort:
36251 Bad Hersfeld
Abholung:
Ja
Versand:
Deutschland (8,40 EUR)
Zahlungsart:
Barzahlung (max. 10.000 EUR), Überweisung

Gegenstandsbeschreibung

1 Nerz-Pfoten-Decke, rot/braun

Maße ca.: 155 cm x 120 cm

Gewicht ca.: 1,7 kg

2farbig (rot/braun)

Schachbrettmuster

Unterseite mit rotem Wollstoff abgefüttert

Neuware (augenscheinlich ohne Mängel)

 

Die Decke stammt aus einem Fachgeschäft.

Nach Auskunft des Fachhändlers, handelt es sich um Nerz, gezüchtet.

 

Weitere Details sind den Fotos zu entnehmen.

 

Versand möglich, Versandkosten innerhalb Deutschlands: 8,40 EUR

 

Wünschen Sie eine Transportversicherung bis zu einem Wert von 2.500,00 EUR mit DHL, betragen die Versandkosten innerhalb Deutschlands 16,48 EUR, die Sie bitte zusammen mit dem Höchstgebot überweisen.

 

Besichtigungs- u. Abholort: 36251 Bad Hersfeld, Tel. 0641/4959-7392

 

Weitere Auktionen von uns sehen Sie auf einen Blick,

wenn Sie den Suchbegriff „HEF-“ eingeben.

Besichtigung, Abholung, Versand, Zahlung

Straße:
Leinenweberstr. 2
PLZ / Ort:
36251 Bad Hersfeld
Bundesland:
Hessen
Ansprechpartner:
Stüber
Telefon: 0641/4959-7392
E-Mail: verwertung.hza-giessen@zoll.bund.de
Abholung:
Ja
Versand:
Deutschland (8,40 EUR)
Zahlungs­methoden:
Barzahlung (max. 10.000 EUR), Überweisung
USt ausgewiesen:
Nein
Auktion startete:
Fr., 14.06.2024 - 09:02 Uhr
Auktion endete:
Fr., 28.06.2024 - 09:02 Uhr

Rechtliche Informationen

Auktionsart:
Pfandsache
Verbraucher­hinweis:
Es gelten keine Verbraucher­schutz­bestimmungen nach dem BGB.
Umsatzsteuer­hinweis:
Die Auktion unterliegt nicht der Umsatzsteuer. Eine Rechnung wird nicht ausgestellt. Als Zahlungsnachweis gilt der Bankauszug.
Ausschluss Gewährleistung:
Die Versteigerung erfolgt unter Ausschluss der Gewährleistung (Sachmängel­haftung). Ein Widerrufs-/Rückgaberecht besteht nicht.
(§ 4 Versteigerungs­bedingungen bzw. Hilfebereich>Rechtliches).