15.07.2024 23:43:39
Direkt zum InhaltDirekt zu den AuktionsdetailsDirekt zur Gebotseingabe
Logo der Zoll-Auktion

Zoll-Auktion

Das Auktionshaus von Bund, Ländern und Gemeinden

Auktionsdetails

Auktionsüberblick

Auktion in Beobachtung nehmen
Auktions-ID: 856078 / Charge: BF-NSA_Auktion_24_007

1 Motorsäge MS 261C-M der Marke STIHL


Auktionsende:
Sa., 10.08.2024 - 11:46 Uhr
verbleibende Zeit:
25 Tage 12 Std. 2 Min.
370,00 EUR
0 Gebote | 157 mal angesehen
Gebotsformular
Minimalgebot: 370,00 EUR
Anbieter:
Bundesanstalt für Immobilienaufgaben Bundesforstbetrieb Nördliches Sachsen-Anhalt (11 weitere Auktionen)
Ort:
39517 Dolle
Abholung:
Ja
Versand:
Deutschland (10,49 EUR)
Zahlungsart:
Überweisung

Gegenstandsbeschreibung

1 Motorsäge MS 261C-M der Marke STIHL

Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, Bundesforstbetrieb Nördl. Sachsen-Anhalt versteigert eine Motorkettensäge MS 261C-M der Marke STIHL. Es handelt sich um einen ausgemusterten Gegenstand.

 

Die Ware wird wie folgt beschrieben:

 

  • Baujahr 2015
  • Ser.Nr. 180807544
  • Starke Gebrauchsspuren, Motorsäge verschmutzt
  • Führungsschiene und Kette einsatzbereit
  • Anwurfvorrichtung-System i.O.
  • Griffheizung funktioniert
  • Deko-Ventil funktionstüchtig
  • Schwertlänge: ca. 35 cm

 

Betriebsanleitung nicht mehr vorhanden

 

Eine Besichtigung vor Angebotsabgabe wird empfohlen.

Besichtigung, Abholung, Versand, Zahlung

Straße:
Steinberge 2
PLZ / Ort:
39517 Dolle
Bundesland:
Sachsen-Anhalt
Ansprechpartner:
Franziska Volkmer
Telefon: 039364 930-0
E-Mail: franziska.volkmer@bundesimmobilien.de
Abholung:
Ja
Versand:
Deutschland (10,49 EUR)
Zahlungs­methoden:
Überweisung
USt ausgewiesen:
Nein
Auktion startete:
Do., 11.07.2024 - 11:46 Uhr
Auktion endet:
Sa., 10.08.2024 - 11:46 Uhr

Rechtliche Informationen

Auktionsart:
Privatrechtliche Auktion
Verbraucher­hinweis:
Der Anbieter der Auktion handelt als Unternehmer i.S.d. § 14 BGB. Es gelten die Bestimmungen für öffentliche Versteigerungen.
Umsatzsteuer­hinweis:
Die Auktion unterliegt nicht der Umsatzsteuer. Eine Rechnung wird nicht ausgestellt. Als Zahlungsnachweis gilt der Bankauszug.
Ausschluss Gewährleistung:
Die Versteigerung erfolgt unter Ausschluss der Gewährleistung (Sachmängel­haftung). Ein Widerrufs-/Rückgaberecht besteht nicht.
(§ 4 Versteigerungs­bedingungen bzw. Hilfebereich>Rechtliches).