17.09.2021 09:18:32
Direkt zum InhaltDirekt zu den AuktionsdetailsDirekt zur Gebotseingabe
Logo der Zoll-Auktion

Zoll-Auktion

Das virtuelle Auktionshaus von Bund, Ländern und Gemeinden

Auktionsdetails

Auktionsüberblick

Auktions-ID: 715288

1 Mercedes Benz Actros 2641 6 x 2 L WLF Feuerwerwehr/Abrollkipper


Auktionsende:
Mo., 16.08.2021 - 09:23 Uhr
verbleibende Zeit:
beendet
Die Auktion ist beendet
61.900,00 EUR
40 Gebote | 10206 mal angesehen
Anbieter:
Stadt Ahaus - Stadtkasse -
Ort:
48683 Ahaus
Abholung:
Ja
Versand:
Nein
Zahlungsart:
Überweisung

Gegenstandsbeschreibung

1 Mercedes Benz Actros 2641 6 x 2 L WLF Feuerwerwehr/Abrollkipper

1 Mercedes Benz Actros 2641 6 x 2 L Sonderfahrzeug Feuerwehr

 

Fahrgestell

 

Hersteller und Typ: Mercedes Benz 2641-930.20

KBA Typschlüssel: 0710 908

Erstzulassung: 12.01.2005

Kilometerstand: 253500 Km

Motorleistung: 300 Kw

Partikelfilter Eminox (JMM1 44A) grüne Umweltplakette

Hubraum: 11946 cm³

Antrieb: Straße, 2. Achse (6 x 2), 3. Achse als Lenk- und Liftachse

Getriebe: Mercedes Benz Tilligent shifting, automatisiertes Schaltgetriebe

Leergewicht: 11720 Kg

Zulässiges Gesamtgewicht: 26000 Kg

Hu fällig: 11/2022

SP fällig: 05/2023

 

Abrollkipper:

 

Hersteller und Typ: Hyfa 2060 SK

Anlage mit Knick- und Schubarm

Hydraulischer Unterfahrschutz

UVV fällig: 05/2022

 

Beschreibung:

 

Angeboten wird ein ehemaliges Einsatzfahrzeug (WLF/Abrollkopper) der Feuerwehr Ahaus. Das Fahrzeug wurde im Jahr 2012 gebraucht erworben und zum Sonderfahrzeug Feuerwehr umgebaut. Der Vorbesitzer war ebenfalls eine öffentliche Einrichtung. Auf Grund einer Neubeschaffung ergfolgte die Außerdienststellung im Juli 2021.

Das Fahrzeug befindet sich, dem Alter entsprechend, in einem guten bis sehr guten allgemeinen Zustand. Die Lackierung ist einwandfrei ohne Kratzer oder Rost. Der Innenraum ist gepflegt, wobei der Fahrersitz durch ein original Mercedes Benz Neuteil ersetzt wurde. Im Innenraum befinden sich Rückbauspuren durch den Ausbau feuerwehrtechnischer Einbauten. Ggfs. kommen noch Rückbauspuren durch den Ausbau der Funktechnik hinzu.

Sämtliche Wartungs- und Reparaturarbeiten wurden in einer autorisierten Nutzfahrzeug Fachwerkstatt fristgerecht durchgeführt. Es besteht kein Wartungsstau.

Am Unterfahrschutz ist eine Beschädigung in Form einer Verformung sichtbar, jedoch ohne Beschädigung der Lackierung.

Als Sondereinbauten ist folgendes vorhanden:

1 x Starthilfe-24V-Nato-Steckdose links, eine 2. - 24 V-Nato-Steckdose am Heck zur Einspeisung von Sonderbehältern, 1 x Ladeerhaltung über "Rettbox", 1 x 230 V-CEE-Steckdose an der Rückseite der Kabine links.

1 x 24 V-Steckdose Machle & Kaege VB 95923, Verkabelung nach Vorgabe VG 95923-3 Kontaktbelegung nach Tabelle 2, ebenfalls an der Rückseite der Kabine links.

Beide Steckdosen sind bei gesteckten Verbindungen duck Kontrollleuchte und Warnsummer im Fahrerhaus überwacht. 1 x Staukasten an der rechten Fahrgestellseite. 1 x Anbauplatte an der Fahrzeugfront.

Ein EG-Kontrollgerät ist vorhanden, bei privater oder gewerblicher Nutzun ist die Prüfung nach § 57 b STVZO fällig

 

Sondersignalanlage:

 

Rundumtonkombination blau in LED-Technik, Hersteller Hänsch mit der Möglichkeit Sprachdurchsagenzu tätigen und eine Radioaufschaltung vorzunehmen.

Zwei Frontblitzer, blau in LED-Technik, eine RKL am Heck, blau in LED-Technik.

 

Funkanlage:

 

Es besteht die Möglichkeit, bei Ersteigerung des Fahrzeugs durch eine Behörde oder Organsisation mit Sicherheitsaufgaben (BOS), die noch eingebauten Digital- und Analogfunkanlagen zu erwerben. Die Funkanlagen beinhalten: Eine komplette Analog-Funkausstattung. Im digitalen Bereich eine SCC Colour Console, Handsprechapparat, Antenne, Zusatzlautsprecher und Verkabelung. Des Weitern drei Ladekonsolen für Hansprechfunkgeräte. Das MRT ist n i c h t Bestandteil der angebotenen Digitalfunkkomponenten!

Bei Erwerb des Fahrzeugs durch einen Meistbietenden außerhalb BOS wird grundsätzlich die gesamte funktechnische Ausstattung vor der Übergabe ausgebaut.

Das Fahrzeug wird als Sonderfahrzeug Feuerwehr versteigert. Es ist in diesem Zustand nur durch öffentlich-rechtliche Aufgabenträger im Brand- und Katastrophenschutz zulassungsfähig. Für eine sonstige, private oder gewerbliche Nutzung ist der Höchstbietende für die Außerbetriebnahme der Sondersignalanlage verantwortlich. Eine technische Abnahme und eine Änderung der Fahrzeugpapiere sind in diesem Fall erforderlich.

Es wird empfohlen, das Fahrzeug nach vorheriger Absprache, vor Gebotsabgabe zu besichtigen. Die Beschriftung der Fahrzeugtüren wird vor der Übergabe entfernt. Der Erwerber verpflichtet sich, das Fahrzeug innerhalb einer Frist von 14 Tagen nach Auktionsende abzuholen. Das Fahrzeug wird ausdrücklich erst nach der Entrichtung des gesamten Auktionspreises an den Höchstbietenden übergeben.

Eine Verladehilfe wird seitens der Feuerwehr Ahaus nicht gestellt.

(Privatrechtliche Auktion)

Besichtigungs- und Abholort, Versandkosten

Straße:
Adenauerring 8
PLZ / Ort:
48683 Ahaus
Bundesland:
Nordrhein-Westfalen
Ansprechpartner:
Herr Andreas Litmeier, Telefon: 02561-95410
Kontakt zum Anbieter
Abholung:
Ja
Versand:
Nein
Zahlungsmethoden:
Überweisung
Auktion startete:
Mi., 21.07.2021 - 09:02 Uhr
Auktion endete:
Mo., 16.08.2021 - 09:23 Uhr