23.07.2024 07:50:46
Direkt zum InhaltDirekt zu den AuktionsdetailsDirekt zur Gebotseingabe
Logo der Zoll-Auktion

Zoll-Auktion

Das Auktionshaus von Bund, Ländern und Gemeinden

Auktionsdetails

Auktionsüberblick

Auktion in Beobachtung nehmen
Auktions-ID: 856513

1 Mercedes Benz 911 D-KA / Kastenwagen


Auktionsende:
Sa., 03.08.2024 - 10:00 Uhr
verbleibende Zeit:
11 Tage 2 Std. 9 Min.
17.100,00 EUR
7 Gebote | 4756 mal angesehen
Gebotsformular
Minimalgebot: 17.200,00 EUR
Anbieter:
Werra-Meißner-Kreis, Der Kreisausschuss
Ort:
37269 Eschwege
Abholung:
Ja
Versand:
Nein
Zahlungsart:
Überweisung

Gegenstandsbeschreibung

1 Mercedes Benz 911 D-KA / Kastenwagen

Zur Versteigerung steht ein Kastenwagen des Landratsamtes Werra-Meißner, das Fahrzeug war beim Stab Gefahrenabwehr bis Mai 2024 im Einsatz (als Gerätewagen Atemschutz- /Strahlenschutz und ab Juni 2016 als Gerätewagen Brandschutzaufklärung und –Erziehung). Er wird aufgrund einer Neubeschaffung ausgeboten.

 

Allgemeine Daten

  • HSN / TSN: 0708 / 154
  • Erstzulassung: 22.09.1992
  • Laufleistung: 17.088 km
  • Nächste HU: 03.2025

 

Technische Daten

  • Fahrzeugart: Sonder- KFZ - Feuerwehrfahrzeug Gerätewagen Atemschutz
  • Haupttyp: T 2 811D.BM670 (1986->1996)
  • Kraftstoffart: Diesel
  • Hubraum: 3972 ccm
  • Leistung: 85 kW
  • Getriebe: Schaltgetriebe (5-Gang)
  • Bereifung: 205/75R17,5
  • Sitzplätze: 3

 

 

Zustand

Für das Fahrzeug liegt ein Wertgutachten eines Sachverständigenbüros vor, diesem ist der Zustand und weitere Details des Fahrzeuges zu entnehmen. Mängel, die über das Gutachten hinausgehen, sind nicht auszuschließen.

Auszug aus dem Wertgutachten, welches auch im Anhang angefügt ist:

 - Der Allgemeinzustand des Fahrzeuges bezogen auf Alter und Nutzung war gepflegt, normale Gebrauchsspuren.

 - Der Karosseriezustand des Fahrzeuges war gepflegt, normale Gebrauchsspuren.

 - Der Lackzustand des Fahrzeuges war gepflegt, normale Gebrauchsspuren.

 - Der Innenraumzustand des Fahrzeuges war gepflegt, normale Gebrauchspuren.

 

Es sind Halterungen von feuerwehrtechnischen Einbauten ggf. Bohrlöcher und Ausschnitte von Rückrüstungen vorhanden. Das Fahrzeug wird ohne Funkgerät ausgeboten.

 

Sonstiges:

  • Es wird empfohlen, das Fahrzeug vor Abgabe eines Gebots zu besichtigen. Die Fahrzeugbesichtigung ist ausdrücklich erwünscht und nach einer vorherigen Anmeldung möglich. Ein Besichtigungstermin kann telefonisch (siehe Ansprechpartner) vereinbart werden.
  • Der Ersteigerer ist für die Organisation des Transportes und die damit entstehenden Kosten verantwortlich. Es gelten die Zahlungs- und Abholbedingungen der Zoll-Auktion (§ 3 Abs. 6 Versteigerungsbedingungen). Das Fahrzeug muss innerhalb von 15 Werktagen nach Auktionsende abgeholt werden und wird erst abgegeben, wenn die umfängliche Auktionssumme auf dem Konto des Versteigerers eingegangen ist. Der Abholtermin ist min. 3 Tage vorher abzustimmen. Das Fahrzeug wird abgemeldet und ohne Kennzeichen übergeben.
  • Für eine gewerbliche oder private Nutzung, verpflichtet sich der Ersteigerer, dass der Rückbau der Sondersignalanlage und Hoheitszeichen mit anschließender Änderung der Fahrzeugart in der Betriebserlaubnis erfolgt.
  • Umgebungsgegenstände sind nicht Bestandteil der Auktion.
  • Zur Übergabe liegen 2 Fahrzeugschlüssel sowie 1 Tankschlossschlüssel vor.

Zusatzdokument

PDF-Dokument Wertgutachten (PDF)

Besichtigung, Abholung, Versand, Zahlung

Straße:
Bahnhofstr. 15a
Adresszusatz:
Gefahrenabwehrzentrum
PLZ / Ort:
37269 Eschwege
Bundesland:
Hessen
Ansprechpartner:
Herr Friedrich
Telefon: 05651/302-3374
E-Mail: sebastian.friedrich@gaz-wmk.de
Abholung:
Ja
Versand:
Nein
Zahlungs­methoden:
Überweisung
USt ausgewiesen:
Nein
Lager-/ Verwahrkosten:
Es fallen täglich 20,00 EUR Verwahr- bzw. Lagergebühren bei Überschreitung der Zahlungs- und Abholfrist an.
Auktion startete:
Mi., 03.07.2024 - 10:00 Uhr
Auktion endet:
Sa., 03.08.2024 - 10:00 Uhr

Rechtliche Informationen

Auktionsart:
Privatrechtliche Auktion
Verbraucher­hinweis:
Der Anbieter der Auktion handelt nicht als Unternehmer i.S.d. § 14 BGB. Es gelten die Bestimmungen für öffentliche Versteigerungen.
Umsatzsteuer­hinweis:
Die Auktion unterliegt nicht der Umsatzsteuer. Eine Rechnung wird nicht ausgestellt. Als Zahlungsnachweis gilt der Bankauszug.
Ausschluss Gewährleistung:
Die Versteigerung erfolgt unter Ausschluss der Gewährleistung (Sachmängel­haftung). Ein Widerrufs-/Rückgaberecht besteht nicht.
(§ 4 Versteigerungs­bedingungen bzw. Hilfebereich>Rechtliches).