17.06.2021 01:54:58
Direkt zum InhaltDirekt zu den AuktionsdetailsDirekt zur Gebotseingabe
Logo der Zoll-Auktion

Zoll-Auktion

Das virtuelle Auktionshaus von Bund, Ländern und Gemeinden

Auktionsdetails

Auktionsüberblick

Auktion in Beobachtung nehmen
Auktions-ID: 705039 / Charge: Mercedes Sprinter 208/D Daimlerchrysler mit Sondersignalanlage Hella RTK 4-SL

1 Mercedes-Benz 208D Daimlerchrysler MZF für Feuerwehr mit Sondersignalanlage


Auktionsende:
Do., 24.06.2021 - 11:00 Uhr
verbleibende Zeit:
7 Tage 9 Std. 5 Min.
7.100,00 EUR
48 Gebote | 6242 mal angesehen
Gebotsformular
Minimalgebot: 7.200,00 EUR
Anbieter:
Markt Weisendorf (1 weitere Auktion)
Ort:
91085 Weisendorf
Abholung:
Ja
Versand:
Nein
Zahlungsart:
Überweisung

Gegenstandsbeschreibung

1 Mercedes-Benz 208D Daimlerchrysler MZF für Feuerwehr mit Sondersignalanlage

Mercedes Sprinter 208/D Daimlerchrysler

Sonder-Kfz Feuerwehrfahrzeug Mehrzweckfahrzeug MZF mit Sondersignalanlage

 

Erstzulassung: 25.03.1997

Laufleistung: ca. 80.000 km

Kraftstoffart: Diesel

Leistung in kW bei min-1: 58/3800

Hubraum: 2.299 cm³

Sitzplätze: 9

Maße über alles in mm L/B/H: 5.585/1.933/2.700

Höchstgeschwindigkeit: 133 km/h

Leergewicht: 1.955 kg

Zulässiges Gesamtgewicht: 2.810 kg

Nächste HU: 3/2022

Anzahl der Schlüssel: 3

Sondersignalanlage: Hella RTK 4-SL

Bereifung: Winterreifen und ein Ersatzrad

 

Das Fahrzeug ist in einem dem Alter entsprechenden Zustand. Es wurde stets gut gepflegt und in einem technisch guten Zustand gehalten. Alle erforderlichen Reparaturen wurden durchgeführt. Ein Wartungsheft liegt vor, ebenso die ursprüngliche Betriebsanleitung.

 

Anfangs wurde das Fahrzeug zur Schülerbeförderung eingesetzt, im Herbst 2003 an die Feuerwehr übergeben und fachgerecht zum Mehrzweckfahrzeug umgebaut. In der Zeit in der das Fahrzeug in der Schülerbeförderung eingesetzt wurde, kam es zu einem Anfahrunfall. Die notwendigen Reparaturen wurden im Zuge des Umbaus zum Mehrzweckfahrzeug der Feuerwehr vorgenommen.

 

Seit Anfang 2021 wird das Fahrzeug nicht mehr im aktiven Feuerwehrdienst verwendet, sondern lediglich mit den üblichen Bewegungsfahrten bewegt.

 

Das Fahrzeug hat insgesamt die üblichen Gebrauchsspuren:

 

Kleine Kratzer und Lackschäden, insbesondere im Bereich der Schiebetür am Einstieg. An einer Stelle dort wurde ein münzgroßer Lackschaden versiegelt.

 

Die Mechanik der Türöffnung der Schiebetür des Mannschaftsraumes ist nicht mehr voll funktionstüchtig: Die Schiebtür lässt sich manchmal nur von außen öffnen.

 

Bei einem Einsatz vor ca. 1-2 Jahren hat starker Wind die Fahrertür erfasst, das Türscharnier überbogen und eine leichte Delle in der Fahrertür verursacht. Die Beschädigung ist auf den eingestellten Bildern zu sehen. Eine Werstattreparatur erfolgte nicht, da die Tür weiterhin uneingeschränkt funktioniert und der Ersatz des Fahrzeuges bereits beschlossen war.

 

Die schwache Batterie muss zum Anlassen nun überbrückt werden.

 

Der Zustand der Bepolsterung der Sitze ist auf den Bildern ersichtlich. Auch den verarbeiteten Plastikteilen, z. B. an Fahrer- und Beifahrertür innen, sieht man das Alter an – sie wirken ausgeblichen.

 

Der Fahrzeughimmel ist mit Stoff verkleidet. Diese Bespannung löst sich nun, was zur Folge hat, dass der Fahrzeughimmelstoff durchhängt.

 

Der Boden im Innenraum weist ebenfalls Abnutzungen auf: Kratzer sind vor allem im Einstiegsbereich vorhanden, sowie kleinere Löcher vom Ausbau der Funkanlage am Übergang zum Fahrerbereich. Hier war der Funk verschraubt und festmontiert. Der Schaltknüppel im Cockpit hat auch eine Stoßstelle, wie man auf einem der Bilder erkennen kann.

 

Ebenfalls auf den Bildern ersichtlich sind die Roststellen an den vorderen Sitzen und darunter. Es kann altersbedingt nicht ausgeschlossen werden, dass sich an Stellen, die nicht offen ersichtlich sind, weiterer Rost befindet.

 

Die Abgabe des Fahrzeugs erfolgt ohne Beladung und Funk, jedoch mit der Sondersignalanlage mit Blaulicht und Frontblitzer, Typ: Hella RTK 4-SL.

 

Wichtiger Hinweis:

Alle behördlichen Beschriftungen und Wappen sind vom Erwerber auf eigene Kosten zu entfernen! Die Sondersignalanlage (Signalhorn, Blaulicht und Frontblitzer) ist ebenfalls zu entfernen, wenn der Erwerb kein Berechtigter im Sinne von § 35 STVO sein sollte!

 

Es wird empfohlen, das Fahrzeug vor Gebotsabgabe zu besichtigen, Probefahrt und Besichtigung sind in Absprache mit dem Ansprechpartner Andreas Haagen möglich. Das Fahrzeug ist angemeldet und fahrbereit.

 

Das Fahrzeug ist spätestens 14 Tage nach Auktionsende in Weisendorf abzuholen. Notwendiger Führerschein: B. Die Übergabe erfolgt nach Zahlungseingang per Überweisung. Das Fahrzeug wird im abgemeldeten Zustand übergeben.

(Privatrechtliche Auktion)

Besichtigungs- und Abholort, Versandkosten

Straße:
Karlsweg 2
PLZ / Ort:
91085 Weisendorf
Bundesland:
Bayern
Ansprechpartner:
Herr Andreas Haagen, Telefon: 0172/8165206
Frau Strunk, Telefon: 09135/7120-13
Kontakt zum Anbieter
Abholung:
Ja
Versand:
Nein
Zahlungsmethoden:
Überweisung
Auktion startete:
Mo., 24.05.2021 - 11:00 Uhr
Auktion endet:
Do., 24.06.2021 - 11:00 Uhr