02.07.2022 10:32:27
Direkt zum InhaltDirekt zu den AuktionsdetailsDirekt zur Gebotseingabe
Logo der Zoll-Auktion

Zoll-Auktion

Das virtuelle Auktionshaus von Bund, Ländern und Gemeinden

Auktionsdetails

Auktionsüberblick

Auktion in Beobachtung nehmen
Auktions-ID: 758059 / Charge: B-HZA-23-22-5

1 Münze 5 Euro Sonderprägung Gemäßigte Zone


Auktionsende:
Mo., 04.07.2022 - 20:20 Uhr
verbleibende Zeit:
2 Tage 9 Std. 47 Min.
24,00 EUR
10 Gebote | 158 mal angesehen
Gebotsformular
Minimalgebot: 25,00 EUR
Anbieter:
Verwertungsstelle des Hauptzollamts Berlin (6 weitere Auktionen)
Ort:
10965 Berlin
Abholung:
Ja
Versand:
Deutschland (8,30 EUR)
Zahlungsart:
Barzahlung (max. 10.000 EUR), Überweisung

Gegenstandsbeschreibung

1 Münze 5 Euro Sonderprägung Gemäßigte Zone

-Deutschland,

-aus 2019,

-mit Polymer-Ring in grün,

-aus der Serie Klimazonen der Erde,

-Gewicht ca. 9 g,

-mit leichten Gebrauchsspuren, kleine Kratzer,

 

Besichtigung wird empfohlen und ist nach vorheriger

Terminabsprache unter 030/ 69009 -6788 möglich.

 

Wichtiger Hinweis zur Abholung:

Die Abholung der Auktionsware am Lagerort kann jeweils am Montag und Freitag in der Zeit von 09:00 bis 11:30 Uhr

und Dienstag und Donnerstag in der Zeit von 09:00 bis 11:30 Uhr und von 14:00 bis 15:00 Uhr erfolgen.

Vorherige Terminabsprache ist zwingend erforderlich.

Die Abholung an Samstagen, sowie an Sonn- und Feiertagen ist ausgeschlossen.

Besichtigung, Abholung, Versand, Zahlung

Straße:
Mehringdamm 129c
PLZ / Ort:
10965 Berlin
Bundesland:
Berlin
Ansprechpartner:
Frau Hentschel/Frau Gaal
Telefon: 030/69009-6323 oder 6326
E-Mail: Verwertung.hza-berlin@zoll.bund.de
Abholung:
Ja
Versand:
Deutschland (8,30 EUR)
Zahlungs­methoden:
Barzahlung (max. 10.000 EUR), Überweisung
USt ausgewiesen:
Nein
Auktion startete:
Mo., 20.06.2022 - 20:20 Uhr
Auktion endet:
Mo., 04.07.2022 - 20:20 Uhr

Rechtliche Informationen

Auktionsart:
Pfandsache
Verbraucher­hinweis:
Es gelten keine Verbraucher­schutz­bestimmungen nach dem BGB.
Umsatzsteuer­hinweis:
Die Auktion unterliegt nicht der Umsatzsteuer. Eine Rechnung wird nicht ausgestellt. Als Zahlungsnachweis gilt der Bankauszug.
Ausschluss Gewährleistung:
Die Versteigerung erfolgt unter Ausschluss der Gewährleistung (Sachmängel­haftung). Ein Widerrufs-/Rückgaberecht besteht nicht.
(§ 4 Versteigerungs­bedingungen bzw. Hilfebereich>Rechtliches).