30.11.2022 01:06:44
Direkt zum InhaltDirekt zu den AuktionsdetailsDirekt zur Gebotseingabe
Logo der Zoll-Auktion

Zoll-Auktion

Das Auktionshaus von Bund, Ländern und Gemeinden

Auktionsdetails

Auktionsüberblick

Auktion in Beobachtung nehmen
Auktions-ID: 772614 / Charge: WoH 09/2022

1 Mähwerk Maschinen-Mohr


Auktionsende:
Do., 08.12.2022 - 12:30 Uhr
verbleibende Zeit:
8 Tage 11 Std. 23 Min.
550,00 EUR
0 Gebote | 290 mal angesehen
Gebotsformular
Minimalgebot: 550,00 EUR
Anbieter:
Magistrat der Stadt Wolfhagen
Ort:
34466 Wolfhagen
Abholung:
Ja
Versand:
Nein
Zahlungsart:
Barzahlung (max. 10.000 EUR)

Gegenstandsbeschreibung

1 Mähwerk Maschinen-Mohr

Bieten ein Mähwerk der Firma Maschinen-Mohr mit einer Dreipunktaufnahme aus dem Jahr 1996 an. Das Mähwerk wurde längere Zeit nicht benutzt und nun durch ein anderes Mähwerk ersetzt. Die Mähbreite beträgt 180 cm und hat eine Tiefe von 75 cm. Der Zustand ist der Nutzungsdauer entsprechend. Es ist stellenweise angerostet und hat Lackbeschädigungen. Das Profil der Bereifung beträgt 3-4 mm. Die Räder sind mechanisch höhenverstellbar. Zu dem Mähwerk werden ein Umlenkgetriebe und eine Zapfwelle beigefügt. Das Mähwerk ist sofort einsatzbereit und voll funktionsfähig. 

Besichtigung, Abholung, Versand, Zahlung

Straße:
Schützeberger Str. 82
Adresszusatz:
städtischer Bauhof
PLZ / Ort:
34466 Wolfhagen
Bundesland:
Hessen
Ansprechpartner:
Herr Nimmesgern
Telefon: 05692602230
E-Mail: andreas.nimmesgern@wolfhagen.de
Abholung:
Ja
Versand:
Nein
Zahlungs­methoden:
Barzahlung (max. 10.000 EUR)
USt ausgewiesen:
Nein
Lager-/ Verwahrkosten:
Es fallen täglich 10,00 EUR Verwahr- bzw. Lagergebühren bei Überschreitung der Zahlungs- und Abholfrist an.
Auktion startete:
Di., 22.11.2022 - 12:30 Uhr
Auktion endet:
Do., 08.12.2022 - 12:30 Uhr

Rechtliche Informationen

Auktionsart:
Privatrechtliche Auktion
Verbraucher­hinweis:
Der Anbieter der Auktion handelt als Unternehmer i.S.d. § 14 BGB. Es gelten die Bestimmungen für öffentliche Versteigerungen.
Umsatzsteuer­hinweis:
Die Auktion unterliegt nicht der Umsatzsteuer. Eine Rechnung wird nicht ausgestellt. Als Zahlungsnachweis gilt der Bankauszug.
Ausschluss Gewährleistung:
Die Versteigerung erfolgt unter Ausschluss der Gewährleistung (Sachmängel­haftung). Ein Widerrufs-/Rückgaberecht besteht nicht.
(§ 4 Versteigerungs­bedingungen bzw. Hilfebereich>Rechtliches).