26.01.2021 00:44:04
Direkt zum InhaltDirekt zu den AuktionsdetailsDirekt zur Gebotseingabe
Logo der Zoll-Auktion

Zoll-Auktion

Das virtuelle Auktionshaus von Bund, Ländern und Gemeinden

Auktionsdetails

Auktionsüberblick

Auktions-ID: 684661 / Charge: B 2637/5

1 Leitpfostenwaschgerät Schmidt Typ RPS-H (Defekt)


Auktionsende:
Mo., 18.01.2021 - 08:15 Uhr
verbleibende Zeit:
beendet
Die Auktion ist beendet
250,00 EUR
1 Gebot | 1059 mal angesehen
Anbieter:
Zentralfinanzamt Nürnberg
Ort:
90614 Ammerndorf
Abholung:
Ja
Versand:
Nein
Zahlungsart:
Überweisung

Gegenstandsbeschreibung

1 Leitpfostenwaschgerät Schmidt Typ RPS-H (Defekt)

Versteigert wird ein Vorbau-Leitpfostenwaschgerät des Herstellers Schmidt Typ RPS-H.  Das Leitpfostenwaschgerät war im Einsatz für die Straßenmeisterei Ammerndorf.

 

Gerätedaten:

Baujahr: 1995

Anbauplattengröße / Aufnahmegröße: 3

Serien Nummer: 174900-1-49-1-024

Gewicht: 220 kg

Spannung: 12/24 V

Transportmaße: Höhe 1,50 m, Breite 1,6 m, Tiefe 1,5 m

Mit Bedienteil Schmidt Electronic RPS-H Universalbedienpult UBD8 (SN: F0351000)

Mit Bedienungsanleitung für das Leitpfostenwaschgerät

Eine CE Kennung ist vorhanden

 

 

Zustand:

Es liegt ein Defekt in der elektrischen Steuerungsanlage für die Wasserpumpe vor. Dies hat zu einem Folgeschaden in der Wasserpumpe geführt. Es wurden zwischenzeitlich mehrere Ersatz-Wasserpumpen eingebaut. Die derzeit verbaute Wasserpumpe ist defekt.

Mit Außnahme der defekten Wasserpumpe und dem Defekt in der Steuerungsanlage der Wasserpumpe, ist das Leitpfostenwaschgerät funktionstüchtig.

Die Hydraulikschläuche wurden teilweise erneuert (4Q16 und 3Q19).

Die Hydraulikschläuche sind in gutem Zustand.

Die Borsten des Waschgeräts sind verschlissen und brüchig.

Einer der zwei Hydraulikzylinder wurde erneuert. Die Hydraulikzylinder sind in gutem Zustand.

Das Zwischenkabel zwischen Bedienpult und Gerät fehlt.

Bolzen und Buchsen sind ausgeschlagen.

Zahlreiche Kratzer und oberflächliche Korrostion sind vorhanden.

 

 

Etwaige Gegenstände, die im Hintergrund der Bilder zu sehen sind, sind nicht Teil der Versteigerung.

 

Auktionsabwicklung:

Bei dieser Auktion ist keine Barzahlung möglich. Mit Abgabe seines Gebots verpflichtet sich der Höchstbietende sein Gebot innerhalb von 10 Tagen nach Zuschlagserteilung per Überweisung zu bezahlen und den Gegenstand innerhalb von 3 Wochen nach Zuschlagserteilung abzuholen. Nach Ablauf der 3 Wochenfrist fallen vor Ort Standgebühren in Höhe von 10,00 € pro Tag an. Aus Versicherungstechnischen Gründen wird vor Ort keine Verladehilfe geleistet.

Besichtigungstermine werden nur für die Zeit vom 11.01.2021 - 15.01.2021 vergeben.

Besichtigungen sind nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich.

Ansprechparter für Besichtiungen und Abholung ist Herr Scheppe (Tel: 09127/90448-22) E-Mail: tim.scheppe@stban.bayern.de

(Privatrechtliche Auktion)

Besichtigungs- und Abholort, Versandkosten

Straße:
Heufuhr 1
Adresszusatz:
Straßenmeisterei Ammerndorf
PLZ / Ort:
90614 Ammerndorf
Bundesland:
Bayern
Ansprechpartner:
Herr Achim Meyer, Telefon: 0173/8853323
Kontakt zum Anbieter
Abholung:
Ja
Versand:
Nein
Zahlungsmethoden:
Überweisung
Auktion startete:
Fr., 18.12.2020 - 08:15 Uhr
Auktion endete:
Mo., 18.01.2021 - 08:15 Uhr