19.04.2021 09:02:03
Direkt zum InhaltDirekt zu den AuktionsdetailsDirekt zur Gebotseingabe
Logo der Zoll-Auktion

Zoll-Auktion

Das virtuelle Auktionshaus von Bund, Ländern und Gemeinden

Auktionsdetails

Auktionsüberblick

Auktions-ID: 693066

1 Löschgruppenfahrzeug LF 24 Mercedes-Benz 1622


Auktionsende:
Mo., 15.03.2021 - 12:00 Uhr
verbleibende Zeit:
beendet
Die Auktion ist beendet
10.000,00 EUR
0 Gebote | 3975 mal angesehen
Anbieter:
Stadt Kaarst, Bereich Ordnungsangelegenheiten, Bürgerbüro und Feuerwehr
Ort:
41564 Kaarst
Abholung:
Ja
Versand:
Nein
Zahlungsart:
Überweisung

Gegenstandsbeschreibung

1 Löschgruppenfahrzeug LF 24 Mercedes-Benz 1622

Fabrikat: Mercedes-Benz / Ziegler

Typ: 1622 Löschgruppenfahrzeug LF 24, genutzt als HLF

Fahrgestell Nr.: WDB61702415225053

Hubraum / Leistung: 10.888 ccm / 159 kW

Zählerstand: 36.254 km

HU: 04/2022

SP: 04/2021

Erstzulassung: 02.02.1987

Bereifung: 12R-22,5 M&S Continental

Profiltiefe: vo. 10 mm / hi. 9 mm

Farbe: weiß / rot RAL 3024 foliert

Getriebeart: Schaltgetriebe (Doppel-H-Schaltung)

Leergewicht: 9.940 kg

zul. Gesamtgewicht: 16.000 kg

Sitzplätze: 9 (davon 7 ohne Sicherheitsgurte)

Anhängelast gebremst: 8.000 kg / ungebremst: 1.500 kg

 

Allgemeine Beschreibung:

Bei dem angebotenen Fahrzeug handelt es sich im ein ehemaliges Löschgruppenfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Kaarst, welches bis 2010 im 1. Abmarsch ausgerückt ist. Seit 2010 dient es als Ersatzfahrzeug und als Unterstützung im Spitzenbedarf. Durch eine Ersatzbeschaffung wird es nun veräußert. Das Fahrzeug steht in einer permanent beheizten Halle, wird aber nach der Abmeldung im Freien abgestellt. Der Kilometerstand wird sich noch leicht verändern, da das Fahrzeug noch zum Hauptstandort verlegt werden muss.

 

Fahrzeugzustand und Mängel:

Das Fahrzeug wurde regelmäßig gewartet und befindet sich in einem fahrbereiten Zustand. Es weist allerdings dem Alter und der bisherigen Nutzung entsprechende Gebrauchs- und Abnutzungsspuren auf. Es sind Lackschäden und Kratzer vorhanden, die teilweise auch Roststellen hervorbringen. An den Halterungen und Ablageflächen der Geräteräume sind ebenfalls Gebrauchsspuren durch Kratzer, Dellen oder Verunreinigungen festzustellen. Im Übrigen sind Rückbau- oder Umbauspuren wie Bohrlöcher und Ausschnitte entstanden. Das Fahrzeug hatte im Dezember 2004 einen Unfallschaden am Aufbau (DEKRA Gutachten liegt vor). Weitere Angaben und Informationen entnehmen Sie bitte dem Wertgutachten.

 

Feuerlöschkreiselpumpe:

Die Feuerlöschkreiselpumpe 24/8 ist grundsätzlich funktionsfähig, hat aber technische Probleme beim Einschalten bedingt durch das Alter der elektropneumatischen Ventile und leichten Undichtigkeiten im Pneumatik System des Aufbaus.

 

Löschwassertank:

Der Löschwassertank ist 2014 an der Stirnseite (in Fahrtrichtung) rechts mit einem Flüssigkunststoff abgedichtet worden. Seitdem ist der Löschwassertank dicht.

 

Stromaggregat und Seilwinde:

Das Stromaggregat und die Seilwinde sind nicht funktionsfähig.

 

Sonstiges:

Eine Besichtigung des Fahrzeuges wird empfohlen und kann nach vorheriger Terminabsprache erfolgen.

 

Die Versteigerung des Fahrzeugs erfolgt als Einsatzfahrzeug, jedoch ohne Funkausstattung und ohne feuerwehrtechnische Beladung. Für eine private oder gewerbliche Nutzung ist der Rückbau der Sondersignalanlage, sowie gegebenenfalls eine Begutachtung zur Änderung der Fahrzeug- und Aufbauart erforderlich.

 

Die noch vorhandenen Schriftzüge und Türbeschriftungen sind vom Erwerber zu entfernen.

 

Das Fahrzeug wird ohne feuerwehrtechnische Beladung und Funkausrüstung veräußert.

Für die Organisation des Transportes (unter Beachtung der Pflichten zur Verkehrs- und Ladungssicherung, sowie des Umweltschutzes) und die damit verbundenen Kosten ist ausschließlich der Ersteigerer verantwortlich.

 

Eine Verladehilfe wird aus rechtlichen Gründen nicht geleistet.

 

Ein Versand des Feuerwehrfahrzeugs ist ebenfalls nicht möglich.

 

Nach Auktionsende und Zahlungseingang erfolgt die Übergabe innerhalb von 14 Tagen, andernfalls werden Standgebühren in Höhe von 25,00 € täglich berechnet. Der Zahlungseingang muss bereits vor Abholung erfolgt sein.

(Privatrechtliche Auktion)

Zusatzdokument

PDF-Dokument Wertgutachten (PDF)

Besichtigungs- und Abholort, Versandkosten

Straße:
Erftstr. 50
Adresszusatz:
Feuerwache Kaarst
PLZ / Ort:
41564 Kaarst
Bundesland:
Nordrhein-Westfalen
Ansprechpartner:
Herr Marcel Breuer, Telefon: 02131 / 987 6422
Herr Thomas Hermanns, Telefon: 02131 / 987 6429
Kontakt zum Anbieter
Abholung:
Ja
Versand:
Nein
Zahlungsmethoden:
Überweisung
Auktion startete:
Fr., 26.02.2021 - 12:00 Uhr
Auktion endete:
Mo., 15.03.2021 - 12:00 Uhr