09.02.2023 00:13:42
Direkt zum InhaltDirekt zu den AuktionsdetailsDirekt zur Gebotseingabe
Logo der Zoll-Auktion

Zoll-Auktion

Das Auktionshaus von Bund, Ländern und Gemeinden

Auktionsdetails

Auktionsüberblick

Auktion in Beobachtung nehmen
Auktions-ID: 783003 / Charge: Löschgruppenfahrzeug LF16 MAN/Ziegler

1 Löschgruppenfahrzeug LF16 MAN/Ziegler


Auktionsende:
Do., 23.02.2023 - 11:00 Uhr
verbleibende Zeit:
14 Tage 10 Std. 46 Min.
13.300,00 EUR
3 Gebote | 1544 mal angesehen
Gebotsformular
Minimalgebot: 13.400,00 EUR
Anbieter:
Markt Allersberg (1 weitere Auktion)
Ort:
90584 Allersberg
Abholung:
Ja
Versand:
Nein
Zahlungsart:
Überweisung

Gegenstandsbeschreibung

1 Löschgruppenfahrzeug LF16 MAN/Ziegler

Versteigert wird ein Löschgruppenfahrzeug LF 16/12 der Feuerwehr Allersberg. 

Das Fahrzeug war seit 1996 bis zur Ausserdienststellung 12/2022 im Einsatzdienst.

 

Die gesamte Nutzungszeit stand es in der Fahrzeughalle und weist dementsprechend einen guten Pflegezustand auf.

 

Beschreibung:

Sonder-KFZ: Löschfahrzeug

  • Erstzulassung: 31.07.1996
  • Kilometerstand aktuell: ca. 30.800 km
  • HU: 05/2024
  • MAN 12 232 (170KW/230PS, Diesel, Schaltgetriebe)
  • Hubraum 6.871 cm³
  • Geschwindigkeit: 85 km/h
  • Aufbau. Fa. Ziegler (Giengen an der Brenz)
  • Mannschaftskabine: 9 Sitzplätze
  • Länge: 7.500 mm
  • Breite: 2.500 mm
  • Höhe: 3.200 mm
  • Leergewicht: 8.310 kg
  • Zul. Gesamtgewicht: 13500 kg
  • 1600 l Wassertank
  • heckseitig verbaute Pumpe mit einer Förderleistung von 1600 l bei 8 bar
  • manuelle Schnellangriffschlauchhaspel inklusive 30 m F-Schlauch
  • 5 PA-Halterungen (3x im Mannschaftsraum gegen die Fahrtrichtung und 2x im Aufbau integriert)
  • Zusatzheizung
  • verbauter Lichtmast inkl. Scheinwerfer
  • Umfeldbeleuchtung
  • Astabweiser für Blaulicht
  • Sondersignalanlage Martinhorn inkl. Schallbecher
  • Dachkasten links und rechts inkl. Halterungen für tragbare Leitern
  • fahrbare Haspel Heck
  • Anhängerkupplung
  • Klappleiter am Heck für Dachaufstieg

 

Das Fahrzeug wird – auch wenn auf den Bildern noch ersichtlich – ohne feuerwehrtechnische Beladung veräußert.

Der Funk wurde ausgebaut. Vom Rückbau der Anlage sind Bohrlöcher vorhanden.

Das Fahrzeug weist dem Alter und der Laufleistung entsprechende Gebrauchs- und Verschleißspuren auf.

Vereinzelte Dellen und Kratzer sind vorhanden. An einer Stelle ist ein Rostansatz zu erkennen.

Das Fahrzeug ist weiterhin einsatz- und fahrbereit.

 

Vor Gebotsabgabe wird eine Besichtigung des Fahrzeugs empfohlen.

Besichtigungstermine und die Abholung sind nach vorheriger Terminvereinbarung mit dem genannten Ansprechpartner der Feuerwehr Allersberg möglich.

 

Das Fahrzeug wird nach der Auktion abgemeldet übergeben, der Erwerber ist für die Abholung verantwortlich. Das Fahrzeug ist nach der Auktion sofort verfügbar.

 

Der Erwerber und künftige Nutzer verpflichtet sich sämtliche Schriftzüge und hoheitlichen Zeichen (u.a. Türbeklebung, Wappen, Schriftzüge der Feuerwehr, usw.) auf eigene Kosten zu entfernen.

Bei Privaterwerb ist die Sondersignalanlage aus zu bauen und zu entfernen.

 

Bei der Übergabe des Fahrzeugs kann kein Personal oder Gerät zur Verfügung gestellt werden, für die Abholung und ggf. Verladung hat der Erwerber selbst zu sorgen.

Der Höchstbietende verpflichtet sich das Fahrzeug auf eigene Kosten abzuholen und ohne weitere Hilfe abzutransportieren.

Auf das Einhalten der Straßenverkehrsordnung (StVO) sowie der sonstigen Transportvorschriften wird hingewiesen. 

Besichtigung, Abholung, Versand, Zahlung

Straße:
Neumarkter Str. 51
PLZ / Ort:
90584 Allersberg
Bundesland:
Bayern
Ansprechpartner:
Herr Stefan Meyer
Telefon: 09176/509-12
E-Mail: stefan.meyer@allersberg.de
Abholung:
Ja
Versand:
Nein
Zahlungs­methoden:
Überweisung
USt ausgewiesen:
Nein
Lager-/ Verwahrkosten:
Es fallen täglich 10,00 EUR Verwahr- bzw. Lagergebühren bei Überschreitung der Zahlungs- und Abholfrist an.
Auktion startete:
Mi., 25.01.2023 - 11:00 Uhr
Auktion endet:
Do., 23.02.2023 - 11:00 Uhr

Rechtliche Informationen

Auktionsart:
Privatrechtliche Auktion
Verbraucher­hinweis:
Der Anbieter der Auktion handelt als Unternehmer i.S.d. § 14 BGB. Es gelten die Bestimmungen für öffentliche Versteigerungen.
Umsatzsteuer­hinweis:
Die Auktion unterliegt nicht der Umsatzsteuer. Eine Rechnung wird nicht ausgestellt. Als Zahlungsnachweis gilt der Bankauszug.
Ausschluss Gewährleistung:
Die Versteigerung erfolgt unter Ausschluss der Gewährleistung (Sachmängel­haftung). Ein Widerrufs-/Rückgaberecht besteht nicht.
(§ 4 Versteigerungs­bedingungen bzw. Hilfebereich>Rechtliches).