08.02.2023 08:27:55
Direkt zum InhaltDirekt zu den AuktionsdetailsDirekt zur Gebotseingabe
Logo der Zoll-Auktion

Zoll-Auktion

Das Auktionshaus von Bund, Ländern und Gemeinden

Auktionsdetails

Auktionsüberblick

Auktion in Beobachtung nehmen
Auktions-ID: 783509

1 Krankenwagen Ford Transit


Auktionsende:
So., 12.02.2023 - 07:10 Uhr
verbleibende Zeit:
3 Tage 22 Std. 42 Min.
2.261,00 EUR
1 Gebot | 3438 mal angesehen
Gebotsformular
Minimalgebot: 2.311,00 EUR
Anbieter:
Landeshauptstadt Saarbrücken, Amt für Brand- und Zivilschutz
Ort:
66111 Saarbrücken
Abholung:
Ja
Versand:
Nein
Zahlungsart:
Überweisung

Gegenstandsbeschreibung

1 Krankenwagen Ford Transit

Ford Transit TAL

 

ehemaliges Sonderfahrzeug Kat-Schutz Krankenkraftwagen/ Transportwagen

 

Fahrgestellhersteller: Ford

 

Modell: Transit

Leistung: 50kW

Hubraum: 2468 cm³

Kraftstoffart: Diesel

Schaltgetriebe

Antriebsart: Frontantrieb

Zulässiges Gesamtgewicht: 3200 kg

EZ 14.08.1991

 

 

Kilometerstand: 33702

 

 

Sonstiges:

 

Das Fahrzeug wird komplett ohne Beladung veräussert, nicht wie auf den Bildern zu sehen ist.

Die Sondersignal Anlage ist teilweise defekt.

Die Funkanlage wurde ausgebaut wodurch Rückbauspuren entstanden sind.

 

Das Fahrzeug weist dem Alter entsprechende Gebrauchs- und Rostspuren auf.

Die nachfolgende Mängelbeschreibung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Grundsätzlich wird eine Besichtigung vor Gebotsabgabe empfohlen.

 

Nähere Infos entnehmen Sie bitte dem Gutachten der DEKRA.

 

Folgende Mängel sind uns bekannt:

 

- Service fällig
- Reifen überaltert
- HU abgelaufen
- Bremsanlage defekt (teilweise nicht mehr lieferbar), instandsetzen

- Dellen und Beulen über das gesamte Fahrzeug

- Kratzspuren im Laderaum 

- Verschmutzung Sitze

- Steinschläge / Glaskorrosion Windschutzscheibe

- Unterbodenbereich teileweise mit Durchrostungen

 

Das Fahrzeug wird als Einsatzfahrzeug versteigert. Es ist in diesem Zustand nur durch Aufgabenträger im Brand- oder Katastrophenschutz zulassungsfähig.

Es sind Rückbauspuren entstanden.

 

Für eine sonstige private oder gewerbliche Nutzung ist eine Begutachtung zur Änderung der Fahrzeugart in der Betriebserlaubnis erforderlich.

 

Das Fahrzeug muss spätestens 21 Tage nach Ende der Auktion abgeholt werden! Eine Verlängerung dieser Frist ist nur in Ausnahmefällen und nur nach Absprache möglich. Es fallen ab dem 21. Tag Standgebühren i. H. v. 5,00 € pro Tag an, die vom Erwerber zu tragen sind.

 

 

 

Spezifische Fragen zum Fahrzeug und zur Terminabstimmung einer Besichtigung oder der Abholung richten Sie bitte an den u.a. Ansprechpartner am Fahrzeugstandort. Besichtigung und Abholung sind grundsätzlich nur nach Terminabsprache möglich!

Besichtigung, Abholung, Versand, Zahlung

Straße:
Hessenweg 7
PLZ / Ort:
66111 Saarbrücken
Bundesland:
Saarland
Ansprechpartner:
Herr Torsten Michaely
Telefon: 0681/3010 -411
E-Mail: torsten.michaely@saarbruecken.de
Abholung:
Ja
Versand:
Nein
Zahlungs­methoden:
Überweisung
USt ausgewiesen:
Nein
Lager-/ Verwahrkosten:
Es fallen täglich 5,00 EUR Verwahr- bzw. Lagergebühren bei Überschreitung der Zahlungs- und Abholfrist an.
Auktion startete:
Do., 19.01.2023 - 07:10 Uhr
Auktion endet:
So., 12.02.2023 - 07:10 Uhr

Rechtliche Informationen

Auktionsart:
Privatrechtliche Auktion
Verbraucher­hinweis:
Der Anbieter der Auktion handelt nicht als Unternehmer i.S.d. § 14 BGB. Es gelten die Bestimmungen für öffentliche Versteigerungen.
Umsatzsteuer­hinweis:
Die Auktion unterliegt nicht der Umsatzsteuer. Eine Rechnung wird nicht ausgestellt. Als Zahlungsnachweis gilt der Bankauszug.
Ausschluss Gewährleistung:
Die Versteigerung erfolgt unter Ausschluss der Gewährleistung (Sachmängel­haftung). Ein Widerrufs-/Rückgaberecht besteht nicht.
(§ 4 Versteigerungs­bedingungen bzw. Hilfebereich>Rechtliches).