25.05.2024 17:13:54
Direkt zum InhaltDirekt zu den AuktionsdetailsDirekt zur Gebotseingabe
Logo der Zoll-Auktion

Zoll-Auktion

Das Auktionshaus von Bund, Ländern und Gemeinden

Auktionsdetails

Auktionsüberblick

Auktions-ID: 842332 / Charge: 440_0079

1 Kramer Schwenkbiegemaschine - DEFEKT


Auktionsende:
Mi., 10.04.2024 - 11:06 Uhr
verbleibende Zeit:
beendet
Die Auktion ist beendet
521,00 EUR
29 Gebote | 2063 mal angesehen
Anbieter:
Handwerkskammer Hannover
Ort:
30827 Garbsen
Abholung:
Ja
Versand:
Nein
Zahlungsart:
Überweisung

Gegenstandsbeschreibung

1 Kramer Schwenkbiegemaschine - DEFEKT

Baujahr ca. 1975

Gewicht ca. 350-500 kg

Abmessungen BHT ca.: 175x120x75 cm

Nutzlänge ca. 100 mm

 

Angeboten wird die Maschine ohne Werkzeuge/Zubehör!

 

Defekt aus dem Unterrichtsbetrieb genommen im Januar 2024:

Das Gleitlager des Drehpunktes der beweglichen Wange ist schwergängig, die volle Beweglichkeit ist nicht gegeben.

 

Der Gegenstand weist altersbedingt Abnutzungserscheinungen, wie kleine Kratzer und einen Ansatz von Rost, auf.

Eine Besichtigung vor Gebotsabgabe ist nach vorheriger Terminabsprache möglich.

 

Alle anderen auf den Fotos sichtbaren Gegenstände sind nicht Teil der Auktion.

Der Gegenstand steht ebenerdig und ist ohne Probleme per Sprinter/LKW zu erreichen.

Für die Organisation von erforderlicher Verladetechnik ist der Bieter verantwortlich.

Verladung vom Standplatz sowie Transport sind vom/von der Auktionsgewinner/in zu erbringen.

Besichtigung, Abholung, Versand, Zahlung

Straße:
Seeweg 4
Adresszusatz:
HKW Hannover / Campus Handwerk
PLZ / Ort:
30827 Garbsen
Bundesland:
Niedersachsen
Ansprechpartner:
Herr Joachim Bäßmann
Telefon: 0511 34859 367
E-Mail: Baessmann@HWK-Hannover.de
Abholung:
Ja
Versand:
Nein
Zahlungs­methoden:
Überweisung
USt ausgewiesen:
Nein
Auktion startete:
Di., 26.03.2024 - 11:00 Uhr
Auktion endete:
Mi., 10.04.2024 - 11:06 Uhr

Rechtliche Informationen

Auktionsart:
Privatrechtliche Auktion
Verbraucher­hinweis:
Der Anbieter der Auktion handelt als Unternehmer i.S.d. § 14 BGB. Es gelten die Bestimmungen für öffentliche Versteigerungen.
Umsatzsteuer­hinweis:
Die Auktion unterliegt nicht der Umsatzsteuer. Eine Rechnung wird nicht ausgestellt. Als Zahlungsnachweis gilt der Bankauszug.
Ausschluss Gewährleistung:
Die Versteigerung erfolgt unter Ausschluss der Gewährleistung (Sachmängel­haftung). Ein Widerrufs-/Rückgaberecht besteht nicht.
(§ 4 Versteigerungs­bedingungen bzw. Hilfebereich>Rechtliches).