16.05.2021 11:22:25
Direkt zum InhaltDirekt zu den AuktionsdetailsDirekt zur Gebotseingabe
Logo der Zoll-Auktion

Zoll-Auktion

Das virtuelle Auktionshaus von Bund, Ländern und Gemeinden

Auktionsdetails

Auktionsüberblick

Auktion in Beobachtung nehmen
Auktions-ID: 700760

1 Kaeseberg; Höllentor; Kaseinfarben auf Seidenpapier


Auktionsende:
Mo., 17.05.2021 - 11:00 Uhr
verbleibende Zeit:
noch 23 Std. 37 Min.
1.750,00 EUR
0 Gebote | 959 mal angesehen
Gebotsformular
Minimalgebot: 1.750,00 EUR
Anbieter:
BKK Landesverband Mitte
Ort:
10587 Berlin
Abholung:
Ja
Versand:
Nein
Zahlungsart:
Überweisung

Gegenstandsbeschreibung

1 Kaeseberg; Höllentor; Kaseinfarben auf Seidenpapier

Gegenstandsbeschreibung: Kaeseberg; Höllentor, Kaseinfarben auf Seidenpapier

 

Ein Gemälde von Kaeseberg; Höllentor, Kaseinfarben auf Seidenpapier; Maße ohne Rahmen: 100 cm x 75 cm, Maße mit Rahmen: 123 cm x 100 cm

 

Das Gemälde stammt aus dem Jahre 1998. Die Signatur befindet sich auf der Vorderseite.

 

Der Zustand des Gemäldes ist einwandfrei. Es können augenscheinlich keine Beschädigungen oder ähnliches festgestellt werden.

 

Eine Besichtigung ist nach vorheriger Terminabsprache möglich.

 

Das Gemälde wird versteigert wie beschrieben. Die Farben des Fotos können in natura aufgrund der Lichtverhältnisse bei den Aufnahmen abweichen.  Alle Angaben zum Gemälde nach besten Wissen.

 

Aufgrund des Wertes des Gemäldes wird eine Abholung bevorzugt. 

 

Weitere Informationen zum Künstler:

 

Kaeseberg hat ein großes Interesse für Geschichte. Aus unterschiedlichen Kulturen und Zeitaltern der Menschheit bearbeitet er bestimmte Symbole, Zeichen und Chiffren, also Zeichensysteme, in denen sich vergangene Kulturen ausgedrückt und ihre Haltung zur Welt beschrieben haben. Dabei verwendet er geometrische Formen, die uns vertraut sind, zum Beispiel Quadrat, Kreis, Rechteck oder Rhombus, die in seinen Arbeiten zu Teilen einer neuen Sprache werden und ein zeitgenössisches Gewicht erhalten, Diese neue Sprache setzt sich aus einem komplexen Crossover zusammen, dass Formen der Geometrie und damit die Ideen des Konstruktivismus einbezieht, darüber hinaus aber auch — vor allem was die textliche Seite betrifft — auf Dadaismus und Surrealismus zurückgreift, also den Strömungen des 20. Jahrhunderts folgt.

 

Auf fragilen Papieren, die später auf Leinwand montiert werden, macht Kaeseberg Notizen unterschiedlichster Art und Weise. Da finden sich mögliche Bildtitel, Ideen-Sammlungen, Konzepte für Ausstellungen ebenso wie alltägliche Bemerkungen. Alles gelangt eher zufällig auf diese großen Blätter, die dann zerschnitten und bearbeitet werden. Er eliminiert die Schrift zum größten Teil, die dadurch zu einem graphischen Moment wird. Es geht dabei um eine klare Reduktion, um eine konzentrierte, konzise Zeichenhaftigkeit. Und obwohl Kaeseberg auf geometrische Formen zurückgreift, erhält er diese Stimmung des Geheimnisses. Vor dem Hintergrund des künstlerischen Mottos Büchners: „Ich verlange in allem Lebendigkeit", atmen auch Kaesebergs Arbeiten eine große Lebendigkeit.

(Privatrechtliche Auktion)

Besichtigungs- und Abholort, Versandkosten

Straße:
Ernst-Reuter-Platz 3-5
PLZ / Ort:
10587 Berlin
Bundesland:
Berlin
Ansprechpartner:
Herr Peter Koch, Telefon: 0511-34844-152
Kontakt zum Anbieter
Abholung:
Ja
Versand:
Nein
Zahlungsmethoden:
Überweisung
Auktion startete:
Do., 22.04.2021 - 11:00 Uhr
Auktion endet:
Mo., 17.05.2021 - 11:00 Uhr