29.11.2022 18:51:09
Direkt zum InhaltDirekt zu den AuktionsdetailsDirekt zur Gebotseingabe
Logo der Zoll-Auktion

Zoll-Auktion

Das Auktionshaus von Bund, Ländern und Gemeinden

Auktionsdetails

Auktionsüberblick

Auktion in Beobachtung nehmen
Auktions-ID: 777198

1 KFZ Volkswagen T5


Auktionsende:
Do., 01.12.2022 - 12:00 Uhr
verbleibende Zeit:
1 Tag 17 Std. 8 Min.
4.545,00 EUR
22 Gebote | 1184 mal angesehen
Gebotsformular
Minimalgebot: 4.595,00 EUR
Anbieter:
Justizvollzugsanstalt Stuttgart
Ort:
70439 Stuttgart
Abholung:
Ja
Versand:
Nein
Zahlungsart:
Barzahlung (max. 10.000 EUR)

Gegenstandsbeschreibung

1 KFZ Volkswagen T5

Wir bieten an:

 

VW T5, der als Gefangenen-Transporter verwendet wurde.

 

Antriebsart: Diesel

Leistung: 77 Kw

Hubraum: 1896 cm²

Länge: 4890 mm

Breite: 1904 mm

Höhe: 1949 mm

EZ.: 30.11.2005

Laufleistung: 256.174 km

TÜV bis 11/2022

 

Das Fahrzeug ist fahrbereit. Der Achsträger ist durchgerostet. Das Fahrzeug ist nicht verkehrssicher. 

Im Fahrzeugdach befinden sich Montagelöcher für die abgebaute Lichtsignalanlage. Die Löcher sind mit Silikon abgedichtet.

Die Karosserie weist diverse Roststellen auf. Eine Durchrostung an verschiedenen Stellen kann nicht ausgeschlossen werden. 

Ebenso können weitere Mängel nicht ausgeschlossen werden.

Eine Besichtigung vor Abgabe von Geboten wird empfohlen.

Besichtigung, Abholung, Versand, Zahlung

Straße:
Asperger Str. 60
PLZ / Ort:
70439 Stuttgart
Bundesland:
Baden-Württemberg
Ansprechpartner:
Herr Rainer Bittner
Telefon: 0711/8020-2301
E-Mail: vvm@jvastuttgart.justiz.bwl.de
Abholung:
Ja
Versand:
Nein
Zahlungs­methoden:
Barzahlung (max. 10.000 EUR)
USt ausgewiesen:
Nein
Auktion startete:
Mo., 21.11.2022 - 12:00 Uhr
Auktion endet:
Do., 01.12.2022 - 12:00 Uhr

Rechtliche Informationen

Auktionsart:
Privatrechtliche Auktion
Verbraucher­hinweis:
Der Anbieter der Auktion handelt nicht als Unternehmer i.S.d. § 14 BGB. Es gelten die Bestimmungen für öffentliche Versteigerungen.
Umsatzsteuer­hinweis:
Die Auktion unterliegt nicht der Umsatzsteuer. Eine Rechnung wird nicht ausgestellt. Als Zahlungsnachweis gilt der Bankauszug.
Ausschluss Gewährleistung:
Die Versteigerung erfolgt unter Ausschluss der Gewährleistung (Sachmängel­haftung). Ein Widerrufs-/Rückgaberecht besteht nicht.
(§ 4 Versteigerungs­bedingungen bzw. Hilfebereich>Rechtliches).