28.06.2022 23:14:33
Direkt zum InhaltDirekt zu den AuktionsdetailsDirekt zur Gebotseingabe
Logo der Zoll-Auktion

Zoll-Auktion

Das virtuelle Auktionshaus von Bund, Ländern und Gemeinden

Auktionsdetails

Auktionsüberblick

Auktions-ID: 756987

1 John Deere 6610 mit Winderdienststreuer Epoke PT 4,5 H3K


Auktionsende:
Mo., 27.06.2022 - 12:04 Uhr
verbleibende Zeit:
beendet
Die Auktion ist beendet
29.900,00 EUR
102 Gebote | 11642 mal angesehen
Anbieter:
Stadtbetriebe Ahrensburg - Stadtentwässerung und Bauhof
Ort:
22926 Ahrensburg
Abholung:
Ja
Versand:
Nein
Zahlungsart:
Überweisung

Gegenstandsbeschreibung

1 John Deere 6610 mit Winderdienststreuer Epoke PT 4,5 H3K

Technische Daten John Deere:

Hersteller: John Deere

Modell: 6610

HU bis Juni 2023

Anzahl Zylinder: 6

Antrieb: Allrad

Druckluftbremsen

Frontkraftheber

Getriebe: AutoPowr

Klimaanlage

Lft. Sitz

Zapfwelle: 540 / 750 - schaltbar

Geschwindigkeit: 40km/h

Plattform: Kabine

Radio: Kenwood

Datum Erstzulassung: 7.09.2001

Stand Stundenzähler: 8954,7h

Kraftstoffart: Diesel

Anzahl Sitze: 2

Länge im mm: 4864

Breite in mm: 2550

Höhe in mm: 2843

 

Zustand John Deere: ist alters- und einsatzbedingt

Einsatz im Winterdienst

Rostschäden

Laut Display ein Ventil defekt

Bremswirkung ist in Ordnung laut DEKRA - Gutachten

Fahrerhaus links und rechts angerostet

 

Technische Daten Epoke Streuer:

Hersteller: Epoke

Typ: PT 4,5 H3K

Farbe: orange

Leergewicht: 300kg

Streubreite: 2 - 12m

Nutzinhalt: 0,45m³

Streumittel: Sand / Salz

Bedienungsteil: Epo Master

Länge: 2,17m

Breite: 0,96m

Höhe: 1,46m

Länge mit Stützen: 2,35m

Breite mit Stützen: 1,02m

Höhe mit Stützen: 2,05m

Auswurf über Teller

 

Zustand des Streuers:

Streuer lief bis zum Abstellen

Nutzungsbedinge Roststellen

 

Alle anderen Fahrzeuge oder Gegenstände in Hintergrund oder am Rand auf den eingestellten Bildern gehören nicht zu dieser Auktion.

Nur das Fahrzeug in Vordergrund ist Bestandteil dieser Auktion.

 

Mit Beginn der Zahlungs- /Abholfrist geht die Gefahr auf den Höchstbieter über! 

Bei Nichteinhaltung der Zahlungs-/Abholfrist gem. §3 Nr.6 der Versteigerungsbedingungen, werden ab dem 10. Tag Standgebühren in Höhe von 15,- Euro pro Tag berechnet!

Sollte das Fahrzeug innerhalb der gesetzten Frist nicht bezahlt und abgeholt werden, wird das Fahrzeug nach den AGB der Zoll-Auktion ohne weitere Ankündigung sofort neu versteigert und ggf. Schadenersatz eingefordert. 

 

Für die Organisation von erforderlicher Verladetechnik ist der Bieter verantwortlich. 

Das Verladen, die Ladungssicherung sowie der Transport ist Sache des neuen Eigentümers.

Aus rechtlichen Gründen kann keine Unterstützung gewährt werden. 

Der Abholer bestätigt bei der Abholung mit seiner Unterschrift, dass er mit den gültigen Rechtsvorschriften zur Sicherung von Ladung und Transportgütern vertraut ist.

Jeder Transport erfolgt auf Kosten und Gefahr des Höchstbieters.

Das Fahrzeug muss durch den Erwerber selbständig und mit eigenen Hilfsmitteln verladen werden!

Das Fahrzeug ist abgemeldet. Fahrzeugschlüssel und -papiere sind vorhanden.

 

Besichtigung und Abholung ist nur nach vorheriger Terminvereinbarung während der Geschäftszeiten möglich.

Es wird eine Besichtigung des Fahrzeuges vor Gebotsabgabe ausdrücklich empfohlen!

 

Die Bezahlung erfolgt durch Vorabüberweisung; eine Nachverhandlung ist ausgeschlossen.

Besichtigung, Abholung, Versand, Zahlung

Straße:
Kurt-Fischer-Str. 9
Adresszusatz:
Bauhof, Gewerbegebiet Nord
PLZ / Ort:
22926 Ahrensburg
Bundesland:
Schleswig-Holstein
Ansprechpartner:
Herr Rolf Paape
Telefon: 0175-4337051
E-Mail: r.paape@stadtbetriebe-ahrensburg.de
Abholung:
Ja
Versand:
Nein
Zahlungs­methoden:
Überweisung
USt ausgewiesen:
Nein
Lager-/ Verwahrkosten:
Es fallen täglich 15,00 EUR Verwahr- bzw. Lagergebühren bei Überschreitung der Zahlungs- und Abholfrist an.
Auktion startete:
Fr., 27.05.2022 - 11:57 Uhr
Auktion endete:
Mo., 27.06.2022 - 12:04 Uhr

Rechtliche Informationen

Auktionsart:
Privatrechtliche Auktion
Verbraucher­hinweis:
Der Anbieter der Auktion handelt als Unternehmer i.S.d. § 14 BGB. Es gelten die Bestimmungen für öffentliche Versteigerungen.
Umsatzsteuer­hinweis:
Die Auktion unterliegt nicht der Umsatzsteuer. Eine Rechnung wird nicht ausgestellt. Als Zahlungsnachweis gilt der Bankauszug.
Ausschluss Gewährleistung:
Die Versteigerung erfolgt unter Ausschluss der Gewährleistung (Sachmängel­haftung). Ein Widerrufs-/Rückgaberecht besteht nicht.
(§ 4 Versteigerungs­bedingungen bzw. Hilfebereich>Rechtliches).