07.12.2022 14:41:40
Direkt zum InhaltDirekt zu den AuktionsdetailsDirekt zur Gebotseingabe
Logo der Zoll-Auktion

Zoll-Auktion

Das Auktionshaus von Bund, Ländern und Gemeinden

Auktionsdetails

Auktionsüberblick

Auktion in Beobachtung nehmen
Auktions-ID: 775908

1 Jürgen Jansen, ohne Titel, Radierung, Holz- und Linolschnitt


Auktionsende:
Di., 13.12.2022 - 12:00 Uhr
verbleibende Zeit:
5 Tage 21 Std. 18 Min.
1.350,00 EUR
0 Gebote | 403 mal angesehen
Gebotsformular
Minimalgebot: 1.350,00 EUR
Anbieter:
BKK Landesverband Mitte (2 weitere Auktionen)
Ort:
10587 Berlin
Abholung:
Ja
Versand:
Nein
Zahlungsart:
Überweisung

Gegenstandsbeschreibung

1 Jürgen Jansen, ohne Titel, Radierung, Holz- und Linolschnitt

Ein Gemälde von Jürgen Jansen, ohne Titel, Radierung, Holz- und Linolschnitt, Höhe x Breite: 75 cm x 60 cm.

Das Gemälde stammt aus dem Jahre 2002. Die Signatur befindet sich auf der Vorderseite (siehe Foto).

 

Der Zustand des Gemäldes ist einwandfrei (siehe Foto). Es können augenscheinlich keine Beeinträchtigungen des Gemäldezustandes festgestellt werden.

Eine Besichtigung ist nach vorheriger Terminabsprache möglich.

 

Das Gemälde wird versteigert wie beschrieben.

Die Farben des Fotos können in natura aufgrund der Lichtverhältnisse bei den Aufnahmen abweichen. Alle Angaben zum Gemälde nach besten Wissen.

 

Aufgrund des Wertes des Gemäldes wird eine Abholung bevorzugt.

 

Weitere Informationen zum Künstler:

 

Bei Jürgen Jansen handelt es sich nicht um „klassische" Leinwände, sondern um grundierte Holzplatten als Malfläche. Der Künstler grundiert Sperrholzplatten mehrfach mit weißem Acryl und schleift sie. Auf die saugfähige Fläche streicht er Fotoemulsion und projiziert mit einem Diaprojektor ein SW-Foto, dass durch die Entwicklerflüssigkeit auf dem Bildträger fixiert wird. Manchmal benutzt Jansen Aufnahmen von Pflanzen, häufiger aber eigene Architekturfotos. Nicht deren gesellschaftliche oder symbolische Funktion ist für den Künstler von Bedeutung, sondern das Vokabular abstrakter Formen.

 

Auch wenn Jansen die Auseinandersetzung mit dem Foto manchmal mit Akzenten aus Acryl-Leuchtfarben beginnt, ist sein wesentliches Merkmal die langsam trocknende , mit Harz und Terpentin gemischte Ölfarbe. Zunächst wird die gesamte Bildfläche mit farblosem Harz überzogen und damit in einen fließenden Zustand versetzt. In die Fläche wird in 20 bis 30 Schichten Farbe gegossen, getropft oder mit dem Pinsel aufgetragen.

 

Bewusst entwirft Jansen elementare, einfach reproduzierbare Formen. Die Komplexität des Bildes und auch der Arbeiten auf Papier entsteht somit nicht nur aus der Komplexität der Einzelform, sondern durch die Verbindung und Kontrastierung dieser Formen. Die Formen scheinen sich in ständiger Bewegung und Metamorphose zwischen Entstehung und Auflösung zu befinden. Sie sind weich und doch stabil, nicht vage oder diffus, sondern Produkte präziser künstlerischer Entscheidungen. Wie vom Wind oder spiegelnden Wasser bewegt fließen, treiben, steigen, sinken sie.

Besichtigung, Abholung, Versand, Zahlung

Straße:
Ernst-Reuter-Platz 3-5
PLZ / Ort:
10587 Berlin
Bundesland:
Berlin
Ansprechpartner:
Herr Peter Koch
Telefon: 0511-34844-152
E-Mail: peter.koch@bkkmitte.de
Abholung:
Ja
Versand:
Nein
Zahlungs­methoden:
Überweisung
USt ausgewiesen:
Nein
Auktion startete:
Di., 22.11.2022 - 12:00 Uhr
Auktion endet:
Di., 13.12.2022 - 12:00 Uhr

Rechtliche Informationen

Auktionsart:
Privatrechtliche Auktion
Verbraucher­hinweis:
Der Anbieter der Auktion handelt als Unternehmer i.S.d. § 14 BGB. Es gelten die Bestimmungen für öffentliche Versteigerungen.
Umsatzsteuer­hinweis:
Die Auktion unterliegt nicht der Umsatzsteuer. Eine Rechnung wird nicht ausgestellt. Als Zahlungsnachweis gilt der Bankauszug.
Ausschluss Gewährleistung:
Die Versteigerung erfolgt unter Ausschluss der Gewährleistung (Sachmängel­haftung). Ein Widerrufs-/Rückgaberecht besteht nicht.
(§ 4 Versteigerungs­bedingungen bzw. Hilfebereich>Rechtliches).