24.05.2022 19:50:54
Direkt zum InhaltDirekt zu den AuktionsdetailsDirekt zur Gebotseingabe
Logo der Zoll-Auktion

Zoll-Auktion

Das virtuelle Auktionshaus von Bund, Ländern und Gemeinden

Auktionsdetails

Auktionsüberblick

Auktions-ID: 752714

1 Gerätewagen Gefahrgut (Gw-G) mit Motorschaden, Typ L2000, MAN


Auktionsende:
Mi., 18.05.2022 - 12:00 Uhr
verbleibende Zeit:
beendet
Die Auktion ist beendet
3.608,00 EUR
33 Gebote | 1769 mal angesehen
Anbieter:
Stadt Erkelenz - Bürgermeister -
Ort:
41812 Erkelenz
Abholung:
Ja
Versand:
Nein
Zahlungsart:
Überweisung

Gegenstandsbeschreibung

1 Gerätewagen Gefahrgut (Gw-G) mit Motorschaden, Typ L2000, MAN

Fahrzeugdaten:

Fahrzeugart: Sonderkraftfahrzeug Feuerwehr Gerätewagen

Fahrzeugtyp: L 2000

Aufbauhersteller: Rotte Brandschutztechnik

Fahrgestell: MAN Nutzfahrzeuge Gruppe

Erstzulassung: 07.04.1995

Laufleistung (km): 83.810

Nächste HU / AU: 01/22

FIN: WMAL330903G097116

zGG: 7.490 kg

Leergewicht: 4.980

Nutzlast: 2.510 kg

Motorart: Diesel

Leistung in kW: 114

Hubraum in ccm: 4.580

Farbe: rot

Bereifung: 225/75 R17,5

Profiltiefen: VR: 12,00mm, VL: 12,00m, HR: 10,0mm-10,0mm, HL: 10,0mm-10,0mm

 

Ausstattung:

Löschfahrzeug Gerätewagen Gefahrgut,

6 Sitzplätze, Ausrüstung entnommen bis auf Regale, der Funk wurde demontiert.

 

Bemerkungen:

Es handelt sich um ein sehr sauberes Fahrzeug. Es ist keine Korrosion erkennbar.
Der Motor ist defekt, vermutlich ist der Turbolader hochgegangen. Es befinden sich Späne im Öl. Das Fahrzeug ist nicht fahrbereit.


Das Fahrzeug war bis September 2021 im Einsatz.
Es weist dem Alter, der Laufleistung und der Nutzung als Sonderfahrzeug Feuerwehr entsprechende Abnutzungs- und Verschleißspuren auf. Das Fahrzeug wird wie auf den Bildern zu erkennen übergeben.

 

Es wird empfohlen, das Fahrzeug vor Abgabe eines Angebotes zu besichtigen. Eine Besichtigung ist nach vorheriger Terminabsprache möglich.

 

Das Fahrzeug wird mit der beschriebenen und auf den Bildern erkennbaren Ausstattung/Beladung versteigert.

Der künftige Nutzer verpflichtet sich, sämtliche Schriftzüge und hoheitlichen Zeichen (Türbeklebung, Wappen, Schriftzüge der Feuerwehr etc.) zu entfernen. Sollte das Fahrzeug für die private Nutzung vorgesehen sein, sind die Sondersignalanlagen zu demontieren.

 

Das Fahrzeug ist bereits abgemeldet worden. Bei Abholung werden keinerlei Verladehilfen zur Verfügung gestellt.Der Erwerber verpflichtet sich, für ein geeignetes Transportfahrzeug, Ladungssicherung, Transporthilfen und für das Einhalten der Vorschriften der Straßenverkehrsordnung (StVO) sowie sonstige Transportvorschriften Sorge zu tragen.

 

Nach erfolgtem Zuschlag ist das Fahrzeug innerhalb von 14 Tagen (Zahlungseingang per Überweisung vorausgesetzt) vom Erwerber abzuholen. Eine Verlängerung dieser Frist ist nur in Ausnahmefällen und nur nach Absprache möglich.

 

Zur Versteigerung kommt nur das angebotene Fahrzeug inklusive Ausrüstungsgegenstände. Sonstige auf den Bildern erkennbare Gegenstände/Fahrzeuge gehören nicht zur Auktion.

Besichtigung, Abholung, Versand, Zahlung

Straße:
Richard-Lucas-Str. 1
Adresszusatz:
Feuerwache
PLZ / Ort:
41812 Erkelenz
Bundesland:
Nordrhein-Westfalen
Ansprechpartner:
Herr Sven Frings
Telefon: 02431 - 85712
E-Mail: sven.frings@erkelenz.de
Abholung:
Ja
Versand:
Nein
Zahlungs­methoden:
Überweisung
USt ausgewiesen:
Nein
Auktion startete:
Mi., 27.04.2022 - 12:00 Uhr
Auktion endete:
Mi., 18.05.2022 - 12:00 Uhr

Rechtliche Informationen

Auktionsart:
Privatrechtliche Auktion
Verbraucher­hinweis:
Der Anbieter der Auktion handelt als Unternehmer i.S.d. § 14 BGB. Es gelten die Bestimmungen für öffentliche Versteigerungen.
Umsatzsteuer­hinweis:
Die Auktion unterliegt nicht der Umsatzsteuer. Eine Rechnung wird nicht ausgestellt. Als Zahlungsnachweis gilt der Bankauszug.
Ausschluss Gewährleistung:
Die Versteigerung erfolgt unter Ausschluss der Gewährleistung (Sachmängel­haftung). Ein Widerrufs-/Rückgaberecht besteht nicht.
(§ 4 Versteigerungs­bedingungen bzw. Hilfebereich>Rechtliches).