24.05.2022 01:08:18
Direkt zum InhaltDirekt zu den AuktionsdetailsDirekt zur Gebotseingabe
Logo der Zoll-Auktion

Zoll-Auktion

Das virtuelle Auktionshaus von Bund, Ländern und Gemeinden

Auktionsdetails

Auktionsüberblick

Auktion in Beobachtung nehmen
Auktions-ID: 754877

1 Gemälde Schäfer mit seiner Herde vor Dorflandschaft von Max Klein von Diepold


Auktionsende:
Di., 07.06.2022 - 12:04 Uhr
verbleibende Zeit:
14 Tage 10 Std. 55 Min.
350,00 EUR
0 Gebote | 288 mal angesehen
Gebotsformular
Minimalgebot: 350,00 EUR
Anbieter:
Finanzamt Pirna (1 weitere Auktion)
Ort:
01796 Pirna
Abholung:
Ja
Versand:
Nein
Zahlungsart:
Barzahlung (max. 10.000 EUR), Überweisung

Gegenstandsbeschreibung

1 Gemälde Schäfer mit seiner Herde vor Dorflandschaft von Max Klein von Diepold

Material: Öl auf Leinwand

Guter Zustand, minimaler Reinigungsbedarf

Maße mit Rahmen: ca. 106 cm x 84 cm

Maße ohne Rahmen: ca. 80 cm x 60 cm

Alter: ca. 1900 - 1920

Bei dem Maler handelt es sich um Maximiliam "Max" von Diepold ( 1873 - 1949 ), einem deutschen Landschafts- und Tiermaler der Düsseldorfer Schule. Weitere Informationen zu ihm entnehmen Sie z.B. wikipedia

 

Es wird empfohlen, dass Bild zu besichtigen. Dies ist jedoch nur nach vorheriger telefonischer Terminabstimmung möglich.

 

Es wird darum gebeten, dass Gemälde nach der Versteigerung abzuholen. Ein Versand ist nur auf Risiko und Kosten des Erwerbers möglich. Evtl. anfallende Versandkosten werden erst nach der Versteigerung angefragt.

Besichtigung, Abholung, Versand, Zahlung

Straße:
Clara-Zetkin-Str. 1
PLZ / Ort:
01796 Pirna
Bundesland:
Sachsen
Ansprechpartner:
Herr Lars Nachtigall
Telefon: 0152-09171329
Kontakt zum Anbieter
Abholung:
Ja
Versand:
Nein
Zahlungs­methoden:
Barzahlung (max. 10.000 EUR), Überweisung
USt ausgewiesen:
Nein
Auktion startete:
Mi., 11.05.2022 - 12:04 Uhr
Auktion endet:
Di., 07.06.2022 - 12:04 Uhr

Rechtliche Informationen

Auktionsart:
Pfandsache
Verbraucher­hinweis:
Es gelten keine Verbraucher­schutz­bestimmungen nach dem BGB.
Umsatzsteuer­hinweis:
Die Auktion unterliegt nicht der Umsatzsteuer. Eine Rechnung wird nicht ausgestellt. Als Zahlungsnachweis gilt der Bankauszug.
Ausschluss Gewährleistung:
Die Versteigerung erfolgt unter Ausschluss der Gewährleistung (Sachmängel­haftung). Ein Widerrufs-/Rückgaberecht besteht nicht.
(§ 4 Versteigerungs­bedingungen bzw. Hilfebereich>Rechtliches).