01.10.2022 23:45:46
Direkt zum InhaltDirekt zu den AuktionsdetailsDirekt zur Gebotseingabe
Logo der Zoll-Auktion

Zoll-Auktion

Das Auktionshaus von Bund, Ländern und Gemeinden

Auktionsdetails

Auktionsüberblick

Auktions-ID: 769669

1 Futtermischwagen Seko Samurai 3 - nicht einsatzbereit


Auktionsende:
Mo., 26.09.2022 - 08:51 Uhr
verbleibende Zeit:
beendet
Die Auktion ist beendet
3.500,00 EUR
0 Gebote | 592 mal angesehen
Anbieter:
Bayerische Staatsgüter
Ort:
85354 Freising
Abholung:
Ja
Versand:
Nein
Zahlungsart:
Überweisung

Gegenstandsbeschreibung

1 Futtermischwagen Seko Samurai 3 - nicht einsatzbereit

Die Bayerischen Staatsgüter versteigern einen gebrauchten Selbstfahrer-Futtermischwagen mit folgenden technischen Daten bzw. folgender Ausstattung:

 

  • Hersteller: Seko, Curtarolo (Padova)
  • Typ: Samurai 3, Self Compact 400/ 50
  • Baujahr: 2000
  • Betriebsstunden: 7.552
  • selbstfahrender Futtermischwagen mit eigenem Antrieb
  • Fremdbefüllung
  • Dreirad-Fahrgestell mit gelenktem Rad im Heck
  • 4-Zylinder-Dieselmotor (Perkins)
  • Wasserkühlung
  • 48,9 KW / 67 PS Motorleistung bei 2.600 U/min
  • hydrostatischer Fahrantrieb, Steuerung über Handhebel (Vorwärts/Rückwärts)
  • Horizontalmischer
  • 2 Mischschnecken, die Drehrichtung ist reversierbar
  • je ein Futteraustrag links und rechts
  • hydraulisch betätigte Schieber für beide Austragsöffnungen
  • mit Förderband (für Futteraustrag) in Fahrtrichtung links, ebenfalls hydraulisch klappbar
  • Antrieb des Förderbands über Ölmotor
  • Mischschnecken über Ölmotor angetrieben
  • Fahrerplattform mit Bedienelementen im Heck
  • Fahrzeug verfügt über einen Batterietrennschalter

 

Der Futtermischwagen wird aufgrund folgender Mängel ausdrücklich als defekt/ nicht einsatzbereit versteigert:

 

  • seitliches Förderband für Futteraustrag ist verbogen, dadurch läuft das Band schief in der Führung
  • Antrieb vom Förderband defekt
  • das Förderband senkt selbstständig ab
  • Luftverlust beim Lenk-Reifen (im Heck)
  • Luftverlust beim Reifen vorn links
  • Dieseltank undicht
  • im Bereich der Austragsöffnungen sind die Mischschnecken stark verschlissen, das Material auf den Schneckenwindungen ist sehr stark abgenutzt, teilweise komplett abgetragen (siehe Bild 8)
  • teilweise wurden die Mischschnecken verstärkt, es wurde Material aufgeschweißt
  • im unteren Bereich wurde der Mischbehälter bereits mit Edelstahl-Platten ausgebessert/ verstärkt (siehe Bild 9)
  • bei längerem Mischerbetrieb wird der Motor und das Hydrauliköl heiß
  • starke Verschmutzung durch Futterreste, Staub, Schmierfett und Öl
  • starker Rostansatz an Behälterinnenwand und Mischschnecken
  • Lack, v. a. am Mischbehälter und Fahrwerk, an vielen Stellen abgenutzt oder abgeblättert
  • Rostbefall an allen blanken Metall- und Blechteilen
  • starke Rostschäden im Bereich der Austragsöffnungen und am linken Kotflügel
  • der Futtermischwagen wurde nicht gereinigt

 

Es wurde kein Gutachten oder eine Wertermittlung durchgeführt.

Daher wird unbedingt angeraten, den Futtermischwagen vor Gebotsabgabe zu besichtigen (Montag bis Donnerstag von 07.00 - 17.00 Uhr, Freitag von 07.00 - 12.00 Uhr).

Dies ist nur nach vorheriger telefonischer Anmeldung möglich.

 

Nach Auktionsende und Bezahlung durch Überweisung erfolgt die Übergabe am genannten Ort. Bezahlung und Abholung muss innerhalb von 10 Tagen bzw. nach Absprache erfolgt sein!

Bitte beachten Sie, dass zur Abholung ein Tieflader mit durchgehender Auffahrrampe oder Ähnlichem notwendig ist, da die Maschine ein Dreirad-Fahrgestell hat; zudem ist aufgrund der niedrigen Bodenfreiheit ein flacher Auffahrwinkel (z. B. lange Rampen) notwendig!

 

 

Für die Organisation von erforderlicher Verladetechnik ist der Bieter verantwortlich. Das Verladen, die Ladungssicherung sowie der Transport ist Sache des neuen Eigentümers. Aus rechtlichen Gründen kann keine Unterstützung gewährt werden. Der Abholer bestätigt bei der Abholung mit seiner Unterschrift, dass er mit den gültigen Rechtsvorschriften zur Sicherung von Ladung und Transportgütern vertraut ist.

Besichtigung, Abholung, Versand, Zahlung

Straße:
Am Gereuth 11
PLZ / Ort:
85354 Freising
Bundesland:
Bayern
Ansprechpartner:
Herr Stefan Lutz
Telefon: 089/6933442404
E-Mail: stefan.lutz@baysg.bayern.de
Abholung:
Ja
Versand:
Nein
Zahlungs­methoden:
Überweisung
USt ausgewiesen:
Nein
Lager-/ Verwahrkosten:
Es fallen täglich 5,00 EUR Verwahr- bzw. Lagergebühren bei Überschreitung der Zahlungs- und Abholfrist an.
Auktion startete:
Mi., 21.09.2022 - 08:51 Uhr
Auktion endete:
Mo., 26.09.2022 - 08:51 Uhr

Rechtliche Informationen

Auktionsart:
Privatrechtliche Auktion
Verbraucher­hinweis:
Der Anbieter der Auktion handelt als Unternehmer i.S.d. § 14 BGB. Es gelten die Bestimmungen für öffentliche Versteigerungen.
Umsatzsteuer­hinweis:
Die Auktion unterliegt nicht der Umsatzsteuer. Eine Rechnung wird nicht ausgestellt. Als Zahlungsnachweis gilt der Bankauszug.
Ausschluss Gewährleistung:
Die Versteigerung erfolgt unter Ausschluss der Gewährleistung (Sachmängel­haftung). Ein Widerrufs-/Rückgaberecht besteht nicht.
(§ 4 Versteigerungs­bedingungen bzw. Hilfebereich>Rechtliches).