12.07.2024 18:58:54
Direkt zum InhaltDirekt zu den AuktionsdetailsDirekt zur Gebotseingabe
Logo der Zoll-Auktion

Zoll-Auktion

Das Auktionshaus von Bund, Ländern und Gemeinden

Auktionsdetails

Auktionsüberblick

Auktion in Beobachtung nehmen
Auktions-ID: 845726

1 Forsttraktor Sisu Valmet 6600


Auktionsende:
So., 14.07.2024 - 19:00 Uhr
verbleibende Zeit:
2 Tage 0 Std. 1 Min.
7.600,00 EUR
18 Gebote | 5145 mal angesehen
Gebotsformular
Minimalgebot: 7.700,00 EUR
Anbieter:
Schleswig-Holsteinische Landesforsten AÖR
Ort:
24811 Brekendorf
Abholung:
Ja
Versand:
Nein
Zahlungsart:
Überweisung

Gegenstandsbeschreibung

1 Forsttraktor Sisu Valmet 6600

Fahrzeugart: Forsttraktor

Fahrzeug-Identnummer: G33335

Anzahl der Vorbesitzer: 1

Antriebsart: Diesel

Motorleistung (Kw): 77

Hubraum (ccm): 4397

Geräteaufnahme: Kraftheber vorne und hinten/Frontlader

Leergewicht (Kg): 4825

Zul. Gesamtgewicht (Kg): 7500

Nutzlast (Kg): 2675

Getriebeart: manuell, 1 Lastgruppe; Wendeschaltung

Erstzulassung: 30.09.1998

Letzte Zulassung: 30.09.1998

Hydr. Steuergeräte: 2+1 Frontkraftheber

Höchstgeschwindigkeit (km/h): 40

Betriebsstunden abgelesen: 14152,0 h

Sonderausstattung/Zubehör: Frontlader mit 3. Hydraulikkreis, Frontzapfwelle, Frontkraftheber, Forstschutzbügel, Kühlerschutzgitter, Unterbodenschutz

 

Der Gesamtzustand des Valmet 6600 ist fahr- und verladebereit. Aufgrund des hohen Alters und einer entsprechenden Betriebsstundenzahl von 14.152 h, befinden sich optische und technische Mängel an der Maschine. Die technischen Mängel lassen einen verkehrssicheren und arbeitstechnisch sicheren Betrieb dieser Maschine ohne Behebung nicht zu. Der Motor startet im kalten Zustand schwerfällig. Motorblock und Anbauteile sind ölfeucht und lassen auf mehrere Undichtigkeiten im Bereich der Motorschmierung deuten. Das lastfreie Betätigen aller Gänge und Gruppen, vorwärts als auch rückwärts ist möglich. Die Kabine weist deutliche Anzeichen einer Undichtigkeit im Dachbereich auf, der Innenraum ist mit Schimmel befallen. Bolzen, Buchsen und Gelenke der Lenkung und der Vorderachse sind an der Verschleißgrenze angelangt. Des Weiteren liegen folgende signifikanten Mängel vor: 

 

Kupplung

Das Schalten der Gänge und Gruppen ist möglich. Bei auftretender Zuglast findet keine Kraftübertragung in der Kupplung mehr statt und die Motordrehzahl lässt sich von der Zugleistung nicht mehr beinträchtigen.

 

Kabinendach

Durch eine Undichtigkeit im Dachbereich der Kabine dringt Feuchtigkeit in den Kabineninnenraum. Wasser tropft aus der Deckenverkleidung in den vorderen Bereich des Fußraumes.

 

Radgehäuse

Das rechte Radgehäuse weist durch Korrosion verursachte Materialschwäche auf.

 

Bereifung Vorderachse

Die Bereifung der Vorderachse weist deutliche Alterungserscheinungen, Risse, Schnitte und Verformungen auf. Das Abnutzungsbild des Lauffläche ist ungleichmäßig.

 

Frontlader

Die Frontladerkonsole ist auf der linken Seite, im unteren Bereich eingerissen. Rechte Führungsstrebe ist Kabinenseitig eingerissen. Buchsen und Führungen haben erhebliche Verschleißerscheinungen.

 

Abgasanlage

An mehreren Steckverbindungen dringen Abgase aus der Abgasanlage.

 

Heckscheibe

Die untere Heckscheibe wurde aus Polymethylmethacrylat nachgefertigt, dieses hat einen Schaden in Form eines Kreises mit Rissbildung. 

 

Motor

Das Startverhalten des Motors ist im kalten Zustand und nach längere Standzeit schwerfällig. Der Startvorgang ist mit einer Färbung der Abgase verbunden.

 

Hydraulikschläuche

Die Hydraulikschläuche der gesamten Maschine haben starke Alterungserscheinungen. Stellenweise sind Risse und Scheuerstellen zu erkennen. 

 

Die Fahrzeugbeschreibung erfolgte auf Grundlage einer äußeren Inaugenscheinnahme und anhand vorliegender Daten durch einen fachkundigen Sachverständigen. Weitere Details zu dem gegenwärtigen Zustand können Sie aus dem Sachverständigengutachten, welches ausschließlich bei einer Besichtigung vorgelegt wird, entnehmen.

 

Das Fahrzeug wird abgemeldet übergeben.

 

Nach Auktionsende werden dem Höchstbietenden umgehend die zahlungsrelevanten Daten übermittelt. Erst nach Zahlungseingang des vollständigen Höchstgebots kann eine Abholung des Fahrzeuges erfolgen.

Spätestens 21 Tagen nach Auktionsende und nach vorheriger Terminabsprache hat die Abholung zu erfolgen. Danach werden Standgebühren von 50 € pro Tag berechnet. Die Abholung sowie die Verladung des Fahrzeugs erfolgt in eigener Verantwortung und Zuständigkeit vom Ersteigerer. Eine Mithilfe seitens der SHLF ist ausgeschlossen.

 

Weitere Gegenstände, welche auf den Bildern zu sehen sind, sind nicht Gegenstand dieser Auktion.

 

Das Fahrzeug steht auf dem Betriebsgelände der Försterei Brekendorf, Holzhof 1, 24811 Brekendorf und kann dort nach Terminvereinbarung besichtigt werden. Die Terminabsprache sowie die Abholung kann unter der Telefonnummer 0171 / 212 88 36 mit Herrn Toelsner vereinbart werden.

Besichtigung, Abholung, Versand, Zahlung

Straße:
Holzhof 1
PLZ / Ort:
24811 Brekendorf
Bundesland:
Schleswig-Holstein
Ansprechpartner:
Tim Toelsner
Telefon: +491712128836
E-Mail: tim.toelsner@forst-sh.de
Abholung:
Ja
Versand:
Nein
Zahlungs­methoden:
Überweisung
USt ausgewiesen:
Ja
Lager-/ Verwahrkosten:
Es fallen täglich 50,00 EUR Verwahr- bzw. Lagergebühren bei Überschreitung der Zahlungs- und Abholfrist an.
Auktion startete:
So., 30.06.2024 - 19:00 Uhr
Auktion endet:
So., 14.07.2024 - 19:00 Uhr

Rechtliche Informationen

Auktionsart:
Privatrechtliche Auktion
Verbraucher­hinweis:
Der Anbieter der Auktion handelt als Unternehmer i.S.d. § 14 BGB. Es gelten die Bestimmungen für öffentliche Versteigerungen.
Umsatzsteuer­hinweis:
Die Umsatzsteuer ist im Gebotspreis enthalten und wird auf einer Rechnung ausgewiesen.
Ausschluss Gewährleistung:
Die Versteigerung erfolgt unter Ausschluss der Gewährleistung (Sachmängel­haftung). Ein Widerrufs-/Rückgaberecht besteht nicht.
(§ 4 Versteigerungs­bedingungen bzw. Hilfebereich>Rechtliches).