10.05.2021 20:59:29
Direkt zum InhaltDirekt zu den AuktionsdetailsDirekt zur Gebotseingabe
Logo der Zoll-Auktion

Zoll-Auktion

Das virtuelle Auktionshaus von Bund, Ländern und Gemeinden

Auktionsdetails

Auktionsüberblick

Auktion in Beobachtung nehmen
Auktions-ID: 704318 / Charge: 004/2021/Amt32

1 Feuerwehrfahrzeug Robur, LO 2002 AKF / LF 8 TS 8 M 3 A, LKW, DDR


Auktionsende:
Mo., 17.05.2021 - 09:02 Uhr
verbleibende Zeit:
6 Tage 12 Std. 2 Min.
500,00 EUR
1 Gebot | 1376 mal angesehen
Gebotsformular
Minimalgebot: 520,00 EUR
Anbieter:
Stadtverwaltung Görlitz - Städtischer Betriebshof (2 weitere Auktionen)
Ort:
02828 Görlitz
Abholung:
Ja
Versand:
Nein
Zahlungsart:
Überweisung

Gegenstandsbeschreibung

1 Feuerwehrfahrzeug Robur, LO 2002 AKF / LF 8 TS 8 M 3 A, LKW, DDR

technische Daten: Fahrzeug/ Fahrgestell/ Aufbau

 

Fahrzeugart: So. Kfz Löschfahrzeug

Farbe: rot

Hersteller-Nr.: 0154

Fahrzeug-Ident.-Nr.: 2912215084

Aufbau-Ident.-Nr.: 122/15084

Aufbau Typ: 1216/ 1751

Fahrzeugtyp: Robur, LO 2002AKF/ LF8 - TS8  M3            

Land: DDR

Fahrzeughersteller: VEB Robur-Werke Zittau

Erstzulassung: 01.07.1981

Abmeldung: 03.12.2001

Laufleistung: 14.037km (abgelesener Tachotand) 

Antriebsart: Otto

Kühlung: luftgekühlt

Kraftstoff: Benzin

Zylinder: 4

Hubraum: 3.345 ccm

Leistung KW, U/min: KW55/ 2.800

Höchstgeschwindigkeit: ca. 80 km/h

Antrieb: Allrad 4 x 4

Getriebe: Schaltgetriebe

Fahrzeugmaße (mm)

Länge x Breite x Höhe: ca. 5.500 mm x ca. 2.400 mm x ca. 2.800 mm

Gewichte (Kg)

Leergewicht: ca. 4.025  Kg

zulässiges Gesamtgewicht: 5.500 Kg

Anhängerkupplung: ja, Ringfeder 

Anzahl Türen: 2

Anzahl Sitzplätze einschl. Fahrersitz und Notsitze: 10

Dachluke: ja, Beifahrerseite

Fahrzeugschlüssel: ja

HU: abgelaufen

Fahrzeugbrief: ja

 

Ausstattung Fahrgestell:

Linkslenker, Trommelbremsen an Vorderachse und Hinterachse, Anhängerzugvorrichtung (Ringfeder), Allradantrieb mit Untersetzung, Blattfedern an Vorderachse und Hinterachse,

Fahrerhauskabine aus Metall, Pritsche mit Plane

 

Ausstattung feuerwehrtechnischer Einbau: (siehe Bilder)

Im Laderaum befinden sich keine  Sitzmöglichkeiten oder Staufächer. Die Plane ist auf ein Spriegelgestell gespannt. Bordwände und Fußboden besteht aus Holz.

Am linken und rechten Fahrzeugheck befindet sich je eine Werkzeugbox (ohne Inhalt).

Als Signaleinrichtung  sind auf dem Dach zwei  blaue Rundumkennleuchte verbaut. Zusätzlich ist ein Arbeitsscheinwerfer auf der linken Dachseite angebaut.

Die Funktechnik wurde ausgebaut.

 

Zustand und Instandhaltung:

 

Das Fahrzeug wurde am 03.12.2001 abgemeldet. Bei der Besichtigung und Begutachtung der Feuerwehr konnte aus technischen und wirtschaftlichen Gründen eine Funktionskontrolle nicht durchgeführt werden. 

Es wird angeraten vor Wiederinbetriebnahme der Feuerwehr eine Generalüberholung der Maschine sowie aller technisch notwendigen Bauteile nach Stand der Technik durchzuführen.

HU Berichte sind nicht vorhanden. Die Laufleistung ist der abgelesene Tachostand. Das Fahrzeug weist allgemeine Schäden durch Nichtbenutzung und fehlende Wartung auf .

 

 

Bei der Begutachtung wurden folgende Mängel erkannt:

 

  • Ölundichtigkeiten am Motor, Getriebe und Achsen
  • Wartungsdienst fällig
  • Rost/ Patina am Rahmen sowie am Fahrzeug und Aufbau
  • Lackabrieb/ Kratzer an Stoßstangen, Einstiegen und Türen
  • Karosserie  korrosionsgeschwächt
  • Frontgrill beschädigt  (bemalt)
  • Frontscheiben beschmiert (bemalt)
  • Löcher im Armaturenbereich durch ausgebaute Technik 
  • Reifen/ porös und rissig 
  • Gummiteile porös 
  • Verkleidungsteile verschlissen 
  • Plane der Ladefläche verschlissen (alter)
  • Batterie (fehlt)

 

Das Fahrzeug ist am 03.12.2001 stillgelegt worden und demzufolge für den öffentlichen Straßenverkehr nicht zugelassen. Fahrzeugschlüssel, Fahrzeugbrief und Abmeldebescheinigung sind vorhanden.

Auf Grund der langen Standzeit und den daraus resultierenden Schäden wird das Fahrzeug als defekt und nicht fahrbereit und einsatzfähig beschrieben.

Aus o. g. Gründen wir angeraten den Robur LO 2002AKF / LF8TS8M3 vor Gebotsabgabe zu besichtigen.

Eine Besichtigung und Abholung des Fahrzeuges ist nur nach Vereinbarung und während der Dienstzeiten (Mo - Do  07:00 Uhr - 15:00 Uhr, Fr  07:00 Uhr - 13:00Uhr) möglich.

(Terminabsprache mind. 1 Arbeitstag vor Besichtigung.) Gegenstand der Auktion ist ausschließlich die beschriebene Feuerwehr. 

Sämtliche Hoheitszeichen sowie Beschriftungen sind vom Bieter auf eigene Kosten nach Abholung zu entfernen. Zusätzlich ist bei Privaterwerb die Signalanlage zu entfernen.

 

Aus rechtlichen Gründen kann keinerlei Verladehilfe gewährt werden.

Die Abholung muss innerhalb von 10 Werktagen nach Bestätigung des Zahlungseinganges erfolgen.

Erfolgt nach Ablauf der Frist von 10 Werktagen keine Abholung der Fahrzeuges, werden Standgebühren in Höhe von 10€ pro Kalendertag erhoben. 

Bei Selbstabholung ist die Einhaltung der allgemeinen und speziellen gültigen Verkehrs- und Ladungssicherungen sowie der Umweltschutz durch den Ersteigerer zu gewährleisten.

 

Weitere Anfragen, schriftlich oder telefonisch, können nur in deutsch bearbeitet werden. 

(Privatrechtliche Auktion)

Besichtigungs- und Abholort, Versandkosten

Straße:
Am Flugplatz 8b
Adresszusatz:
Städtischer Betriebshof
PLZ / Ort:
02828 Görlitz
Bundesland:
Sachsen
Ansprechpartner:
Herr Christoph Gabriel, Telefon: 03581/672204
Kontakt zum Anbieter
Abholung:
Ja
Versand:
Nein
Zahlungsmethoden:
Überweisung
Auktion startete:
Di., 04.05.2021 - 09:02 Uhr
Auktion endet:
Mo., 17.05.2021 - 09:02 Uhr