21.02.2024 07:07:32
Direkt zum InhaltDirekt zu den AuktionsdetailsDirekt zur Gebotseingabe
Logo der Zoll-Auktion

Zoll-Auktion

Das Auktionshaus von Bund, Ländern und Gemeinden

Auktionsdetails

Auktionsüberblick

Auktions-ID: 832454 / Charge: LF8/6-11/2023

1 Feuerwehrfahrzeug LF8/6, Iveco Magirus Typ 75-14A Sonderfahrzeug Löschfahrzeug


Auktionsende:
Mo., 19.02.2024 - 10:31 Uhr
verbleibende Zeit:
beendet
Die Auktion ist beendet
5.000,00 EUR
22 Gebote | 2881 mal angesehen
Anbieter:
Gemeinde Hohberg
Ort:
77749 Hohberg
Abholung:
Ja
Versand:
Nein
Zahlungsart:
Überweisung

Gegenstandsbeschreibung

1 Feuerwehrfahrzeug LF8/6, Iveco Magirus Typ 75-14A Sonderfahrzeug Löschfahrzeug

1 Feuerwehrfahrzeug Löschfahrzeug 8/6 Iveco-Magirus

Fahrzeug- und Aufbauart: So.Kfz. Löschfahrzeug LF8/6

Fahrzeughersteller: Iveco-Magirus

Typ und Ausführung: Typ 75-14A

Antriebsart: Diesel

Leistung kW bei min: 104/2500

Hubraum: 6128

Höchstgeschwindigkeit: 96 km/h

Maße (L x B x H): 6390 mm x 2500mm x 2890 mm

Leergewicht: 4870 (ohne Ersatzrad)

zul. Gesamtgewicht: 7495

zul. Achslast (vorn, hinten): 3100, 5100

Zahl der Achsen: 2, davon angetriebene Achsen: 1

Größenbezeichnung der Reifen: vorne: 205/75R17,5 121/120J, hinten: 205/75R17,5 121/120J

Tag der Erstzulassung: 09.07.1992

Nächste HU: Oktober 2024

Kilometerstand: 15.233 km

Sitzplätze: 9

Eingebaut Pumpe Typ FP8/8 (funktionsfähig)

Löschwasserbehälter: 600l

Lichtmast 2x1000 Watt

 

 

Das Fahrzeug ist fahrbereit, jedoch bereits abgemeldet.

Da das Fahrzeug eine Sondersignalanlage besitzt, ist das Fahrzeug nur durch Aufgabenträger im Brand- und Katastrophenschutz zulassungsfähig. Die Sondersignalanlage ist Teil der Auktion.

Sollte eine private oder gewerbliche Verwendung angestrebt werden, ist ein Rückbau der Sondersignalanlage mit anschließender Begutachtung zur Änderung der Fahrzeugart in der Betriebserlaubnis erforderlich.

Vorhandene Hoheitszeichen und Beschriftungen der Gemeinde Hohberg sind durch den Erwerber auf eigene Kosten zu entfernen. Ein Nachweis hierüber ist vorzulegen. Die eingebaute Pumpe Typ FP8/8 ist funktionsfähig. Die Funkanlage sowie die einsatztechnische Ausstattung wurde entfernt. Eine Wertermittlung/ ein Gutachten liegt nicht vor.

 

Das Fahrzeug weist normale, dem Alter entsprechende Gebrauchsspuren auf. Diese wäre leichte Lackschäden jeweils am hinteren Fahrzeugaufbau im Bereich der Ladeklappe sowie im Bereich des Tankdeckels und am vorderen Teil des Fahrzeugaufbaus im Bereich des Auspuffs (sh. Bilder).

 

Eine Besichtigung wird empfohlen und ist nur nach vorheriger Terminabsprache möglich. Bei Fragen wenden Sie sich an die Gemeindeverwaltung Hohberg, Frau Büchele, Tel. 07808/8821 oder per Mail an buechele@hohberg.de.

 

Der Zahlungseingang und die Zahlungsbestätigung müssen bereits vor der Abholung erfolgt sein. Der Nachweis ist bei der Abholung vorzulegen. Aus rechtlichen Gründen kann beim Abholen und ggf. Verladen keine Unterstützung geleistet werden. Der Erwerber hat die Abholung, ggf. die Beladung sowie die Ladungssicherung auf eigene Kosten und Gefahr zu organisieren, zu veranlassen und durchzuführen.

 

 

Das Fahrzeug wird abgemeldet übergeben. Das Fahrzeug muss innerhalb von 14 Tagen nach Zuschlagserteilung bezahlt und abgeholt werden. Ab dem 15. Tag fallen Standgebühren in Höhe von 25,00 EUR täglich an, die vom Erwerber zu tragen sind. Es handelt sich bei dieser Auktion ausschließlich um das auf den Bildern dargestellte Fahrzeug.

Besichtigung, Abholung, Versand, Zahlung

Straße:
Alte Landstr. 112
Adresszusatz:
Feuerwehrhaus Abt. West
PLZ / Ort:
77749 Hohberg
Bundesland:
Baden-Württemberg
Ansprechpartner:
Frau Tamara Büchele
Telefon: 078088821
E-Mail: buechele@hohberg.de
Abholung:
Ja
Versand:
Nein
Zahlungs­methoden:
Überweisung
USt ausgewiesen:
Nein
Lager-/ Verwahrkosten:
Es fallen täglich 25,00 EUR Verwahr- bzw. Lagergebühren bei Überschreitung der Zahlungs- und Abholfrist an.
Auktion startete:
Mo., 29.01.2024 - 10:30 Uhr
Auktion endete:
Mo., 19.02.2024 - 10:31 Uhr

Rechtliche Informationen

Auktionsart:
Privatrechtliche Auktion
Verbraucher­hinweis:
Der Anbieter der Auktion handelt als Unternehmer i.S.d. § 14 BGB. Es gelten die Bestimmungen für öffentliche Versteigerungen.
Umsatzsteuer­hinweis:
Die Auktion unterliegt nicht der Umsatzsteuer. Eine Rechnung wird nicht ausgestellt. Als Zahlungsnachweis gilt der Bankauszug.
Ausschluss Gewährleistung:
Die Versteigerung erfolgt unter Ausschluss der Gewährleistung (Sachmängel­haftung). Ein Widerrufs-/Rückgaberecht besteht nicht.
(§ 4 Versteigerungs­bedingungen bzw. Hilfebereich>Rechtliches).