02.07.2022 10:44:56
Direkt zum InhaltDirekt zu den AuktionsdetailsDirekt zur Gebotseingabe
Logo der Zoll-Auktion

Zoll-Auktion

Das virtuelle Auktionshaus von Bund, Ländern und Gemeinden

Auktionsdetails

Auktionsüberblick

Auktion in Beobachtung nehmen
Auktions-ID: 759629 / Charge: Feuerwehr

1 Feuerwehr / Tanklöschfahrzeug Iveco Magirus TLF 24/50 mit Dachwerfer


Auktionsende:
Mi., 13.07.2022 - 10:00 Uhr
verbleibende Zeit:
10 Tage 23 Std. 15 Min.
31.900,00 EUR
21 Gebote | 2655 mal angesehen
Gebotsformular
Minimalgebot: 32.000,00 EUR
Anbieter:
Sennegemeinde Hövelhof (3 weitere Auktionen)
Ort:
33161 Hövelhof
Abholung:
Ja
Versand:
Nein
Zahlungsart:
Überweisung

Gegenstandsbeschreibung

1 Feuerwehr / Tanklöschfahrzeug Iveco Magirus TLF 24/50 mit Dachwerfer

Baujahr und Erstzulassung: 1999

 

KM: 21141

 

Leergewicht: 10770 Kg

 

Zul. Gesamtgewicht: 18000 Kg

 

Kraftstoffart: Diesel

 

TÜV: 07/2022

 

SP: 07:2023

 

 

Technische Daten:

 

Maße (L/B/H): 860 cm x 250 cm x 330 cm

 

Motorleistung: 221 kw, 299 PS Allrad

Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h

Wassertank: 4800 l

500 Liter Schaummitteltank

Förderleistung der Pumpe 2000 L / min bei 10 bar Schnellangriffseinrichtung mit 50m formfestem Druckschlauch

 

 

Umlaufend kleine Dellen, Kratzer und Anrostungen an Fahrgestell, Kabine und Aufbau;

 

div. Bohrungen in Kabine und Aufbau (ehem. Verbau von Halterungen und Lagerungen);

 

geringe Verschmutzungen an Fahrgestell, Kabine und Aufbau

 

Es ist in diesem Zustand nur durch Aufgabenträger im Brand- oder Katastrophenschutz zulassungsfähig. Für eine sonstige private oder gewerbliche Nutzung ist der Rückbau der Sondersignalanlage mit anschließender Begutachtung zur Änderung der Fahrzeugart in der Betriebserlaubnis erforderlich.

 

Der Ersteigerer verpflichtet sich, sämtliche Hoheitszeichen und Stadtwappen am Fahrzeug zu entfernen.

 

Weitere eventuell abgebildete Gegenstände auf den Fotos sind nicht Bestandteil der Auktion.

 

Alle technischen Einrichtungen und Anlagen sind voll funktionstüchtig. Das Fahrzeug ist unfallfrei, Wartungen wurden stets von Fachwerkstätten durchgeführt.

 

Ein Gutachten bzw. eine Wertermittlung ist nicht vorhanden.

 

Der Standort des Fahrzeugs war seit 1999 in der temperierten Fahrzeughalle der Feuerwehr Hövelhof in der Sennegemeinde Hövelhof.

 

Es wird empfohlen, das Fahrzeug vor Angebotsabgabe zu besichtigen. Eine Besichtigung ist nach vorheriger Absprache möglich.

 

Das Fahrzeug muss in 33161 Hövelhof , abgeholt werden. Die Übergabe des Fahrzeugs mit Papieren und Schlüsseln erfolgt nur nach bestätigter Geldüberweisung.

 

Das Fahrzeug wird wie abgebildet mit Resten der alten feuerwehrtechnische Beladung angeboten. Die auf den Bildern im Hintergrund oder an den Seiten zu sehenden Gegenstände/ Fahrzeuge werden nicht zum Erwerb angeboten.

 

Die Sondersignalanlage sowie die Beklebungen müssen entfernt werden, sofern es sich bei dem Erwerber nicht um einen Berechtigten im Sinne der §§ 35/38 StVO handelt.

 

Das Fahrzeug hat ein Allradfahrgestell.

 

Fahrzeug hat alters-, nutzungs- und standbedingten Verschleiß zu verzeichnen. Gleichwohl können weitere nicht bekannte Schäden nicht ausgeschlossen werden.

 

Abgesehen von den beschriebenen Schäden/Mängel weist das Fahrzeug einen, bezogen auf Alter und Nutzung, üblichen Gesamtzustand auf.

 

Das angebotene Fahrzeug ist funktionsfähig, fahrbereit, verkehrssicher und war bis zu der Abmeldung am 20.06.2022 im Einsatz / Reservefahrzeug.

 

Startgebot 10.000,- €

Besichtigung, Abholung, Versand, Zahlung

Straße:
Schierbusch 4
Adresszusatz:
Bau und Serviecebetrieb
PLZ / Ort:
33161 Hövelhof
Bundesland:
Nordrhein-Westfalen
Ansprechpartner:
Herr Benedikt Michaelis
Telefon: 052575009804
E-Mail: benedikt.michaelis@hoevelhof.de
Abholung:
Ja
Versand:
Nein
Zahlungs­methoden:
Überweisung
USt ausgewiesen:
Nein
Auktion startete:
Mi., 22.06.2022 - 10:00 Uhr
Auktion endet:
Mi., 13.07.2022 - 10:00 Uhr

Rechtliche Informationen

Auktionsart:
Privatrechtliche Auktion
Verbraucher­hinweis:
Der Anbieter der Auktion handelt nicht als Unternehmer i.S.d. § 14 BGB. Es gelten die Bestimmungen für öffentliche Versteigerungen.
Umsatzsteuer­hinweis:
Die Auktion unterliegt nicht der Umsatzsteuer. Eine Rechnung wird nicht ausgestellt. Als Zahlungsnachweis gilt der Bankauszug.
Ausschluss Gewährleistung:
Die Versteigerung erfolgt unter Ausschluss der Gewährleistung (Sachmängel­haftung). Ein Widerrufs-/Rückgaberecht besteht nicht.
(§ 4 Versteigerungs­bedingungen bzw. Hilfebereich>Rechtliches).