05.12.2022 06:42:14
Direkt zum InhaltDirekt zu den AuktionsdetailsDirekt zur Gebotseingabe
Logo der Zoll-Auktion

Zoll-Auktion

Das Auktionshaus von Bund, Ländern und Gemeinden

Auktionsdetails

Auktionsüberblick

Auktions-ID: 763671

1 Fahrrad der Marke "Kettler" Modell Light Rider -28 Zoll


Auktionsende:
Mo., 05.09.2022 - 09:00 Uhr
verbleibende Zeit:
beendet
Die Auktion ist beendet
46,00 EUR
3 Gebote | 972 mal angesehen
Anbieter:
Stadt Iserlohn (8 weitere Auktionen)
Ort:
58636 Iserlohn
Abholung:
Ja
Versand:
Nein
Zahlungsart:
Überweisung

Gegenstandsbeschreibung

1 Fahrrad der Marke "Kettler" Modell Light Rider -28 Zoll

Marke: Kettler (CE-Kennung nicht ersichtlich)

 

Modell: Light Rider

 

Rahmenfarbe: blau/gelb

 

Rädergröße: 28 Zoll

 

Beleuchtung vorne: nicht vorhanden

 

Beleuchtung hinten: nicht vorhanden

 

Gangschaltung: Shimano (24 Gänge)

 

Bremse vorne: Felgenbremse vorhanden (funktionsfähig)

 

Bremse hinten: Felgenbremse vorhanden (funktionsfähig)

 

Tretlager und Pedalen: vorhanden

 

Fahrradklingel: vorhanden

 

Fahrradständer: nicht vorhanden

 

Gepäckträger: nicht vorhanden

 

Schutzbleche: nicht vorhanden

 

Fahrradreflektor: Pedalstrahler sind vorhanden

 

 

Artikelzustand: Das Fahrrad der Marke "Kettler" Modell Light Rider -28 Zoll befindet sich in einem gebrauchten Zustand und weist die normalen Gebrauchs- und Abnutzungsspuren (leichte Lackkratzer, kleine Roststellen und Verschmutzungen) auf. Der Schlüssel für das Fahrradschloss fehlt. Die Fahrradkette ist abgesprungen. Der Fahrradsattel ist leicht beschädigt. Einzelheiten können den Fotos entnommen werden.

 

Anmerkung: Es kann keine Aussage über verdeckte Schäden/Beschädigungen gemacht werden, da es sich um ein Fundfahrrad handelt, bei dem nur eine eingeschränkte Funktionsprüfung durchgeführt werden konnte. Aufgrund längerer Standzeit ist zu beachten, dass die Reifen wenig oder keine Luft haben. Das Reifengummi kann teils etwas porös sein. Angaben zur Funktionsfähigkeit/Verkehrssic­herheit nach der StVO können nicht gemacht werden.

 

 

Folgendes ist vom Erwerber zu beachten: Die Besichtigung des Gegenstandes vor Gebotsabgabe wird empfohlen und ist nach vorheriger Terminabsprache möglich.

 

Für die Vereinbarung von Besichtigungsterminen nehmen Sie bitte Kontakt zu Frau Brunswicker (Tel.: 02371/217-1648 oder 217-1658; E-Mail: Brunswicker1@iserlohn.de) von der Stadt Iserlohn, Abteilung Ordnungs- und Gewerbeangelegenheiten auf.

 

Nach Auktionsende und nach Zahlungseingang auf dem Behördenkonto erfolgt die Übergabe am genannten Ort. Der Versteigerungsgegenstand ist spätestens 10 Tage nach Zahlungseingang vom Erwerber bzw. einer entsprechenden bevollmächtigten Person abzuholen, sofern im Einzelfall keine andere Regelung vereinbart ist. Ab dem 11. Tag fallen Standgebühren in Höhe von 5,00 Euro pro Tag an, die vom Erwerber zu tragen sind.

 

Alle evtl. auf den Fotos erkennbaren Gegenstände – außer dem angebotenen Gegenstand - sind nicht Bestandteil dieser Versteigerung!

 

Der Gegenstand wird direkt am jeweiligen Ort abgeholt.

 

Vor Gebotsabgabe sollte beachtet werden, dass der ersteigerte Gegenstand vom Versteigerer nicht per Spedition verschickt werden kann.

 

Abholadresse: Stadt Iserlohn, Rathaus I (Abteilung Ordnungs- und Gewerbeangelegenheiten), Schillerplatz 7, 58636 Iserlohn

Besichtigung, Abholung, Versand, Zahlung

Straße:
Schillerplatz 7
Adresszusatz:
Rathaus I (Abteilung Ordnungs- und Gewerbeangelegenheiten)
PLZ / Ort:
58636 Iserlohn
Bundesland:
Nordrhein-Westfalen
Ansprechpartner:
Abholung:
Ja
Versand:
Nein
Zahlungs­methoden:
Überweisung
USt ausgewiesen:
Nein
Lager-/ Verwahrkosten:
Es fallen täglich 5,00 EUR Verwahr- bzw. Lagergebühren bei Überschreitung der Zahlungs- und Abholfrist an.
Auktion startete:
Fr., 05.08.2022 - 09:00 Uhr
Auktion endete:
Mo., 05.09.2022 - 09:00 Uhr

Rechtliche Informationen

Auktionsart:
Sonstige Sache
Verbraucher­hinweis:
Der Anbieter der Auktion handelt als Unternehmer i.S.d. § 14 BGB. Es gelten die Bestimmungen für öffentliche Versteigerungen.
Umsatzsteuer­hinweis:
Die Auktion unterliegt nicht der Umsatzsteuer. Eine Rechnung wird nicht ausgestellt. Als Zahlungsnachweis gilt der Bankauszug.
Ausschluss Gewährleistung:
Die Versteigerung erfolgt unter Ausschluss der Gewährleistung (Sachmängel­haftung). Ein Widerrufs-/Rückgaberecht besteht nicht.
(§ 4 Versteigerungs­bedingungen bzw. Hilfebereich>Rechtliches).