06.12.2021 12:47:52
Direkt zum InhaltDirekt zu den AuktionsdetailsDirekt zur Gebotseingabe
Logo der Zoll-Auktion

Zoll-Auktion

Das virtuelle Auktionshaus von Bund, Ländern und Gemeinden

Auktionsdetails

Auktionsüberblick

Auktions-ID: 730600

1 Daimlerchrysler (D) B 180 CDI


Auktionsende:
Fr., 26.11.2021 - 11:09 Uhr
verbleibende Zeit:
beendet
Die Auktion ist beendet
3.900,00 EUR
67 Gebote | 7714 mal angesehen
Anbieter:
Bayerisches Landeskriminalamt
Ort:
80636 München
Abholung:
Ja
Versand:
Nein
Zahlungsart:
Barzahlung (max. 10.000 EUR)

Gegenstandsbeschreibung

1 Daimlerchrysler (D) B 180 CDI

Daimlerchrysler 245
Marke (Hersteller) Daimlerchrysler (D)
Fahrzeugart: Personenkraftwagen Geschlossen
Leistung: 80 KW
Erstzulassung: 17.10.2005
Kilometerstand: 131845
Kraftstoffart: Diesel
HU: fällig
Getriebeart: Schaltgetriebe
Klimatisierung: Klimaanlage
Lackierung: Schwarz
Anzahl der Türen: 5 Türen

Schlüsselnummer zu 2: 0999
Schlüsselnummer zu 3: 336

Zur Versteigerung steht ein ausgesondertes ziviles Polizeidienstfahrzeug

Mängel und Beschreibung entnehmen Sie bitte dem Zusatzdokument
• Rost- und Verbrauchsschäden
• Wartungsarbeiten fällig
• TÜV und AU fällig
• Das Fahrzeug hat kein Serviceheft/ keine Wartungsdokumentation
• Motorölverlust
• Verschiede Front-,Seiten,- und Heckkratzer
• Verschiede Front-,Seiten,- und Heckanfahrschäden
• Batterie defekt
• Schaltgestänge sehr schwergängig
• Rückwärtsgang lässt sich nicht einlegen

Das Fahrzeug ist abgemeldet. 1Stück Fahrzeugschlüssel, Zulassungsbescheinigung Teil 1+2 und EU-Übereinstimmungsbescheinigu­ng sind vorhanden.

Es wird eine Besichtigung des Fahrzeuges vor Gebotsabgabe ausdrücklich empfohlen!

Nach Auktionsende und nach Zahlungseingang erfolgt die Übergabe am genannten Ort. Bezahlung und Abholung muss innerhalb von 10 Tagen erfolgt sein!
Andernfalls werden Standgebühren in Höhe von 10,- Euro brutto pro Tag erhoben.

Es muss davon ausgegangen werden, dass das Fahrzeug bei Abholung nicht betriebsbereit und nicht verkehrssicher ist.
Aufgrund der langen Standzeiten im Aussonderungsprozess von Dienstkraftfahrzeugen, hat das Fahrzeug Rostschäden an den Bremsen.
Das Fahrzeug lässt sich sehr schwer Schalten und muss mit einem geeigneten Transportfahrzeug abgeholt werden.
 Die Fahrbarkeit und Verkehrssicherheit für eine Überführungsfahrt ist nicht gewährleistet.
Für die Organisation von erforderlicher Verladetechnik ist der Bieter verantwortlich. Das Verladen, die Ladungssicherung sowie der Transport ist Sache des neuen Eigentümers.
Aus rechtlichen Gründen kann keine Unterstützung gewährt werden. Der Abholer bestätigt bei der Abholung mit seiner Unterschrift, dass er mit den gültigen
Rechtsvorschriften zur Sicherung von Ladung und Transportgütern vertraut ist.

 
Sollte der Erwerber die Zahlungs- und Abholfrist ohne Kontaktaufnahme bzw. ohne triftigen Grund verstreichen lassen, veranlassen wir ggfs. die Sperrung seines Accounts.
 Schadenersatzforderungen im Falle der Nichtabnahme und daraus ggfs. resultierende Mindererlöse bei erneuter Versteigerung sowie Kosten und Auslagen werden auf dem Rechtsweg eingefordert.
Die Versteigerungsbedingungen sind bindend!
Bieten Sie nicht, wenn Sie den Geldbetrag nicht aufbringen können!
Aus buchungstechnischen Gründen kann ausschließlich nur bar bezahlt werden!

Durch den intensiven Gebrauch des auszusondernden Fahrzeugs im Polizeidienst sind Motor, Antrieb,
Fahrwerk, Lack u. Innenraum in einem alters- u. nutzungsbedingten Zustand, welcher nicht dem eines
vergleichbaren Gebrauchtfahrzeugs auf dem Privatmarkt entspricht.
Durch Ausbau polizeitypischer Ausstattung können Löcher, Beschädigungen und Makel an Armaturenbrett, Innenausstattung u. Karosserie vorhanden sein.
Die Prüfung des technischen Zustandes erfolgte ohne Demontage oder
Zerlegung von Bauteilen, Baugruppen oder Aggregaten. Neben den äußerlich erkennbaren Mängeln
sind weitere technische Mängel, insbesondere Standschäden und Schäden, die trotz sorgfältiger
Prüfung nicht entdeckt wurden, sowie Schäden durch Sondereinbauten möglich. Auf die
Bestimmungen des §19 Abs. 2a StVZO (Wirksamkeit der Betriebserlaubnis z.B. bei
Sonderverglasung) wird ausdrücklich hingewiesen. Für eine Wiederzulassung kann ggfs. ein
Gutachten gem. §21 StVZO erforderlich sein. Abgasrelevante Baugruppen wurden nicht
messtechnisch geprüft, so dass nur bei einer Abgasuntersuchung feststellbare Mängel vorhanden sein können.
Das Fahrzeug wurde nach bestem Wissen und Gewissen beschrieben und bewertet.
Die Beschreibung dient der allgemeinen Identifizierung des Fahrzeugs und weist keine Eigenschaften
im kaufrechtlichem Sinne aus.



(Privatrechtliche Auktion)
Die Versteigerung erfolgt unter Ausschluss der Gewährleistung (Sachmängelhaftung). Ein Widerrufs-/Rückgaberecht besteht nicht.
(§ 4 Versteigerungsbedingungen bzw. Hilfebereich>Rechtliches).

Besichtigungs- und Abholort, Versandkosten

Straße:
Maillingerstr. 15
Adresszusatz:
Zufahrt über: Marsplatz 10
PLZ / Ort:
80636 München
Bundesland:
Bayern
Ansprechpartner:
Herr Günther Kranzmaier, Telefon: 089/1212-3143
Herr Robert Matthias, Telefon: 089/1212-3144
Kontakt zum Anbieter
Abholung:
Ja
Versand:
Nein
Zahlungsmethoden:
Barzahlung (max. 10.000 EUR)
Auktion startete:
Fr., 05.11.2021 - 11:00 Uhr
Auktion endete:
Fr., 26.11.2021 - 11:09 Uhr