13.08.2022 15:38:44
Direkt zum InhaltDirekt zu den AuktionsdetailsDirekt zur Gebotseingabe
Logo der Zoll-Auktion

Zoll-Auktion

Das virtuelle Auktionshaus von Bund, Ländern und Gemeinden

Auktionsdetails

Auktionsüberblick

Auktion in Beobachtung nehmen
Auktions-ID: 761308 / Charge: RW 1 LG4

1 Daimler Benz 435L/37 Unimog U1300 L


Auktionsende:
So., 14.08.2022 - 09:15 Uhr
verbleibende Zeit:
noch 17 Std. 36 Min.
32.603,00 EUR
42 Gebote | 9107 mal angesehen
Gebotsformular
Minimalgebot: 32.703,00 EUR
Anbieter:
Gemeinde Inden
Ort:
52459 Inden
Abholung:
Ja
Versand:
Nein
Zahlungsart:
Überweisung

Gegenstandsbeschreibung

1 Daimler Benz 435L/37 Unimog U1300 L

Sonder-Kfz Feuerwehr Ruestwagen RW 1

FIN: WDB4351151W143053 8

Farbe: Rot

Baujahr 1987, Zulassung: 01.09.1988

Laufleistung: 17696 km 

TÜV bis 10/23 (ohne Mängel im Oktober 21 bestanden, TÜV- Bericht liegt vor)

Leistung 100 KW / 136 PS

Zulässiges Gesamtgewicht: 7,49 t (fahrbar mit Klasse 3; C1)

Startpreis: 20.000 €

 

Ausstattung: Geräteaufbau Firma Wackenhut, Standheizung, DL1 1,8kw, Anhängerkupplung (MAUL)

zulässige Anhängelast ungebremst 1,5to; gebremst 7,5to, Eckseilwinde Firma Werner Typ A50,

Suchscheinwerfer, Dachausstiegsluke, Beifahrerdoppelsitzbank, Auszugschubladen für Kettensäge

und Beleuchtungsstativ teilweise demontierte Ausstattung. 

Der Fahrzeugaufbau entspricht einem RW 1 ohne größere Beschädigungen. Die Außenlackierung ist noch in Ordnung. Am Fahrzeug ist kein Wartungsstau entstanden, so dass dieses technisch einwandfrei ist. Rost ist keiner bekannt, da das Fahrzeug immer trocken gelagert wurde. Die Gangschaltung ist leichtgängig. 

Die Seilwinde weist eine Zugkraft von 5 to auf. Diese wurde regelmäßig in der Funktion geprüft. Die Sitzpolster weisen normale Verschleißerscheinungen auf. 

 

Das Fahrzeug ist funktionsfähig und war bis Mai 2022 bis zur Ablösung durch das neue Fahrzeug noch

im Einsatzdienst.

Das Fahrzeug wird ohne Beladung angeboten, hier wurden noch benötigte Halterungen demontiert.

Das Fahrzeug weist dem Alter entsprechende Verschleiß- und Nutzungsspuren auf. (Kratzer, Beulen,

Rost) Eine Besichtigung des Fahrzeuges wird empfohlen. Es können auch gerne weitere Fotos des Fahrzeuges zur Verfügung gestellt werden. 

Das Fahrzeug wird aber nicht mehr gefahren, somit kann keine Aussage über eine Startfähigkeit

gegeben werden.

Der Gewinner der Auktion verpflichtet sich, etwaige Aufschriften oder Kennfarben, sowie bei

Fahrzeugen mit optischen und akustischen Sondersignalanlagen, diese auf eigene Kosten zu

entfernen. Vor der Überführung sind die Anlagen vom Gewinner der Auktion abzudecken. Im Fall der

Zulässigkeit der Nutzung von Sonderrechtsanlagen gem. STVZO können diese dem Fahrzeug

belassen bleiben.

Die Versteigerung erfolgt unter Ausschluss der Gewährleistung (Sachmängelhaftung). Ein Widerrufs-

/Rückgaberecht besteht nicht. (§4 Versteigerungsbedingungen bzw. Hilfebereich)

Es gelten die Zahlungs- und Abholbedingungen der Zoll-Auktion (§3 Abs.6

Versteigerungsbedingungen), Abholfrist innerhalb 15 Tage nach Auktionsende. Kommt binnen der

o.g. Frist keine Abholung zustande, so kann eine Standgebühr von 10€ / Tag erhoben werden.

Besichtigung, Abholung, Versand, Zahlung

Straße:
Obstwiese 4
Adresszusatz:
Feuerwehrgerätehaus/Bauhof
PLZ / Ort:
52459 Inden
Bundesland:
Nordrhein-Westfalen
Ansprechpartner:
Herr Schmitz Tobias
Telefon: 0173-7175709
E-Mail: tobias.schmitz@feuerwehr-inden.de
Abholung:
Ja
Versand:
Nein
Zahlungs­methoden:
Überweisung
USt ausgewiesen:
Nein
Lager-/ Verwahrkosten:
Es fallen täglich 10,00 EUR Verwahr- bzw. Lagergebühren bei Überschreitung der Zahlungs- und Abholfrist an.
Auktion startete:
Fr., 15.07.2022 - 09:15 Uhr
Auktion endet:
So., 14.08.2022 - 09:15 Uhr

Rechtliche Informationen

Auktionsart:
Privatrechtliche Auktion
Verbraucher­hinweis:
Der Anbieter der Auktion handelt nicht als Unternehmer i.S.d. § 14 BGB. Es gelten die Bestimmungen für öffentliche Versteigerungen.
Umsatzsteuer­hinweis:
Die Auktion unterliegt nicht der Umsatzsteuer. Eine Rechnung wird nicht ausgestellt. Als Zahlungsnachweis gilt der Bankauszug.
Ausschluss Gewährleistung:
Die Versteigerung erfolgt unter Ausschluss der Gewährleistung (Sachmängel­haftung). Ein Widerrufs-/Rückgaberecht besteht nicht.
(§ 4 Versteigerungs­bedingungen bzw. Hilfebereich>Rechtliches).