29.11.2022 18:10:16
Direkt zum InhaltDirekt zu den AuktionsdetailsDirekt zur Gebotseingabe
Logo der Zoll-Auktion

Zoll-Auktion

Das Auktionshaus von Bund, Ländern und Gemeinden

Auktionsdetails

Auktionsüberblick

Auktion in Beobachtung nehmen
Auktions-ID: 775143 / Charge: 2022-47

1 Anrichte um 1930


Auktionsende:
Mi., 07.12.2022 - 09:23 Uhr
verbleibende Zeit:
7 Tage 15 Std. 12 Min.
900,00 EUR
0 Gebote | 363 mal angesehen
Gebotsformular
Minimalgebot: 900,00 EUR
Anbieter:
Landkreis Wittenberg -Der Landrat- (13 weitere Auktionen)
Ort:
06886 Lutherstadt Wittenberg
Abholung:
Ja
Versand:
Nein
Zahlungsart:
Barzahlung (max. 10.000 EUR), Überweisung

Gegenstandsbeschreibung

1 Anrichte um 1930

Der Schrank hat Gebrauchsspuren wie Staub,Kratzer,Abschürfungen und leichte Abplatzungen .

Die Gesamtgröße ist 230 cm breit,180 cm hoch und 70 cm tief.

Das Unterteil ist 110 cm hoch, 70 cm tief und 230 cm breit.Das Oberteil ist 70 cm hoch, 35 cm tief und 220 cm breit.

Das Oberteil ist abnehmbar,ansonsten kann es nicht auseinander gebaut werden,sehr schwehr.

Die Füße wurden für den Transport enfernt,sind nur per großen Holzdübel aufgesteckt.

Die Holzart ist Eiche. Im unteren Innenteil mitte und rechts sind je 2 Einlegeböde,im linken Teil sind 4 Schubfächer.

Im Oberteil sind pro Glastür je ein Glasboden vorhanden.

Ein Hersteller konnte nicht festgestellt werden.

Eine Besichtigung wird empfohlen.

Besichtigung, Abholung, Versand, Zahlung

Straße:
Breitscheidstr. 3
PLZ / Ort:
06886 Lutherstadt Wittenberg
Bundesland:
Sachsen-Anhalt
Ansprechpartner:
Herr Conrad
Telefon: 03491 479 932
E-Mail: vollstreckungsbehoerde@landkreis-wittenberg.de
Abholung:
Ja
Versand:
Nein
Zahlungs­methoden:
Barzahlung (max. 10.000 EUR), Überweisung
USt ausgewiesen:
Nein
Auktion startete:
Mi., 23.11.2022 - 09:23 Uhr
Auktion endet:
Mi., 07.12.2022 - 09:23 Uhr

Rechtliche Informationen

Auktionsart:
Pfandsache
Verbraucher­hinweis:
Es gelten keine Verbraucher­schutz­bestimmungen nach dem BGB.
Umsatzsteuer­hinweis:
Die Auktion unterliegt nicht der Umsatzsteuer. Eine Rechnung wird nicht ausgestellt. Als Zahlungsnachweis gilt der Bankauszug.
Ausschluss Gewährleistung:
Die Versteigerung erfolgt unter Ausschluss der Gewährleistung (Sachmängel­haftung). Ein Widerrufs-/Rückgaberecht besteht nicht.
(§ 4 Versteigerungs­bedingungen bzw. Hilfebereich>Rechtliches).