27.09.2022 01:08:15
Direkt zum InhaltDirekt zu den AuktionsdetailsDirekt zur Gebotseingabe
Logo der Zoll-Auktion

Zoll-Auktion

Das Auktionshaus von Bund, Ländern und Gemeinden

Auktionsdetails

Auktionsüberblick

Auktion in Beobachtung nehmen
Auktions-ID: 767640

10 Telefone AVAYA T3.11 Classic gebraucht


Auktionsende:
Di., 27.09.2022 - 09:00 Uhr
verbleibende Zeit:
noch 7 Std. 51 Min.
21,00 EUR
6 Gebote | 167 mal angesehen
Gebotsformular
Minimalgebot: 22,00 EUR
Anbieter:
Verwertungsstelle des Hauptzollamts Frankfurt (Oder) (3 weitere Auktionen)
Ort:
15236 Frankfurt (Oder)
Abholung:
Ja
Versand:
Deutschland (8,00 EUR)
Zahlungsart:
Barzahlung (max. 10.000 EUR), Überweisung

Gegenstandsbeschreibung

10 Telefone AVAYA T3.11 Classic gebraucht

Die angebotenen Telefone werden für die TK-Anlage nicht mehr benötigt.

Die Telefone sind gebraucht und waren in Benutzung. Sie weisen zum Teil starke Gebrauchsspuren von Verschmutzungen und Verfärbungen des Materials, sowie Rückstände von Aufklebern auf. 

Das Anschaffungsdatum der Telefone ist nicht bekannt.

Eine CE-Kennzeichnung ist auf den Telefonen vorhanden.

Die Telefone werden ohne Bedienungsanleitung und ohne Telefonkabel versendet.

Die Telefone werden nicht im Originalkarton versendet, da diese nicht mehr vorhanden sind.

 

Die dargestellten Bilder sind beispielhaft.

 

Eine Besichtigung wird empfohlen und ist nach Terminabsprache in Frankfurt (Oder) möglich.

Besichtigung, Abholung, Versand, Zahlung

Straße:
Kopernikusstr. 25
PLZ / Ort:
15236 Frankfurt (Oder)
Bundesland:
Brandenburg
Ansprechpartner:
Abholung:
Ja
Versand:
Deutschland (8,00 EUR)
Zahlungs­methoden:
Barzahlung (max. 10.000 EUR), Überweisung
USt ausgewiesen:
Nein
Auktion startete:
Di., 06.09.2022 - 09:00 Uhr
Auktion endet:
Di., 27.09.2022 - 09:00 Uhr

Rechtliche Informationen

Auktionsart:
Privatrechtliche Auktion
Verbraucher­hinweis:
Der Anbieter der Auktion handelt als Unternehmer i.S.d. § 14 BGB. Es gelten die Bestimmungen für öffentliche Versteigerungen.
Umsatzsteuer­hinweis:
Die Auktion unterliegt nicht der Umsatzsteuer. Eine Rechnung wird nicht ausgestellt. Als Zahlungsnachweis gilt der Bankauszug.
Ausschluss Gewährleistung:
Die Versteigerung erfolgt unter Ausschluss der Gewährleistung (Sachmängel­haftung). Ein Widerrufs-/Rückgaberecht besteht nicht.
(§ 4 Versteigerungs­bedingungen bzw. Hilfebereich>Rechtliches).