Direkt zu den einzelnen Bereichen der Website
Kopfnavigation


Ende der Kopfnavigation
Kategorienlinks
20.10.2020 07:20:19 Uhr
Ende der Kategorienlinks
Inhaltsbereich
Auktions ID: 659290 / Charge: 43596

1 Druckgrafik "Die letzten Tage (Puschkin) Aufführungsszene mit Pärchen 95/120" von Eva-Maria Viebeg

Die Auktion ist beendet.
Anbieter: Kunstverwaltung des Bundes
Höchstbieter: Arnoldo
verbleibende Zeit: beendet
Anzahl der Gebote: 1 (Gebotsübersicht)
Anfangsgebot: 39,00 EUR
aktuelles Gebot: 39,00 EUR
Gebotserhöhung: -
Minimalgebot: -
Diese Auktion wurde 555 mal angesehen.

Weiterempfehlen per E-Mail

Gegenstandsbeschreibung

1 Druckgrafik "Die letzten Tage (Puschkin) Aufführungsszene mit Pärchen 95/120" von Eva-Maria Viebeg

Technik: Lithografie

Material: Papier

Maße: 31,0 cm x 42,0 cm

 

Dargestellt ist eine Theaterszene aus dem "tip" (Theater im Palast) des legendären Palastes der Republik in Berlin: im Mittelpunkt befindet sich ein Paar in eleganter Robe vor einer angedeuteten Balustrade.    

Im Druck enthalten: "Schwarzer Wolken Sturmseilen / Schneegeflock im Wirbelwind / Horch - es tönt wie Wolfesheulen / Horch nun weint es wie ein Kind" Puschkin, D`Anthe`s, "(russischer Text) Augenblick des Lebens ist ein Schritt auf den Tod zu", Bulgakov.

Unten links: 95/120, unten mittig: zu 'Die letzten Tage (Puschkin)' - Insz. Soeter

 

Eva-Maria Viebeg (geb. 1948 in Potsdam) ist seit 1973 als freischaffende Malerin tätig. 

 

Zustand: gut, leichte druckbedingte Verschmutzungen, rechts oben leichter Knick

Signatur: rechts unten: Viebeg 84


(Privatrechtliche Auktion)

Besichtigungs- und Abholort, Versandkosten

  • Straße: DGZ-Ring 12
  • PLZ / Ort: 13086 Berlin
  • Bundesland: Berlin
  • Ansprechpartner:
    Herr Marvin Schröter, Telefon: 022899358-68-1097
    Frau Kerstin Richter, Telefon: 022899358-68-1559
  • Abholung: Ja
  • Versand: Deutschland (4,50 EUR)
  • Zahlungsmethoden: Überweisung
  • Auktion startete: Mo., 06.07.2020 - 14:15 Uhr
  • Auktion endete: So., 02.08.2020 - 14:15 Uhr
Ende des Inhaltsbereichs
Fußzeile

© Bundesministerium der Finanzen