Direkt zu den einzelnen Bereichen der Website
Kopfnavigation


Ende der Kopfnavigation
Kategorienlinks
09.07.2020 00:17:01 Uhr
Ende der Kategorienlinks
Inhaltsbereich
Auktions ID: 653485 / Charge: NK - 1378/03737

1 Zugmaschine Ackerschlepper Fendt 714 Vario und Mulag MKF 600, Bastlerfahrzeug

Die Auktion ist beendet.
Anbieter: Landesbetrieb für Straßenbau Neunkirchen
Höchstbieter: aeiou1
verbleibende Zeit: beendet
Anzahl der Gebote: 35 (Gebotsübersicht)
Anfangsgebot: 19.000,00 EUR
aktuelles Gebot: 36.766,00 EUR
Gebotserhöhung: -
Minimalgebot: -
Diese Auktion wurde 1717 mal angesehen.

Weiterempfehlen per E-Mail

Gegenstandsbeschreibung

1 Zugmaschine Ackerschlepper Fendt 714 Vario und Mulag MKF 600, Bastlerfahrzeug

Hersteller:      Fendt

Typ:               714 Vario

Ident Nr.         714219840

Kraftstoff:       Diesel

Leistung:        112 kw/5702 ccm

Gewicht:         Leergewicht 6800 kg/ zul. Ges. 11500 kg

Erstzul.           22.03.06

Maße:             L 4650-4700 mm B 2430-2685 mm H 2935-3040 mm

Betr.Std:         11185,1 Stunden 

Reifen:           400/80 R 28 146 D vorne  480/80 R 38 161 D hinten 30 - 40 % Profil

TÜV:               03/20 

 

 

Kreuterrahmen gerissen, Abstützzylinder rechts undicht, Getriebeöl undicht, Kotflügelbedienung defekt, Kabine verschmutzt, Batterie defekt, Königssitz verbaut, Korrosion und Kratzer vorhanden, Fahrzeug nicht fahrtüchtig, Vorderachsfederung undicht, Hydraulikleitungen undicht, Radnabe vorne links undicht, Anhängerkupplung fehlt

 

 

Mulag

 

Hersteller:       Mulag

Typ:                MKF 600

Baujahr:          2012

Fahrgest.Nr.     12S031099

Betr. Std.         3853,6 Std

 

Mähköpfe verschlissen, Hyd.Schläuche teilweise defekt, Korrossion und Kratzer vorhanden, Hydraulikzyl. teilweise ausgeschlagen Gerät nicht funktionstüchtig               

  

Alle evtl. auf den Bildern, außer dem v.g. Versteigerungsgegenstand erkennbaren Gegenstände sind nicht Bestandteil dieser Versteigerung. Der Versteigerungsgegenstand muss innerhalb von 12 Werktagen nach Bestätigung des Zahlungseinganges abgeholt werden.  Bei Nichteinhaltung der Zahlungs- / Abholfrist gem. § 3 Nr. 6 der Versteigerungsbedingungen, wird der Gegenstand nach den AGB der Zoll-Auktion neu versteigert und ggf. Schadensersatz (§ 6 der AGB) eingefordert.Eine Verlängerung dieser Frist ist nur in Ausnahmefällen und nur nach Absprache möglich.

 

Eine Besichtigung des Fahrzeugs/Gerät vor Gebotsabgabe wird ausdrücklich empfohlen und ist nur nach terminlicher Absprache während den Geschäftszeiten möglich. 

 

Für die Organisation von erforderlicher Verladetechnik ist der Bieter selbst verantwortlich. Das Verladen, die Ladungssicherung sowie der Transport ist Sache des neuen Eigentümers. Aus rechtlichen Gründen kann keine Unterstützung gewährt werden.  Der Abholer bestätigt mit seiner Unterschrift bei Abholung, dass er mit den Rechtsvorschriften zur Sicherung von Ladung und Transportgütern vertraut ist.Das Fahrzeug/Gerät muss durch den Erwerber selbstständig und mit eigenen Hilfsmitteln verladen werden 


(Privatrechtliche Auktion)

Besichtigungs- und Abholort, Versandkosten

  • Straße: Gewerbegebiet Keltenweg 25
  • PLZ / Ort: 66636 Tholey
  • Bundesland: Saarland
  • Ansprechpartner:
    Herr Weiskircher, Telefon: 06853/9122 20
  • Abholung: Ja
  • Versand: Nein
  • Zahlungsmethoden: Überweisung
  • Auktion startete: Mo., 01.06.2020 - 10:00 Uhr
  • Auktion endete: Mo., 08.06.2020 - 10:10 Uhr
Ende des Inhaltsbereichs
Fußzeile

© Bundesministerium der Finanzen