Direkt zu den einzelnen Bereichen der Website
Kopfnavigation


Ende der Kopfnavigation
Kategorienlinks
20.01.2020 23:58:17 Uhr
Ende der Kategorienlinks
Inhaltsbereich
Auktions ID: 637308

1 Löschgruppenfahrzeug LF16/12 Iveco FF 135 E

Die Auktion ist beendet.
Anbieter: Stadt Haltern am See - Fachbereich Technische Dienste
Höchstbieter: mueller112
verbleibende Zeit: beendet
Anzahl der Gebote: 31 (Gebotsübersicht)
Anfangsgebot: 10.000,00 EUR
aktuelles Gebot: 22.000,00 EUR
Gebotserhöhung: -
Minimalgebot: -
Diese Auktion wurde 2631 mal angesehen.

Weiterempfehlen per E-Mail

Gegenstandsbeschreibung

1 Löschgruppenfahrzeug LF16/12 Iveco FF 135 E

Fahrgestell-Hersteller:           Iveco FF 135 E

 

Aufbau-Hersteller:                 Magirus

 

Leistung:                              177kW / 2.700 U/min

 

Erstzulassung:                      31.08.1998

 

Kilometerstand:                    20.500 km (Motoreneralübeholung bei ca.15.000 km)

 

Kraftstoffart:                        Diesel

 

Nächste HU:                         08/20

 

Nächse SP:                           08/21

 

Getrieberart:                        Schaltgetriebe

 

Antrieb:                               Längssperre, Quersperre, Allrad

 

Farbe:                                  RAL 3000 

 

Zul.Gesamtgewicht:              13.500 kg

 

Leergewicht:                        8.020 kg

 

Reifengröße:                        10R22.5

 

Sitzplätze:                           9

 

Abmaße ohne Haspel:           Länge 7.700 mm / Breite 2.500 mm / Höhe 3.200 mm

 

 

 

Sonstiges:

 

Das Fahrzeug wurde von 9/1998 bis 9/2019 bei der Feuerwehr Haltern am See eingesetzt. Wartungen und Reparaturen wurden durch ein Kfz. Meisterbetrieb (Lkw) durchgeführt. Das Fahrzeug weist der Nutzung einer Feuerwehr entsprechende Gebrauchsspuren auf (Beulen und Lackkratzer am Fahrgestell und Aufbau). Es sind Halterungen von feuerwehrtechnischen Einbauten, ggf. Bohrlöcher und Ausschnitte von Rückrüstung der Ausrüstung vorhanden. Das Löschgruppenfahrzeug wird ohne Beladung versteigert, ausser dem Schnellangriffsschlauch und der Haspel verbleiben auf dem Fahrzeug. Die FPN 16/8 ist funktionsfähig, Einhaltung von Garantiepunkte wird nicht gewährleistet. Aufgrund der Standzeit kann es möglich sein, dass das Fahrzeug fremdgestartet werden muss.

 

Der Lichtmast ist defekt. Eine Standheizung ist verbaut und funktionstüchtig.

 

Bei einer gewünschten Besichtigung ist zwingend eine Terminabsprache mit Herrn Balke notwendig.

 

Bei Abholung ist ein Zahlungsbeleg sowie der persönliche Personalausweis vorzulegen. Die Herausgabe des Fahrzeuges erfolgt nur, wenn eine Bestätigung über den Zahlungseingang von der Stadtkasse über den kompletten Auktionsbetrag vorliegt.

 

 

Das Fahrzeug wird als Sonderkraftfahrzeug versteigert. Es ist in diesem Zustand nur durch Aufgabenträger im Brand- und Katastrophenschutz zulassungsfähig.

Eine private Nutzung des Fahrzeuges ist im vorliegenden Zustand ausgeschlossen. Sollte eine private oder gewerbliche Verwendung angestrebt werden, ist ein Rückbau der Sondersignalanlage, Entfernung der Aufschriften zwingend erforderlich mit anschließender Begutachtung zur Änderung der Fahrzeugart in der Betriebserlaubnis erforderlich.

 

Zur Übergabe liegen der Fahrzeugschlüssel und Fahrzeugbrief bereit.


(Privatrechtliche Auktion)

Zusatzdokument

Besichtigungs- und Abholort, Versandkosten

  • Straße: Holtwicker Str. 24
  • PLZ / Ort: 45721 Haltern am See
  • Bundesland: Nordrhein-Westfalen
  • Ansprechpartner:
    Herr Stephan Balke, Telefon: 02364 933-328
  • Abholung: Ja
  • Versand: Nein
  • Zahlungsmethoden: Überweisung
  • Auktion startete: Fr., 20.12.2019 - 16:33 Uhr
  • Auktion endete: Mi., 15.01.2020 - 16:39 Uhr
Ende des Inhaltsbereichs
Fußzeile

© Bundesministerium der Finanzen